· 

UrDinkel Ähren - BACKEN MIT URDINKEL - Back Academy neuer Kurs

Rezept mit Video

Dieses rustikale UrDinkel Ährenbrot passt ausgezeichnet zu den bevorstehenden Grillabenden mit Freunden und Familie.

Weitere Videos und Rezepte zu Brote und Brötchen


Weitere interessante Rezepte zum Thema “BACKEN MIT URDINKEL” findest Du im Online-Kurs in meiner BACK ACADEMY.

„UrDinkel“ ist ein Schweizer Label, das einem strengen Pflichtenheft unterliegt. Hier bekommst Du alle Informationen, rund um das Produkt UrDinkel.

Rezeptmenge:

für 2 Brote

Brühstück

Zutaten:

165 g UrDinkelmehl hell (Dinkelmehl Type 630)

210 g Wasser

Zubereitung:

Zuerst das Wasser aufkochen, dann direkt über das Mehl giessen und alles klumpenfrei mischen. Danach das Brühstück mit einem Teigtuch oder Frischhaltefolie zugedeckt bei Raumtemperatur zwischen 12-24 Std. gären lassen.

Hauptteig


Zutaten:

Brühstück

250 g Wasser

380 g UrDinkelmehl hell (Dinkelmehl Type 630)

65 g UrDinkel Vollkornmehl

3 g Frischhefe

12 g Salz

 

Streumischung

50 g UrDinkel Vollkornmehl

50 g UrDinkelmehl hell (Dinkelmehl Type 630)

UrDinkel Ährenbrot

Zubereitung:

Alle Zutaten – mit dem Wasser beginnend – in die Küchenmaschine geben und auf kleiner Stufe beginnen zu kneten. Nach 2-3 Min. ankneten, die Geschwindigkeit erhöhen und den Teig auf mittlerer Stufe 6-8 Min. weiter kneten bis er die Fensterprobe besteht. Wenn Du ein kleines Stück des Teiges dünn auseinander ziehst und durch das „Teigfenster" eine Zeitung lesen kannst, ist der Teig genügend geknetet. 

Anschliessend ein grosses - am besten rechteckiges und flaches – Kunststoffbecken mit neutralem Öl (z.B. Rapsöl) gut ausfetten und den Teig hinein legen. Den Teig mit einem Teigtuch oder Frischhaltefolie zudecken und für 2 Std. bei Raumtemperatur ruhen lassen.

In der Zwischenzeit den Teig einmal von allen Seiten stretchen und falten: Hierzu ziehst Du an einer Seite des Teiges diesen in der Schüssel leicht hoch und legst den Teig an den gegenüberliegenden Schüsselrand. Dies geht am besten, wenn Du Deine Hände vorgängig in etwas Wasser tunkst. Diesen Vorgang von allen vier Seiten wiederholen.

Formen

Nach der Gärzeit den Teig auf eine bemehlte Arbeitsfläche stürzen und halbieren.

Danach die Teiglinge einmal über den Tisch ziehen um eine glatte Oberfläche zu erhalten und ganz locker rund vorwirken\formen.

Anschliessend den Teigling leicht länglich nach hinten ziehen, links und rechts den Teig etwas einlegen, alles schön flachdrücken und dann länglich zu einem Strang aufrollen. Dabei mit den Fingern in der Länge das Teigstück schön straffen und an den Enden den Strang leicht auslaufen lassen.

Ein Teigtuch bemehlen und die Teiglinge darauf absetzen. Dabei mit dem Tuch einen Falz bilden und den zweiten Teigling satt an den Falz legen. Durch das Teigtuch treiben die Teiglinge nicht zu fest in die Breite und können sich besser in die Höhe entfalten. An beiden Seiten des Tuches ebenfalls eine Falte ziehen und die Teiglinge mit dem restlichen Teigtuch gut zudecken, damit sie nicht austrocknen.

Danach das Blech mit den Teiglingen für 8-12 Std. in den Kühlschrank stellen (oder 2 Std. bei Raumtemperatur und im Anschluss daran backen).

Am Ende der Gärzeit den Backofen mit einer feuerfesten Schale auf 230 Grad Ober/Unterhitze vorheizen.

Danach die Teiglinge auf ein mit neutralem Öl gefettetes Lochblech absetzen. Anschliessend den Teigling mit einer Schere mittig und längs relativ tief einschneiden und das entsprechende Teigstücke einmal nach links und einmal nach rechts auf die Seite ablegen. Die Teiglinge mit der UrDinkel Streumischung grosszügig bestauben und nochmals für 15-20 Min. bei Raumtemperatur gären lassen.

Backen

Zirka 5 dl Wasser in die heisse Schale im Ofen giessen, die Teiglinge in den vorgeheizten Ofen schieben und für 20 Min. backen. Nach 20 Min. die Schale mit dem Wasser aus dem Ofen nehmen, die Ofentemperatur auf 210 Grad reduzieren und die Brote für weitere 20 Min. knusprig ausbacken. 

Haltbarkeit

In einem Stoffbeutel (oder einem Brotkasten) ca. 3-5 Tage. In Folie eingepackt und tiefgekühlt ca. 2 Monate.

Backen mit UrDinkel

Gefällt Dir das Rezept? Möchtest Du mehr zum Thema "Backen mit UrDinkel" wissen? Hier findest Du alle Informationen.

Bezugsquellen

Weitere interessante Links

Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    Lisa (Sonntag, 03 Mai 2020 15:40)

    Lieber Marcel,
    herzlichen Dank für das leckere Rezept.
    Soll das Brühstück wirklich 12-24 Stunden bei Raumtemperatur gären?

  • #2

    Team Marcel Paa (Dienstag, 05 Mai 2020 19:10)

    Hallo Lisa
    Ja das ist schon richtig - das Brühstück sollte 12-24 Std. bei Raumtemperatur gären, im Sommer mit Zwischenstop im KS - siehe Video :-)