Search
Generic filters
wie_wichtig_ist_der_fenstertest

 

Wie wichtig ist der "Fenstertest"

Der «Fenstertest» ist EINE Möglichkeit, um das Klebergerüst bei Weizen- und Dinkelteigen zu testen – aber ACHTUNG: Ein Teig kann auch überknetet werden!
4.50 from 4 votes

Anleitungen
 

Wie funktioniert ein Fenstertest

  • Für den Fenstertest ein kleines Teigstück zu einer Kugel formen und beginnen das Teigstück auseinander zu ziehen. Wenn es reisst, ist der Teig noch zu wenig geknetet. Wenn sich das Teigstück schön dehnen und auszuziehen lässt, dass man fast durchschauen kann, ist der Teig optimal geknetet.

Wann macht ein Fenstertest Sinn

  • Die Fensterprobe lässt sich verlässlich bei Weizen- und Dinkelteigen anwenden. Bei Teig mit hohem Roggen-Anteil, welcher nicht plastisch und dehnbar wird, bringt die Fensterprobe nicht viel.

Backversuch

  • Mit einem Backtest mit drei identischen Teigen (TA170) schauen wir uns die Ergebnisse mit und ohne Fenstertest etwas genauer an.

Teig geknetet, bis er den Fenstertest besteht

  • Feine, dehnbare Glutenstruktur
  • Gutes Gashaltevermögen
  • Teig lässt sich sehr gut aufarbeiten/formen
  • Gute Teigspannung
  • Optimales Volumen

Teig gemischt, gedehnt & gefaltet

  • Feine, dehnbare Glutenstruktur
  • Gutes Gashaltevermögen
  • Teig lässt sich sehr gut aufarbeiten/formen
  • Gute Teigspannung
  • Fast identisches Volumen zum Brot mit dem Fenstertest

Teig nur gemischt

  • Teig zu wenig geknetet, Teig reisst
  • Glutenstruktur noch nicht entwickelt
  • Schlechtes Gashaltevermögen
  • Schwache Teigspannung
  • Teig etwas weicher, läuft in die Breite und ist klebriger
  • Kleines, gedrungenes Volumen, flacher Boden

FAZIT

  • Nicht um jeden Preis einen Fenstertest «erzwingen», du bekommst auch wunderbare Ergebnisse, wenn du die Zeit für dich arbeiten lässt und den Teig mit dem Dehnen und Falten bearbeitest.

Video

Weitere Tipps & Tricks zum Backen von Brot und Brötchen
Backbleche, Töpfe und Co.

Welche Möglichkeiten des Brotbackens mit Gusseisentopf, Glashaube, Bleche usw. Du im normalen Haushaltsofen hast, zeige ich Dir in diesem Beitrag.

Ofen bedampfen

Tipps und Tricks wie Du Deinen Ofen bedampfen kannst, findest Du hier.

Brotgrösse

Grundsätzlich können aus allen meinen Rezepten zu Kleinbrote (Semmel, Brötchen) auch sog. Grossbrote, also Brote (und natürlich auch aus den Grossbroten Brötchen) gebacken werden. Hierzu kann die Backtemperatur so belassen werden, allerdings muss die Backzeit je nach Grösse der Brote angepasst werden. Die untenstehenden Werte sind Richtwerte, jeder Ofen backt wieder anders:

Als Faustregel gilt:

Teiggewicht  Minuten Teiggewicht Minuten
40-200 g 25-30 Min. 300-600 g 30-40 Min.
600-900 g 40-50 Min. 900-1200 g 50-60 Min.

Wenn Du auf die Unterseite des Brotes klopfst und es sich „hohl“ anhört, dann ist es fertig gebacken. Wenn es allerdings dumpf klingt, sollte es noch 5-10 Minuten gebacken werden.

Mehl austauschen

Du möchtest das im Rezept verwendete Mehl durch ein anderes ersetzen? Beachte hierzu bitte meinen Beitrag zu den Mehltypen.

Häufig gestellte Fragen

Auf der Seite „FAQ – Häufig gestellte Fragen“ findest Du eine Sammlung der am häufigsten gestellten Fragen der Community von „einfach backen“ – Fragen aus allen verwendeten sozialen Medien und Mails.

Search
Generic filters

Jetzt Newsletter abonnieren von meinen neusten Rezepten und zusätzlich von super Geschenken profitieren.

Hello sweety - der Zucker der Zukunft

Marcel Paa - einfach lernen

DIE BACK ACADEMY - Werde Back-Profi

Marcel Paa - einfach shoppen

Shop - ALLES WAS DU ZUM BACKEN BRAUCHST

Homebaker - «Die Mühle des Vertrauens»

kÄPPELI Küchen-Und Raumdesign

Ich freue mich sehr von dir zu lesen, bei der hohen Anzahl an Kommentaren bitte ich dich um Verständnis, dass ich nicht jede einzelne Frage persönlich beantworten kann – FAQ hier. Ein Blog lebt aber ja vor allem durch den Austausch der Community, viel Spass.

3 Antworten

  1. 5 stars
    Interessantes Video,
    Wie oft sollte man dehnen und Falten, kann man zuviel dehnen und Falten? Ich bekomm auch selten den Fenstertest hin. Die Broten werden aber sehr gut. Bei Roggen bringt das dehnen und Falten nichts oder?
    Vg Helga

    1. Hallo Helga, ja man kann auch zu viel dehnen und falten – dann wird der Teig zäh! Du solltest frühestens 30 Min nach dem Kneten und auch 20 Min vor dem Formen, das letzte Mal dehnen und falten.

      Sara – Team Marcel Paa

    2. 5 stars
      Wieder Super! Bei jedem Video lerne ich wieder etwas dazu.. Backe mehrheitlich mit Dunklem/Vollkorn Dinkel- und Roggenmehl. Ich verlasse mich immer auf die Vorgaben von Marcel, aus seinen Kursen, Bücher und Videos. Kaufe seit dem nie mehr Brote.
      Danke Sonja

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Recipe Rating




Jetzt Newsletter abonnieren von meinen neusten Rezepten und zusätzlich von super Geschenken profitieren.

Hello sweety - der Zucker der Zukunft

Marcel Paa - einfach lernen

DIE BACK ACADEMY - Werde Back-Profi

Marcel Paa - einfach shoppen

Shop - ALLES WAS DU ZUM BACKEN BRAUCHST

Homebaker - «Die Mühle des Vertrauens»

kÄPPELI Küchen-Und Raumdesign

NEWSLETTER

Jetzt Newsletter abonnieren von meinen neusten Rezepten, Aktionen und Geschenken profitieren!

180kAbonnenten
88kAbonnenten
42.8kAbonnenten
8kAbonnenten
24.1kAbonnenten