20/03/23

 

Pane di altamura

Ein weiteres Brot aus der Rubrik "Brote aus aller Welt" - dieses Pane di altamura aus Apulien ist bekannt durch seine dunkle Kruste und sein unverwechselbares Aroma: einfach köstlich!
4.86 from 14 votes
Vorbereitung 15 Minuten
Zubereitung 15 Minuten
Arbeitszeit 45 Minuten
Stockgare 2 Std. Raumtemperatur / 12 Std. Kühlschrank
Stückgare 50 Min.

Mengenberechnung

2 Brote
Backdauer 45-50 Min.
Backtemperatur 250-220 Grad Ober-/Unterhitze

Zutaten
  

Hauptteig

  • 150 g Sauerteig
  • 500 g Hartweizenmehl
  • 340 g Wasser
  • 3 g Frischhefe (Falls Du keinen Sauerteig hast, hier 7 g Hefe verwenden)
  • 12 g Salz (Falls Du keinen Sauerteig hast, nur 10 g Salz verwenden)

Bei Bedarf (Bassinage)

  • 10-20 g Wasser

Anleitungen
 

Hauptteig

  • Den Sauerteig mit dem Mehl und dem Wasser in der Küchenmaschine auf kleiner Stufe 1-2 Min. mischen.
  • Danach diesen Autolyseteig von 30 Min. zugedeckt bei Raumtemperatur gären lassen.
  • Erst dann die Hefe und das Salz zum Teig geben und alles zusammen auf mittlerer Stufe für 10-15 Min. gut auskneten.
  • Bei Bedarf für die Bassinage das Wasser nach und nach und schluckweise unter den Teig kneten lassen.
  • Anschliessend den Teig in ein leicht gefettetes Becken legen, mit einem Teigtuch (Gärfolie) zudecken und für 2 Std. bei Raumtemperatur gären lassen.
  • In der Zwischenzeit den Teig zweimal dehnen und falten:
    Hierzu ziehst Du eine Seite des Teiges leicht hoch und legst den Teig an den gegenüberliegenden Beckenrand. Dies geht am besten, wenn Du Deine Hände vorgängig in etwas Wasser tunkst.
  • Dann den Teig wieder zudecken und für 12 Std. in den Kühlschrank stellen.

Formen

  • Nach der Gärzeit den Teig aus dem Kühlschrank nehmen und für etwa 2 Std. bei Raumtemperatur akklimatisieren lassen.
  • Danach den Teig vorsichtig auf eine bemehlte Arbeitsfläche geben und in zwei gleich grosse Stücke teilen.
  • Anschliessend die Teiglinge mit der glatten Seite nach unten auf die Arbeitsfläche legen.
  • Dann die beiden Teigenden seitlich etwas einklappen und dann von der nicht eingeklappten Seite einrollen.
  • Die Teiglinge nochmals mit der glatten Seite auf die Arbeitsfläche legen und mit den Händen leicht flach drücken.
  • Anschliessend die Teiglinge von der kurze Seite auf beiden Seiten in die Mitte einrollen.
  • Die Teiglinge leicht mit Mehl bestauben und dann mit der Handballe eine eingerollte Seite flach drücken und über die andere Teigseite klappen.
  • Die Teiglinge mit dem Verschluss nach oben auf ein bemehltes Teigtuch absetzen und zwischen den Teiglingen mit dem Tuch eine Falte bilden.
  • Die Teiglinge mit dem restlichen Teigtuch zudecken und nochmals für 50 Min. bei Raumtemperatur gehen lassen.
  • In der Zwischenzeit den Backofen mit einer Backplatte in der unteren Ofenhälfte auf 250 Grad Ober/Unterhitze vorheizen.

Backen

  • Nach der Stückgare den Teigling mit dem Verschluss nach oben auf eine Brotschaufel legen und von da direkt auf das Blech im Ofen abschieben.
  • Den Backofen bedampfen, die Temperatur auf 220 Grad reduzieren und die Brote 20 Min. backen.
  • Nach 20 Min. die Ofentür kurz öffnen, damit der Dampf entweichen kann und dann die Brote für weitere 25-30 Min. knusprig ausbacken.

Video

Nährwerte

Einheit: 1Brot | Kalorien: 992kcal | Kohlenhydrate: 207g | Eiweiss: 31g | Fett: 4g

Deine Notizen

Weitere Brot-Rezepte

Haltbarkeit

In einem Stoffbeutel (oder einem Brotkasten) ca. 3-4 Tage. In Folie eingepackt und tiefgekühlt ca. 2 Monate.

Frischhefe

Als Alternative zur Backhefe (Frischhefe) kann auch Trockenhefe (Pulver) oder Flüssighefe verwendet werden. Dosierung gemäss Packungsanleitung.

Backbleche, Töpfe und Co.

Welche Möglichkeiten des Brotbackens mit Gusseisentopf, Glashaube, Bleche usw. Du im normalen Haushaltsofen hast, zeige ich Dir in diesem Beitrag.

Ofen bedampfen

Tipps und Tricks wie Du Deinen Ofen bedampfen kannst, findest Du hier.

Brotgrösse

Grundsätzlich können aus allen meinen Rezepten zu Kleinbrote (Semmel, Brötchen) auch sog. Grossbrote, also Brote (und natürlich auch aus den Grossbroten Brötchen) gebacken werden. Hierzu kann die Backtemperatur so belassen werden, allerdings muss die Backzeit je nach Grösse der Brote angepasst werden. Die untenstehenden Werte sind Richtwerte, jeder Ofen backt wieder anders:

Als Faustregel gilt:

Teiggewicht  Minuten Teiggewicht Minuten
40-200 g 25-30 Min. 300-600 g 30-40 Min.
600-900 g 40-50 Min. 900-1200 g 50-60 Min.

Wenn Du auf die Unterseite des Brotes klopfst und es sich „hohl“ anhört, dann ist es fertig gebacken. Wenn es allerdings dumpf klingt, sollte es noch 5-10 Minuten gebacken werden.

Mehl austauschen

Du möchtest das im Rezept verwendete Mehl durch ein anderes ersetzen? Beachte hierzu bitte meinen Beitrag zu den Mehltypen.

Häufig gestellte Fragen

Auf der Seite „FAQ – Häufig gestellte Fragen“ findest Du eine Sammlung der am häufigsten gestellten Fragen der Community von „einfach backen“ – Fragen aus allen verwendeten sozialen Medien und Mails.

Aktuelle Backkurse

Mitgliedschaft - Back Academy "Vollzugriff"

120.00 CHF inkl. MwSt. / Jahr / ein 7-Tage kostenlose Testphase

Brotfehler - Online-Kurs

59.90 CHF inkl. MwSt.

Vielen Dank für Deinen Kommentar – leider kann ich bei aktuell hunderten von Anfragen und mindestens genau so vielen Kommentaren auf all meinen Kanälen, nicht immer eine Antwort garantieren. Sehr viele Fragen werden bereits in den Rezepten selber oder in den FAQs beantwortet. Ein Blog lebt ja vor allem durch den Austausch der Community, viel Spass.

 

10 Antworten

  1. 5 Sterne
    Hallo,ich habe dieses tolle Brot gestern auf Sardinien in meinem Pizzaoffen gebacken.Es hat super geklappt auch wen ich es nicht mit Dampf machen konnte..
    Das werde ich jetzt öfters hier backen.

  2. 5 Sterne
    Es bereitet mir sehr Freude auch Dank deinen gut erklärten Videos ausländische Brote zu backen. Einfach wunderbar.
    Gruss
    Brösmeli

    1. Hallo Adriano
      Wenn du die Hefe weglassen möchtest, solltest du die Stock- und Stückgare etwas verlängern.
      Knöpflimehl ist eine Mischung von Weich- und Hartweizenmehl. Das sollte aber auch funktionieren.
      Liebe Grüsse, Team Marcel Paa

  3. 5 Sterne
    Hab heute gebacken 🙋‍♀️
    Bis jezt Das beste Brot überhaupt 👏
    Wie kann ich machen das ich den um 7:00 morgens früh fertig hab ? 🥺
    Kann nicht um 3 oder 4 aufstehen 🙈
    LG Agata

  4. 5 Sterne
    Moin, ich habe mich gestern noch an die Arbeit gemacht und den Teig angesetzt und im Kühlschrank reifen lassen. Heute Morgen gebacken. Ich habe Pane de Almatura allerdings etwas anders ausgeformt und ein Brot mir Sesam bestreut. Es sind zwei wunderschöne Brote geworden und geschmacklich einzigartig.😋

  5. Guten Abend
    Ich habe eine generelle Frage: Ist es jeweils auch möglich, den Teig 24h im Kühlschrank zu lassen?
    z.B. wenn man nur abends Zeit hat zum backen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Recipe Rating




Lerne, wie ein Profi zu backen

7-Tage kostenlos testen

Shop - Alles was Du zum Backen brauchst

Zum Shop Schweiz Zum Shop Deutschland

hello sweety - der Zucker der Zukunft

Erfahre mehr darüber

Über 1000 kostenlose Beiträge und Rezepte

Zu meinen Rezepten