· 

Grillbrot - Fladenbrot

Rezept mit Video

Genau richtig zur gestarteten Grillsaison – warum nicht mal ein Brot auf dem Grill backen? Super rustikal und lecker als Beilage zu Deinem BBQ.

Weitere Videos und Rezepte zu Brote und Brötchen


Dieses Rezept ist in Zusammenarbeit mit BBQ Master Schweiz entstanden. 

 

Rezeptmenge:

Für 2 Brote

Brotteig


Zutaten:

160 g Wasser, kalt

35 g Sesamöl (Alternativ: Sonnenblumenöl, Olivenöl)

200 g Weissmehl (Weizenmehl Type 405\550)

40 g Vollkornmehl (Dinkel, Roggen oder Weizen)

5 g Salz

2 g Frischhefe

Grillbrot

Zubereitung:

Die Mehle mit dem Salz in eine Schüssel geben und gut durchmischen. 

Alle Zutaten – mit den trockenen beginnend - in eine grosse Schüssel geben und alles von Hand zu einem Teig mischen. 

Anschliessend ein grosses - am besten rechteckiges und flaches – Kunststoffbecken gut ausfetten und den Teig hinein legen. Den Teig mit einem Teigtuch oder Frischhaltefolie zudecken und für 1 Std. bei Raumtemperatur gären lassen.

Nach 1 Std. den Teig zum ersten Mal stretchen und falten: Hierzu ziehst Du an einer Seite des Teiges diesen in der Schüssel leicht hoch und legst den Teig an den gegenüberliegenden Schüsselrand. Dies geht am besten, wenn Du Deine Hände vorgängig in etwas Wasser tunkst.

Dann den Teig wieder zudecken und für 24-48 Std. im Kühlschrank gären lassen. Während dieser Zeit, den teig noch 2-3x wie eben beschrieben stretchen und falten.

Formen

Nach der Gärzeit den Teig auf eine bemehlte Arbeitsfläche geben und halbieren. Diese Teigportionen zu je einer Kugel formen. Dazu den Teig 2-3 Mal über den Tisch ziehen um eine glatte Oberfläche zu erhalten. Dabei den Teig mit den Fingern von einer Seite zur Mitte ziehen und leicht andrücken. Diesen Vorgang von allen Seiten wiederholen und den Teig immer wieder in die Mitte falten. Danach den Teig umdrehen (glatte Seite liegt nun oben), die Hände vasenförmig darumlegen und mit leichtem Druck auf der Tischplatte drehen, bis das Teigstück unten geschlossen ist. Es ist von Vorteil, wenn sich dabei im Teigstück etwas Spannung aufbaut. 

Tipp: Damit sich die Teigkugel am unteren Ende gut verschliesst, sollte bei diesem Arbeitsschritt kein bis nur ganz wenig Mehl verwendet werden. 

Danach die Teigkugeln mit der Hand flachdrücken. Anschliessend ein Teigtuch grosszügig bemehlen und die Teiglinge mit dem Verschluss nach unten darauf absetzen. Die Teigstücke mit den Finger etwas eindrücken, so dass eine rustikale Unregelmässigkeit entsteht. Die Teiglinge gut zudecken und für 60 Min. bei Raumtemperatur gären lassen.

In der Zwischenzeit den Grill mit einem Pizzastein auf 300 Grad aufheizen. 

Backen

Die Teiglinge auf eine bemehlte Brotschaufel legen und von da direkt auf den heissen Pizzastein im Grill abschieben. Danach den Grill-Deckel sofort schliessen und die Grill-Temperatur auf das Minimum stellen. Die Brote für 4-5 Min. backen. Danach die Brote auf dem Pizzastein wenden und für weitere 5-10 Min. backen.

Gut zu wissen

Frischhefe:

Als Alternative zur Backhefe (Frischhefe) kann auch Trockenhefe (Pulver) oder Flüssighefe verwendet werden. Dosierung gemäss Packungsanleitung.

Backen:

Natürlich kannst Du dieses Brot auch wie üblich im Backofen bei 230 Grad für etwa 30 Minuten backen. 

Du möchtest das im Rezept verwendete Mehl durch ein anderes ersetzen? Beachte hierzu bitte meinen Beitrag zu den Mehltypen.

Bezugsquellen

Weitere interessante Links

Kommentar schreiben

Kommentare: 8
  • #1

    Alexander (Mittwoch, 15 Juli 2020 18:03)

    Hallo Marcel,
    eine Autolyse ist hier nicht notwendig? Würde das Brot mit Autolyse noch fluffiger werden?
    Viele Grüße

  • #2

    Marcel Paa (Donnerstag, 16 Juli 2020 05:12)

    Hallo Alexander

    Herzlichen Dank für deine Nachricht. Konnte bei diesem Rezept keinen Unterschied feststellen, aber wäre natürlich nicht falsch wenn man einen machen würde.

  • #3

    Lisa (Donnerstag, 16 Juli 2020 12:38)

    Hallo Marcel

    Geht das Rezept auch ohne Pizzastein? Oder welche Alternativen gibt es?

    Liebe Grüsse
    Lisa

  • #4

    Marcel Paa (Donnerstag, 16 Juli 2020 14:42)

    Hallo Lisa

    Evtl eine Grillplatte für Gemüse würde auch gehen.

  • #5

    Jochen (Samstag, 18 Juli 2020 23:13)

    Hallo Marcel ��

    Kann man das Brot auch im Backofen auf dem Pizzastein backen?
    Wenn ja wie lange und bei welcher Temperatur?
    LG Jochen

  • #6

    Marcel Paa (Sonntag, 19 Juli 2020 07:08)

    Hallo Jochen

    Klar, bei 230 Grad für etwa 30 Minuten

  • #7

    Jochen (Sonntag, 19 Juli 2020 13:24)

    Habe die Brote soeben aus der Backröhre gezogen. Das Ergebnis wie immer der absolute Hammer. Vielen vielen Dank für das Rezept.
    P.S.: Deine Rezepte gelingen immer auf Anhieb. Wahnsinn!
    Marcel Paa Rezepte mit der einzigartigen Geling-Garantie. �

  • #8

    Alexander (Samstag, 01 August 2020 19:01)

    Hallo Marcel,

    ich bin gewohnt, zuerst alle Zutaten außer Öl bzw. Fett zu mischen, und das Öl, manchmal auch das Salz, ein paar Minuten nach dem Mischvorgang, also während des Knetvorgangs, nach und nach hinzu zu geben. Macht es einen Unterschied, ob ich es so mache oder wie Du, alle Zutaten inklusive Öl und Salz auf einmal in eine Schüssel geben und mischen? Wirkt sich das auf die Kleberstruktur im Teig aus?

    Viele Grüße, Alexander