Search
Generic filters
Acerola Fruchtpulver - Rezept Marcel Paa

 

Acerola Fruchtpulver - Backtest

In diesem Beitrag erkläre ich Dir die backtechnische Wirkung und den Einsatz von Acerola Fruchtpulver.
5 von 2 Bewertungen

Anleitungen
 

Was ist Acerola-Fruchtpulver?

  • Acerola-Fruchtpulver wird aus der Acerola-Kirsche (auch Ahorn-Kirsche genannt) gewonnen, welche aus Südamerika stammt.
  • Die Frucht ist sehr reich an Vitamin C, weshalb sie auch als Nahrungsergänzungsmittel (meist in Pulverform) zum Einsatz kommt.

Eigenschaften von Acerola-Fruchtpulver

  • Das Acerola-Pulver kann als natürlicher Ersatz der künstlich hergestellten Ascorbinsäure, welche oft in günstigen Mehlen oder Mehlmischungen zum Einsatz kommt, angesehen werden.
  • Sobald dem Mehl eines dieser beiden Pulver beigegeben wird, wird dessen Reifungsprozess beschleunigt und die Haltbarkeit des Mehles wird verbessert.
  • Acerola-Pulver im Teig bewirkt, dass die Stabilität des Teiges verbessert wird. Dies wiederum wirkt sich positiv auf den Knetprozess und dadurch auf das Endprodukt aus: Das Gebäck wird bedeutend luftiger und die Form ist stabiler.

Einsatzgebiete von Acerola-Fruchtpulver

  • als Vitaminanreicherung anderer Fruchtsäfte
  • als Säurezusatz zur Verstärkung des Eigenaromas anderer Früchte
  • zur Speiseeis-, Konfitüre- und Gelee-Herstellung
  • als natürliches Mehlbehandlungsmittel im Bio-Bereich

Natürliche Mehlbehandlung mit Acerola

    Backtechnische Wirkung von Vitamin C

    • Festigung der Glutenstruktur schwacher Mehle und dadurch Stabilitätsverbesserung der Teige
    • Erhöhte Gärtoleranz, d.h. ich kann den Teigling länger aufgehen lassen ohne dass er in die Breite läuft
    • Grössere Knettoleranz, ein Überkneten des Teiges dauert bedeutend länger
    • Trockene, stellige Teige (erhöhter Dehnwiderstand), die Teige laufen weniger in die Breite und das Gebäckvolumen wird vergrössert

    Dosierung

    • Je nach Ernte sind die Getreide etwas schwächer und dadurch brauchen die Mehle etwas Unterstützung durch Acerola Fruchtpulver. Dadurch wird das Getreide-Eiweiss gestärkt und der Bäcker bekommt immer die gleiche Mehlqualität.
    • Gemäss meinem Müller verwendet er bei seinen Mehlen max. 1-2 g auf 1 Tonne Mehl (!) – das bedeutet, es ist eine sehr, sehr vorsichtige Dosierung angesagt!
    • Wenn Du Acerola Fruchtpulver selber dosierenbeigeben möchtest: Eine sehr kleine Menge des Pulvers (ca. 0.1% der Mehlmenge) reicht schon aus, um oben erwähnten positiven Eigenschaften zu erzielen.

    Braucht es Acerola Fruchtpulver zum Backen?

    • Meiner Ansicht nach, braucht es das Pulver nicht wirklich.
    • Mit einem ausgewogenen Rezept und etwas Backerfahrung ist das Pulver nicht nötig. Ich persönlich verzichte weitestgehend auf irgendwelche zusätzliche Backmittel.

    Video

    Gut zu wissen

    Häufig gestellte Fragen

    Auf der Seite "FAQ - Häufig gestellte Fragen" findest Du eine Sammlung der am häufigsten gestellten Fragen der Community von „einfach backen“ - Fragen aus allen verwendeten sozialen Medien und Mails.

    Ich freue mich sehr von dir zu lesen, bei der hohen Anzahl an Kommentaren bitte ich dich um Verständnis, dass ich nicht jede einzelne Frage persönlich beantworten kann – FAQ hier. Ein Blog lebt aber ja vor allem durch den Austausch der Community, viel Spass.

    Eine Antwort

    1. 5 stars
      Hoi Marcel, vielen Dank für das sehr spannende und informative Video. Ich finde es sehr gut, wie es die Lust weckt, um diese dann doch ganz nüchtern auch wieder einzubremsen und das Ganze mit gut erklärten Fakten zu unterlegen. Schade bin ich bis jetzt der Einzige, der sich meldet…!
      Spannend wäre einzig noch gewesen, neben einem ohne und einem mit zu viel Acerola, ein Brot zu sehen, mit genau richtiger Acerola Zugabe.
      Wo wäre es denn deiner Ansicht nach am sinnvollsten, wenn ich es doch mal, um den „Gwunder“ zu befriedigen, ausprobieren möchte. Wenn es der Tagesablauf nicht zulässt ein spezifisches Rezept von dir auszuprobieren, backe ich gerne ein No Knead Vollkorn Brot mit Zugabe von Dörrfrüchtenund Nüssen oder getrockneten Tomaten und Oliven (ursprünglich inspiriert von Axel Schmitts „Das wahrscheinlich einfachste Brot der Welt“ und optimiert nach den den vielen Videos, welche ich mir von dir schon angeschat habe :)). Wäre das was, um mal den Unterschied zu testen?
      Besten Dank und herzliche Grüsse

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    Recipe Rating




    Search
    Generic filters

    Jetzt Newsletter abonnieren von meinen neusten Rezepte und zusätzlich von drei super Geschenken profitieren

    Hello sweety - der Zucker der Zukunft

    DIE BACK ACADEMY - Werde Back-Profi

    Shop - ALLES WAS DU ZUM BACKEN BRAUCHST

    Homebaker - «Die Mühle des Vetrauens»

    kÄPPELI Küchen-Und Raumdesign

    Jetzt Newsletter abonnieren von meinen neusten Rezepte und zusätzlich von drei super Geschenken profitieren

    Hello sweety - der Zucker der Zukunft

    DIE BACK ACADEMY - Werde Back-Profi

    Shop - ALLES WAS DU ZUM BACKEN BRAUCHST

    Homebaker - «Die Mühle des Vetrauens»

    kÄPPELI Küchen-Und Raumdesign

    NEWSLETTER

    Jetzt Newsletter abonnieren von meinen neusten Rezepten profitieren
    und zusätzlich von drei super Geschenken!