14/06/23

FKK Brot

Unser FKK-Brot besteht aus einer köstlichen Kombination von Fenchel, Koriander und Kümmel und ist ein wahres Geschmackserlebnis.
4.89 from 18 votes
Vorbereitung 15 Minuten
Zubereitung 15 Minuten
Stockgare Vorteig: 10-12 Std. / Hauptteig: 60 Min.
Stückgare 50 Min.

Mengenberechnung

2 Brote
Backdauer 50-55 Min.
Backtemperatur 250-210 Grad Ober-/Unterhitze

Zutaten
  

Vorteig

  • 400 g Wasser
  • 40 g Sauerteig (alternativ: 2 g Frischhefe)
  • 200 g Ruchmehl (Weizenmehl Type 1050)
  • 200 g Roggen Vollkornmehl

Hauptteig

  • Vorteig
  • 350-400 g Wasser
  • 400 g Ruchmehl (Weizenmehl Type 1050)
  • 200 g Roggen Vollkornmehl
  • 20 g Salz
  • 10 g Frischhefe
  • 2 g Fenchelsamen
  • 2 g Koriander, gemahlen
  • 2 g Kümmel

Anleitungen
 

Vorteig

  • Den Sauerteig zum Wasser geben und zusammen aufschlämmen. D.h. zusammen gut vermischen.
  • Danach das Mehl dazugeben und alles zu einem Teig mischen.
  • Den Vorteig zugedeckt bei Raumtemperatur für 10-12 Std. gären und aufgehen lassen.

Hauptteig

  • Vorteig, Wasser, Mehl und Hefe in die Küchenmaschine geben.
  • Fenchel, Koriander und Kümmel in einem Mörser zerkleinern und dann zu den restlichen Zutaten in die Küchenmaschine geben.
  • Alles zusammen 2-3 Min. auf kleiner Stufe ankneten und erst dann die Knetgeschwindigkeit erhöhen.
  • Den Teig zirka 15 Min. in der Küchenmaschine kneten.
  • Anschliessend den Teig in ein gefettetes Becken legen, mit einem Teigtuch (Gärfolie) zudecken und für 60 Min. bei Raumtemperatur gären lassen.

Formen

  • Nach der Gärzeit den Teig auf eine bemehlte Arbeitsfläche geben und in zwei gleiche grosse Stücke teilen.
  • Jedes Teigstück 2-3x über Arbeitsfläche schleifen, um eine glatte Teigoberfläche zu bekommen.
  • Dabei den Teig mit den Fingern von einer Seite zur Mitte ziehen und leicht andrücken. Diesen Vorgang reihum wiederholen und den Teig immer wieder in die Mitte falten.
  • Danach den Teig umdrehen (glatte Seite liegt nun oben), die Hände vasenförmig darumlegen und mit leichtem Druck auf der Tischplatte drehen, bis das Teigstück unten geschlossen ist. Es ist von Vorteil, wenn sich dabei im Teigstück etwas Spannung aufbaut.
  • Tipp: Damit sich die Teigkugel am unteren Ende gut verschliesst, sollte bei diesem Arbeitsschritt kein bis nur ganz wenig Mehl verwendet werden.
  • Die Teiglinge mit dem Verschluss nach oben in je einen mit Roggenmehl bemehlten Gärkorb legen und 50 Min. bei Raumtemperatur ruhen lassen.
  • In der Zwischenzeit den Backofen auf 250 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.

Backen

  • Nach der Gärzeit, die Teiglinge mit dem Verschluss nach unten auf ein mit Backpapier belegtes Backblech stürzen.
  • Die Teigoberfläche mit einem scharfen Messer im 45-Grad-Winkel einmal übers Kreuz einschneiden. Dabei die Klinge leicht gebogen führen.
  • Danach die Teiglinge in die Mitte des vorgeheizten Ofens schieben, den Ofen bedampfen und die Temperatur auf 210 Grad reduzieren.
  • Nach 20 Min. Backzeit die Ofentür kurz öffnen, damit der Dampf entweichen kann und dann die Brote weitere 30-35 Min. fertig backen.

Video

Nährwerte

Einheit: 1Brot | Kalorien: 1647kcal | Kohlenhydrate: 330g | Eiweiss: 55g | Fett: 11g

Deine Notizen

Weitere Brote mit Brotgewürz

Haltbarkeit

In einem Stoffbeutel (oder einem Brotkasten) ca. 3-4 Tage. In Folie eingepackt und tiefgekühlt ca. 2 Monate.

Wieviel Brotgewürze kann ich für ein Brot verwenden?

Brotgewürz (bestehend aus Anis, Koriander, Kümmel, Fenchel usw.) – je nach Geschmack max. 5 g auf 1 kg Mehl verwenden.

Ofen bedampfen

Tipps und Tricks wie Du Deinen Ofen bedampfen kannst, findest Du hier.

Brotgrösse

Grundsätzlich können aus allen meinen Rezepten zu Kleinbrote (Semmel, Brötchen) auch sog. Grossbrote, also Brote (und natürlich auch aus den Grossbroten Brötchen) gebacken werden. Hierzu kann die Backtemperatur so belassen werden, allerdings muss die Backzeit je nach Grösse der Brote angepasst werden. Die untenstehenden Werte sind Richtwerte, jeder Ofen backt wieder anders:

Als Faustregel gilt:

Teiggewicht  Minuten Teiggewicht Minuten
40-200 g 25-30 Min. 300-600 g 30-40 Min.
600-900 g 40-50 Min. 900-1200 g 50-60 Min.

Wenn Du auf die Unterseite des Brotes klopfst und es sich „hohl“ anhört, dann ist es fertig gebacken. Wenn es allerdings dumpf klingt, sollte es noch 5-10 Minuten gebacken werden.

Mehl austauschen

Du möchtest das im Rezept verwendete Mehl durch ein anderes ersetzen? Beachte hierzu bitte meinen Beitrag zu den Mehltypen.

Häufig gestellte Fragen

Auf der Seite „FAQ – Häufig gestellte Fragen“ findest Du eine Sammlung der am häufigsten gestellten Fragen der Community von „einfach backen“ – Fragen aus allen verwendeten sozialen Medien und Mails.

Aktuelle Backkurse

Mitgliedschaft - Back Academy "Vollzugriff"

149.00 CHF  inkl. MwSt. / Jahr / ein 7-Tage kostenlose Testphase

Brot Fachkunde - Online-Kurs

59.90 CHF  inkl. MwSt.

Brotfehler - Online-Kurs

59.90 CHF  inkl. MwSt.

Vielen Dank für Deinen Kommentar – leider kann ich bei aktuell hunderten von Anfragen und mindestens genau so vielen Kommentaren auf all meinen Kanälen, nicht immer eine Antwort garantieren. Sehr viele Fragen werden bereits in den Rezepten selber oder in den FAQs beantwortet. Ein Blog lebt ja vor allem durch den Austausch der Community, viel Spass.

 

16 Antworten

  1. 5 Sterne
    Sieht schonmal gut aus das Brot, wird auch gleich probiert. Ich habe nur die Hälfte der Angaben genommen weil ich nur ein Brot haben wollte. Beim Teig habe ich nur 120g Wasser genommen u er hat sich gut verarbeiten lassen. Statt der angegebenen Gewürze habe ich Brotgewürz genommen, ca. 1Tl. Außerdem hab ich es auf dem Pizzastein gebacken etwa 40min bei angegebener Temperatur. Jetzt sollte es nur noch schmecken, berichte dann kurz. ☺️

  2. Hallo Marcel,
    Ich benutze ein Weizebmehl 1050 mit 12g Eiweiß auf 100g und ein Vollkornmehl mit 9g Eiweiß auf 100g.
    Ich kenne die Mehle jetzt auch schon länger und lasse bewusst schon Wasser weg.
    Ich habe die Brote mit 650g Wasser gebacken und der Teig „verläuft“ mir nach dem Formen immer noch, was die brote nicht so hoch werden lässt.
    Geschmack ist trotzdem top, allerdings bin ich nir unsicher, ob ich noch mehr Wasser zurückhalten soll, oder ob es am Kneten, Gare etc. Liegt…
    Ich hoffe hier kann mir jemand helfen

  3. die Frage gehört zwar hier nicht her , aber was macht den Unterschied eigentlich aus zwischen Roggen und Weizensauerteig , geschmacklich oder luftiger….

  4. Hallo , ich hätte eine Frage wegen den Sauerteig, ist es egal welchen Sauerteig man nimmt , oder sollte es schon ein Weizensauerteig zb für das FKK Brot sein , da ich nur Roggensauerteig habe . ich würde mich über eine Antwort freuen .
    mfg
    Marcus Lindner

  5. Hallo
    Wieviel der Zutaten des Vorteiges ergeben den fertigen Vorteig?
    Ich hatte nun 2 mal verschiedene Ergebnisse des Vorteiges, obwohl ich mich an das Rezept gehalten habe. Mein Sauerteig funktioniert bei anderen Broten von Marcel richtig super, daran dürfte es eigentlich nicht liegen. Lieben Gruß Sarah

    1. Die Zutaten für den Vorteig sind ganz genau angegeben (Wasser, Sauerteig, 2 Mehlsorten). Zusammenrühren und stehen lassen. Schau vielleicht noch das Video, ich finde hier keine missverständlichen Angaben. Viel Erfolg.

      1. Hallo Danny. Genau da liegt das Problem. Ich hab den Vorteig nun zum dritten mal gemacht, jedes mal genau nach dem Rezept. Dieses mal hatte ich weniger Vorteig. Es fehlten nun 110 Gramm im Vergleich zum letzten mal.
        Der fertige Teig war nicht so gut zu kneten. Er ging auch nicht so schön auf wie die letzten 2 mal. Geschmacklich war das Brot gut. Aber trotzdem fehlte am Ende der so typische Sauerteig Geschmack im Brot.
        Lg Sarah

  6. Das Brot habe ich heute gebacken ohne das Video zu sehen und bin super zufrieden, vom Ergebnis her wie hier. Wirklich ein tolles Brot!! Einzig das Schleifen für eine glatte, gespannte Oberfläche hat nicht so gut funktioniert wie hier. Roggen ist einfach schwierig und es war weiterhin etwas zu klebrig und wäre vielleicht sogar gerissen. Trotzdem ganz toll geworden. Saftiges Brot, leicht knusprig. Schmeckt einfach toll. Danke!!!

4.89 from 18 votes (14 ratings without comment)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Recipe Rating




Lerne, wie ein Profi zu backen

7-Tage kostenlos testen

Shop - Alles was Du zum Backen brauchst

Zum Shop Schweiz Zum Shop Deutschland

hello sweety - der Zucker der Zukunft

Erfahre mehr darüber

Über 1000 kostenlose Beiträge und Rezepte

Zu meinen Rezepten