Search
Generic filters
Tessinerbrot - Rezept Marcel Paa

 

Tessinerbrot wie aus der Bäckerei zum selber machen

Das Original-Tessiner Brot aus dem südlichsten Kanton der Schweiz wird aus weissem Weizenmehl hergestellt. Es besteht aus leicht abbrechbaren Stücken und ist genau das Richtige für alle Liebhaber von weichem weissen Brot.
4.91 von 21 Bewertungen
Vorbereitung 15 Min.
Zubereitung 15 Min.
Arbeitszeit 30 Min.
Stockgare Vorteig: 8-12 Std. / Hauptteig: 60-90 Min.
Stückgare 50-60 Min.
Backdauer 25-30 Min.
Backtemperatur 210-190 Grad Ober-/Unterhitze

Zutaten
  

Rezeptmenge: für 2 Tessinerbrote

    Vorteig

    • 100 g Weissmehl (Weizenmehl Type 550)
    • 100 g Wasser handwarm
    • 10 g Sauerteig (alternativ: 0.5-1 g Frischhefe)

    Hauptteig

    • Vorteig
    • 210 g Wasser handwarm
    • 480 g Weissmehl (Weizenmehl Type 550)
    • 10 g Frischhefe
    • 12 g Salz
    • 3 g Backmalz, aktiv (alternativ: Honig)
    • 30 g Olivenöl

    Anleitungen
     

    Vorteig

    • Das Mehl mit dem Wasser und dem Sauerteig in eine Schüssel geben und alles zusammen klumpenfrei vermischen.
    • Danach den Vorteig mit einem Teigtuch (Gärfolie) zudecken und für 8-12 Std. bei Raumtemperatur gären lassen.

    Hauptteig

    • Den Vorteig mit allen restlichen Zutaten in die Küchenmaschine geben und auf kleiner Stufe beginnen zu kneten.
    • Nach 2-3 Min. das Knettempo erhöhen und den Teig etwa 15-20 Min. kneten, bis er die Fensterprobe besteht.
    • Danach ein grosses, rechteckiges und flaches Becken aus Kunststoff mit neutralem Öl (z.B. Olivenöl) ausfetten, den Teig hineinlegen und etwas flach drücken. Danach den Teig mit einem Teigtuch (Gärfolie) oder mit Frischhaltefolie zudecken und für 60-90 Min. bei Raumtemperatur aufgehen lassen.

    Formen

    • Nach der Gärzeit den Teig auf eine bemehlte Arbeitsfläche geben und in 12 Stücke zu 70-75 g portionieren.
    • Danach die Teiglinge 1-2x über die Arbeitsfläche ziehen, um eine glatte Oberfläche zu bekommen. Dann die Teiglinge schonend zu je einer Kugel formen.
    • Ein Lochblech mit etwas Olivenöl einfetten.
    • Die Teiglinge auf etwas Mehl straff zu kleinen Strängen rollen.
    • Danach je 6 Teigstränge mit dem Verschluss nach unten satt aneinander auf des vorbereitete Backblech legen.
    • Anschliessend die Teiglinge mit einem Teigtuch (Gärfolie) zudecken und für etwa 50-60 Min. bei Raumtemperatur aufgehen lassen.
    • In der Zwischenzeit den Backofen mit einer feuerfestenSchüssel in der unter Ofenhälfte auf 210 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.
    • Nach etwa 40 Min. das Teigtuch auf den Teiglingen entfernen, damit sich auf der Teigoberfläche eine leichte Kruste bildet.

    Backen

    • Nach der Gärzeit die Teigoberfläche mit einem Brotmesser im 45-Grad-Winkel einmal mittig und längs einschneiden.
    • Danach die Teiglinge in den vorgeheizten Backofen schieben,1-2 dl Wasser in die feuerfeste Schüssel geben und die Teiglinge für 15 Min. backen.
    • Nach 15 Min. die Backofentemperatur auf 190 Grad Ober-/Unterhitze reduzieren und die Tessinerbrote für weitere 10-15 Min. goldgelb ausbacken.
    • Nach dem Backen die Brote auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.

    Video

    Nutrition*

    Kalorien: 867kcalKohlenhydrate: 125gEiweiss: 43gFett: 20g

    *Die Nährwert-Informationen beziehen sich auf EINE Einheit des gesamten Rezeptes.

    Haltbarkeit

    In einem Stoffbeutel (oder einem Brotkasten) ca. 3-4 Tage. In Folie eingepackt und tiefgekühlt ca. 2 Monate.

    Vorteig

    Durch den Einsatz eines Vorteiges bekommt der Hauptteig und damit das Brot ein viel intensiveres, besseres Aroma und vor allem eine bessere Frischhaltung.

    Fensterprobe

    Wenn Du ein kleines Stück des Teiges dünn auseinanderziehst und durch das „Teigfenster“ eine Zeitung lesen kannst, ist der Teig genügend geknetet und für die Weiterverarbeitung perfekt.

    Teiglinge richtig einschneiden

    Wie man Brotteiglinge richtig einschneidet und worauf dabei zu achten ist, findest Du in diesem Video: Meine Tipps zur Schnitt-Technik und Backvorbereitung bei Brot und Brötchen

    Brotgrösse

    Grundsätzlich können aus allen meinen Rezepten zu Kleinbrote (Semmel, Brötchen) auch sog. Grossbrote, also Brote (und natürlich auch aus den Grossbroten Brötchen) gebacken werden. Hierzu kann die Backtemperatur so belassen werden, allerdings muss die Backzeit je nach Grösse der Brote angepasst werden. Die untenstehenden Werte sind Richtwerte, jeder Ofen backt wieder anders:

    Als Faustregel gilt:

    Teiggewicht MinutenTeiggewichtMinuten
    40-200 g25-30 Min.300-600 g30-40 Min.
    600-900 g40-50 Min.900-1200 g50-60 Min.

    Wenn Du auf die Unterseite des Brotes klopfst und es sich „hohl“ anhört, dann ist es fertig gebacken. Wenn es allerdings dumpf klingt, sollte es noch 5-10 Minuten gebacken werden.

    Mehl austauschen

    Du möchtest das im Rezept verwendete Mehl durch ein anderes ersetzen? Beachte hierzu bitte meinen Beitrag zu den Mehltypen.

    Häufig gestellte Fragen

    Auf der Seite „FAQ – Häufig gestellte Fragen“ findest Du eine Sammlung der am häufigsten gestellten Fragen der Community von „einfach backen“. Fragen aus allen verwendeten sozialen Medien und Mails.

    Ich freue mich sehr von dir zu lesen, bei der hohen Anzahl an Kommentaren bitte ich dich um Verständnis, dass ich nicht jede einzelne Frage persönlich beantworten kann – FAQ hier. Ein Blog lebt aber ja vor allem durch den Austausch der Community, viel Spass.

    26 Antworten

    1. 5 stars
      Heute habe ich zum ersten Mal das Tessiner Brot gebacken. Beim Abendessen durfte ich mir eine 4-5 Minuten Arie von einem gelernten Bäcker Kontditor anhören. Lob pur, seit seiner Ausbildung nie ein so gutes TB gegessen, kein Bäcker in der Umgebung schon gar nicht Coop u Migros seien fähig noch ein solches Brot zu backen…….etc.
      Was ich mir seit ca 20 Jahre wünsche ist ein Mailänder Brot…. das war auch der perfekte Pizzateig als mein Bäcker noch auf dem Beruf arbeiten durfte.
      Bis jetzt habe ich von Euch nur perfekte Rezepte nachgebacken, ganz vielen Dank und weiter so. MfG Ursula

    2. 5 stars
      Hallo Marcel,
      Dieses Brot habe ich schon mehrfach gebacken. Es ist einfach köstlich. Vielen lieben Dank für all deine leckeren Rezepte und die motivierenden Videos. Bitte weiter so.
      Liebe Grüße
      Anke

    3. 5 stars
      Hallo Marcel,wieder ein super Rezept mit Gelinggarantie lecker luftig und es wird auf jedem Fall erneut nachgebacken
      Tolle Erklärung immer wieder
      Ein Lob für deine Videos

    4. Guten Tag Marcel. Ich habe eine Frage. Wie bereite ich den Sauerteig zu? Oder wie bereite ich die frische Hefealternative vor? Dancke

    5. Hallo,
      habe das Tessinerbrot -bei uns in Schwaben heißen sie Stangensemmel-schon mehrmals gebacken. Immer super lecker und vor allem gelingt es jedesmal total gut.
      Freue mich schon auf das nächste Brot das ausprobiert wird.

    6. Hallo Marcel,
      Junior und ich haben gebacken….. Dein Teig ergab 2 vierter und ein Fünfer Brot. Dieses hat den Fototermin aber nicht mehr erlebt…. Es wurde vom Junior in einem Zug verputzt….
      Grüessli Stephan

    7. 4 stars
      Hallo Marcel & Team
      Ist das Lochblech ein Muss oder kann man das Tessinerbrot auch mit einem ganz normalen Blech backen? Ich verstehe schon, dass durch die Löcher natürlich mehr Dampf durchkommt. Oder könnte man alternativ zur Ober- und Unterhitze einfach Umluft wählen?
      Viele Grüsse, Astrid

    8. Hallo Marcel,
      Deine Homepage ist sehr gut strukturiert und sehr ansprechend – danke für dein Engagement!
      Habe schon viele deiner gelingsicheren Rezepte gemacht und wir waren und sind immer wieder begeistert
      Habe eine Frage zum TESSINERBROT:
      Könnte man diesen Brotteig rund formen und in einem Gusseisentopf backen?
      Bleiben die Ruhezeiten gleich und wird er dann auch mit einem Brotmesser eingeschnitten?
      Freue mich auf eine Antwort
      LG/ Silvia

    9. 5 stars
      Hallo Marcel
      Ich mag deine Rezepte mega gern. kann man beim Tessinerbrot auch eine Uebernachtgare machen?
      Wenn ja, den Teig oder geformt?
      Liebe Grüsse Ursula

    10. Hallo Marcel

      Deine neue Homepage ist super. Sehr übersichtlich und verständlich. Doch einen Nachteil hat sie. Wenn man ein Rezept ausdrucken möchte, wie zb das Paffenhut-Rezept braucht man vier Blätter. Wäre es nicht möglich dieses zu reduzieren in dem man die Schrift etwas verkleinert. Die Umwelt sagt Danke. Nur so als kleiner Anstoss.

      Liebs Grüessli

      Doris

    11. Ich bin ganz glücklich über deinen Blog Marcel. Sehr übersichtlich und toll gemacht sodaß es richtig Spass macht darin zu stöbern !

    12. Glückwunsch zu deiner super Homepage
      Es hat sich nicht so toll einschneiden lassen,
      eigentlich gar nicht! Wie Du sehen kannst????
      Es war sehr sehr weich!
      Schmeckt aber lecker
      LG

    13. 5 stars
      Hallo Marcel
      Zuerst mal Gratulation zum neuen Blog ???? toll geworden.

      Das Rezept wurde unter Lieblingsrezepte abgeheftet. Tolle Brot lecker und knusprig.

      LG aus Thailand

    14. 5 stars
      Hallo Marcel, die neue Website ist super geworden – Glückwunsch!
      Zum Tessiner: Sehr lecker und einfach zum Nachbacken – Einmal mehr, vielen Dank für Deine Rezepte!
      Liebe Grüsse, Moni

    15. Hallo Marcel
      Für deine Homepage Glückwünsch alles richtig gemacht
      Das einzige was ich vermisse gegenüber früher, beim Rezeptname hat man immer die Stk angabe gesehn
      dass vermisse ich leider ( oder ich sehe es nicht !! )
      Weiter so es macht mega Freude indirekt mit dir zu Arbeiten probieren Rezepte kennen lerne
      Grüsse Peter

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    Recipe Rating




    Search
    Generic filters

    Jetzt Newsletter abonnieren von meinen neusten Rezepte und zusätzlich von drei super Geschenken profitieren

    Hello sweety - der Zucker der Zukunft

    Marcel Paa - einfach lernen

    DIE BACK ACADEMY - Werde Back-Profi

    Marcel Paa - einfach shoppen

    Shop - ALLES WAS DU ZUM BACKEN BRAUCHST

    Homebaker - «Die Mühle des Vetrauens»

    kÄPPELI Küchen-Und Raumdesign

    Jetzt Newsletter abonnieren von meinen neusten Rezepte und zusätzlich von drei super Geschenken profitieren

    Hello sweety - der Zucker der Zukunft

    Marcel Paa - einfach lernen

    DIE BACK ACADEMY - Werde Back-Profi

    Marcel Paa - einfach shoppen

    Shop - ALLES WAS DU ZUM BACKEN BRAUCHST

    Homebaker - «Die Mühle des Vetrauens»

    kÄPPELI Küchen-Und Raumdesign

    NEWSLETTER

    Jetzt Newsletter abonnieren von meinen neusten Rezepten profitieren
    und zusätzlich von drei super Geschenken!