Search
Generic filters
No knead Grill-Brötchen

 

No knead Grill-Brötchen

Super-aromatische No knead Brötchen mit luftiger Krume und knuspriger Kruste - genau richtig für die nächste Grill-Party.
4.62 von 21 Bewertungen
Vorbereitung 15 Min.
Zubereitung 15 Min.
Arbeitszeit 30 Min.
Stockgare 24-60 Std. im Kühlschrank
Stückgare 60-90 Min.
Backdauer 30-40 Min.
Backtemperatur 230-210 Grad Ober-/Unterhitze, fallend

Zutaten
  

Brötchenteig

  • 420 g Wasser 35 Grad warm
  • 180 g UrDinkel Ruchmehl Dinkelmehl Type 1050
  • 420 g Weissmehl Weizenmehl Type 550
  • 12 g Salz
  • 5 g Frischhefe

Anleitungen
 

Brötchenteig

  • Das Salz mit der Hälfe des Wasser in eine grosse Schüssel geben und etwas auflösen.
  • Danach die Hefe zum restlichen Wassers geben, ebenfalls etwas verrühren und auflösen und dann zum Salzwasser geben.
  • Anschliessend das Mehl zum Salzwasser geben und alles klumpenfrei vermischen.
  • Den Teig in ein leicht gefettetes Becken legen und mit einem Teigtuch (Gärfolie) zugedeckt im Kühlschrank für 24-60 Std. gären lassen.
  • In der Zwischenzeit den Teig 2-3x dehnen und falten:
    Hierzu ziehst Du an einer Seite des Teiges diesen in der Schüssel leicht hoch und legst den Teig an den gegenüberliegenden Schüsselrand. Dies geht am besten, wenn Du Deine Hände vorgängig in etwas Wasser tunkst. Diesen Vorgang von allen vier Seiten wiederholen.
  • Tipp: Durch die Wäre des Wassers ist es nicht nötig den Teig bzw. die Hefe bei Raumtemperatur anspringen zu lassen; er kann direkt in den Kühlschrank.

Formen

  • Nach der Gärzeit den Teig auf eine leicht bemehlte Arbeitsfläche stürzen und in 10 Stücke zu 100 g portionieren.
  • Danach die Teiglinge auf der Arbeitsfläche leicht durch das Mehl schleifen, damit sie eine glatte Oberfläche bekommen.
  • Anschliessend die Teiglinge von Hand auf einer unbemehlten Arbeitsfläche zu gleichmässig runden Kugeln formen. Dabei darauf achten, dass sie unten schön geschlossen sind.
  • Dann die 6 Teig-Kugel mit Wasser bepinseln und je 2 Teigkugeln in den unterschiedlichen Samen wenden.
  • Die verbleibenden 4 Teigkugeln mit etwas Mehl stauben.
  • Anschliessend je 5 Teigkugeln satt nebeneinander auf ein gefettetes Blech absetzen (Stangen bilden) und mit einem Teigtuch (Gärfolie) zudecken.
  • Die Teiglinge für zirka 60-90 Min. bei Raumtemperatur ruhen lassen.
  • In der Zwischenzeit den Backofen mit einer feuerfesten Schüssel auf 230 Grad Ober-Unterhitze vorheizen.

Backen

  • Nach der Gärzeit die Brötchen direkt mit dem Blech in die Mitte des vorgeheizten Backofens schieben.
  • Etwa 1-2 dl Wasser in die feuerfeste Schüssel geben und die Brötchenstangen für etwa 10-15 Min. backen.
  • Danach die Schüssel Wasser und aus dem Ofen nehmen und die Temperatur auf 210 Grad Ober-Unterhitze reduzieren.
  • Die Brötchen für weitere 20-25 Min. knusprig ausbacken. Nach dem Backen die Brötchen auf einem Gitter auskühlen lassen.

Video

Nutrition*

Kalorien: 56kcalKohlenhydrate: 9gEiweiss: 4gFett: 1g

*Die Nährwert-Informationen beziehen sich auf EINE Einheit des gesamten Rezeptes.

Haltbarkeit

In einem Stoffbeutel (oder einem Brotkasten) ca. 3-4 Tage. In Folie eingepackt und tiefgekühlt ca. 2 Monate.

Brotgrösse

Grundsätzlich können aus allen meinen Rezepten zu Kleinbrote (Semmel, Brötchen) auch sog. Grossbrote, also Brote (und natürlich auch aus den Grossbroten Brötchen) gebacken werden. Hierzu kann die Backtemperatur so belassen werden, allerdings muss die Backzeit je nach Grösse der Brote angepasst werden. Die untenstehenden Werte sind Richtwerte, jeder Ofen backt wieder anders:

Als Faustregel gilt:

Teiggewicht  Minuten Teiggewicht Minuten
40-200 g 25-30 Min. 300-600 g 30-40 Min.
600-900 g 40-50 Min. 900-1200 g 50-60 Min.

Wenn Du auf die Unterseite des Brotes klopfst und es sich „hohl“ anhört, dann ist es fertig gebacken. Wenn es allerdings dumpf klingt, sollte es noch 5-10 Minuten gebacken werden.

Mehl austauschen

Du möchtest das im Rezept verwendete Mehl durch ein anderes ersetzen? Beachte hierzu bitte meinen Beitrag zu den Mehltypen.

Häufig gestellte Fragen

Auf der Seite „FAQ – Häufig gestellte Fragen findest Du eine Sammlung der am häufigsten gestellten Fragen der Community von „einfach backen“ – Fragen aus allen verwendeten sozialen Medien und Mails.

Ich freue mich sehr von dir zu lesen, bei der hohen Anzahl an Kommentaren bitte ich dich um Verständnis, dass ich nicht jede einzelne Frage persönlich beantworten kann – FAQ hier. Ein Blog lebt aber ja vor allem durch den Austausch der Community, viel Spass.

20 Antworten

  1. 5 stars
    Ich habe die Brötchen am Wochenende zum Grillabend gebacken. Die haben super geschmeckt und waren der Renner. Die habe ich mit Sicherheit NICHT das letzte Mal gebacken.
    Kann ich nur jeden empfehlen diese leckeren Brötchen zu backen 👍🤗.

  2. 5 stars
    Diese Brötchen sind der absolute Wahnsinn! Unfassbar, welch tolles Ergebnis man trotz des sehr geringen Aufwands erhält.
    Habe sie zu meinem Standart Brötchen Rezept gemacht.

  3. 5 stars
    Habe Doppelsemmeln gebacken und 20 g Livito Madre mit in den Teig gegeben. Dieses Rezept ist sooo gut, wird nun öfters gebacken. Vielen lieben Dank.

  4. Hallo,
    eine Frage dazu, kann ich statt des Dinkelmehls auch Weizen 550 verwenden oder hat Dinkel für das Rezept eine besondere Bewandnis.
    Ich bekomme hier kein Mehl mit Mahlgrad, außer Weizen, das gibt es als 400 oder 500er.
    Ansonsten ausschließlich Vollkornmehle vom Roggen, Weizen und Dinkel.
    Danke im Voraus für die Antwort

    1. Hallo Gisela
      „Dehnen & Falten“ bedeutet genau das, was im Rezept beschrieben ist 🙂 „Hierzu ziehst Du an einer Seite des Teiges diesen in der Schüssel leicht hoch und legst den Teig an den gegenüberliegenden Schüsselrand. Dies geht am besten, wenn Du Deine Hände vorgängig in etwas Wasser tunkst. Diesen Vorgang von allen vier Seiten wiederholen.“
      Beste Grüsse, Vreny – Team Marcel Paa

  5. 4 stars
    Hallo allerseits,
    Super Rezept mit leckerem Ergebnis.
    Aber … die Brötchen klebten auf dem geölten Backblech fest (Standard Backofenblech Stahl emaliert, fast neu).
    Ölen möcht wir nicht mehr, was könnte man verändern? … bemehlen, Backpapier oder Backstein (neue Backzeiten/Temperaturen?)
    Auf alle Fälle werden wir die Nachbackzeit etwas verkürzen in unserem Ofen. Am Tag danach ist die Kruste uns etwas zu hart.

  6. Moin Moin,
    Deine Brötchen sahen lecker aus, und musste ich natürlich nach backen. So lecker wie die aussahen, waren die auch. Ein absolutes MUSS. Die werden wieder gebacken. Vielen Dank für das schöne Rezept.
    Gruß aus Schleswig-Holstein.

  7. 5 stars
    Meine stückgare war leider nicht perfekt, aber wie heißt es ;; Übung macht den Meister;; und der nächste Teig sitzt schon im Kühlschrank denn die Brötchen sind einfach so lecker.

  8. Kann ich die Brötchen auch in einer Springform mit Rodonkuchen-Einsatz backen? Sie hätten dann, da rund angeordnet, eine schönere Form ? Eventuell müssten die Brötchen dann etwas länger backen!

  9. 5 stars
    Super Rezept wurde sofort angesetzt .Ich freue mich riesig auf den nächsten Kurs .Ich arbeite in einer zu betreuenden Wohneinrichtung da ist als Beschäftigungstherapie ohne kneten und Maschine richtig was los.
    Danke für immer wieder neue Einfälle und Rezepte

    1. 5 stars
      Wahnsinn was Brötchen wattig toller Geschmack und ruckizucki ins Berufsleben eingebaut.
      Logo in Mathematik wird man so nebenbei auch wieder besser mit dieser ständigen Optimierung Klasse Geschmack.
      Vielen Dank
      LG Brigitta

  10. Gefällt mir, auch der Teig an sich als Basis-Semmelteig, den man dann zeitlich flexibel abbacken kann.
    Ich bin nur nicht so ein No-knead-Freund, ich knete lieber 😉
    Wenn man den Teig knetet, ist dann bei der Gare was zu beachten? Oder lieber nur maschinell kurz vermischen/kneten, und dann alles gleich lassen?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Recipe Rating




Search
Generic filters

Jetzt Newsletter abonnieren von meinen neusten Rezepte und zusätzlich von super Geschenken profitieren

Hello sweety - der Zucker der Zukunft

Marcel Paa - einfach lernen

DIE BACK ACADEMY - Werde Back-Profi

Marcel Paa - einfach shoppen

Shop - ALLES WAS DU ZUM BACKEN BRAUCHST

Homebaker - «Die Mühle des Vertrauens»

kÄPPELI Küchen-Und Raumdesign

Jetzt Newsletter abonnieren von meinen neusten Rezepte und zusätzlich von super Geschenken profitieren

Hello sweety - der Zucker der Zukunft

Marcel Paa - einfach lernen

DIE BACK ACADEMY - Werde Back-Profi

Marcel Paa - einfach shoppen

Shop - ALLES WAS DU ZUM BACKEN BRAUCHST

Homebaker - «Die Mühle des Vertrauens»

kÄPPELI Küchen-Und Raumdesign

NEWSLETTER

Jetzt Newsletter abonnieren von meinen neusten Rezepten profitieren
und zusätzlich von drei super Geschenken!