10/02/23

Milchbrötchen Herzen

Mit diesen Milchbrötchen Herzen startest Du ganz easy in einen wundervollen Valentinstag!
Dieses, und viele weitere Rezepte und wertvolle Informationen zu hello sweety findest Du auf: hello sweety.
4.63 from 24 votes
Vorbereitung 15 Minuten
Zubereitung 15 Minuten
Arbeitszeit 30 Minuten
Stockgare 40 Min.
Stückgare 8-12 Std. im Kühlschrank

Mengenberechnung

7 Stück
Backdauer 15-20 Min.
Backtemperatur 220-200 Grad Ober-/Unterhitze

Zutaten
  

Weggliteig

  • 150 g Vollmilch (kalt)
  • 250 g Weissmehl (Weizenmehl Type 550)
  • 25 g Sauerteig (optional)
  • 30 g Butter (weich)
  • 12 g hello sweety (alternativ: Kristallzucker)
  • 5 g Frischhefe
  • 5 g Salz

Zum Bestreichen

  • 1 Ei

Zum Bestreuen

  • etwas Hagelzucker

Anleitungen
 

Hauptteig

  • Alle Zutaten in der Küchenmaschine auf kleiner Stufe 3-4 Min. ankneten.
  • Danach die Knetgeschwindigkeit erhöhen und den Teig total etwa 10 Min. bei mittlerer Geschwindigkeit kneten.
  • Danach den Teig in ein Teigtuch (Gärfolie) packen und 40 Min. bei Raumtemperatur gären und aufgehen lassen.

Formen

  • Nach der Gärzeit aus dem Teig zu 70 g abwiegen und zu gleichmässigen Kugeln formen.
  • Die Kugeln etwa 5 Min. entspannen lassen und dann mit einem Teigabstecher in der Mitte halbieren.
  • Diese Hälften nochmals rund formen und dann auf einer Seite leicht abdrücken, so dass Tropfen entstehen.
  • Anschliessend je zwei Tropfen zu einem Herz zusammensetzen und die Spitzen gut zusammendrücken.
  • Die Herzen mit genügend Abstand auf ein mit Backpapier belegtes Blech absetzen und leicht flachdrücken.
  • Danach die Herzen mit einem verquirlten Ei bestreichen und über Nacht in den Kühlschrank stellen.

Backen

  • Den Backofen auf 220 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen.
  • Vor dem Backen die Teiglinge nochmals mit verquirltem Ei bestreichen und mit etwas Hagelzucker bestreuen.
  • Das Blech in die Mitte des vorgeheizten Ofens schieben und die Ofentemperatur auf 200 Grad reduzieren.
  • Die Herzen für etwa 15-20 Min. goldgelb backen.

Video

Nährwerte

Einheit: 1Weggli | Kalorien: 212kcal | Kohlenhydrate: 29g | Eiweiss: 5g | Fett: 8g

Deine Notizen

Weitere Rezepte zu Brötchen und Semmel
Haltbarkeit
In einem Stoffbeutel (oder einem Brotkasten) ca. 3-4 Tage. In Folie eingepackt und tiefgekühlt ca. 2 Monate.
Brotgrösse
Grundsätzlich können aus allen meinen Rezepten zu Kleinbrote (Semmel, Brötchen) auch sog. Grossbrote, also Brote (und natürlich auch aus den Grossbroten Brötchen) gebacken werden. Hierzu kann die Backtemperatur so belassen werden, allerdings muss die Backzeit je nach Grösse der Brote angepasst werden. Die untenstehenden Werte sind Richtwerte, jeder Ofen backt wieder anders: Als Faustregel gilt:
Teiggewicht  Minuten Teiggewicht Minuten
40-200 g 25-30 Min. 300-600 g 30-40 Min.
600-900 g 40-50 Min. 900-1200 g 50-60 Min.
Wenn Du auf die Unterseite des Brotes klopfst und es sich „hohl“ anhört, dann ist es fertig gebacken. Wenn es allerdings dumpf klingt, sollte es noch 5-10 Minuten gebacken werden.
Mehl austauschen
Du möchtest das im Rezept verwendete Mehl durch ein anderes ersetzen? Beachte hierzu bitte meinen Beitrag zu den Mehltypen.
Was ist „hello sweety“?
„hello sweety“ ist ein kalorienreduzierter und zahnschonender Zuckerersatz, der 2019 von Marcel Paa entwickelt wurde. Das Ziel war es, einen möglichst kalorienarmen Zuckerersatz herzustellen, der alle positiven Eigenschaften vom handelsüblichen Haushalts- oder Kristallzucker aufweist. hello sweety ist perfekt zum Backen, Kochen und Süssen geeignet und kann 1:1 den normalen Haushaltszucker ersetzen. Weitere Informationen hierzu findest Du hier: hello sweety – Der perfekte Zuckerersatz
Häufig gestellte Fragen
Auf der Seite „FAQ – Häufig gestellte Fragen“ findest Du eine Sammlung der am häufigsten gestellten Fragen der Community von „einfach backen“ – Fragen aus allen verwendeten sozialen Medien und Mails.

Aktuelle Backkurse

Mitgliedschaft - Back Academy "Vollzugriff"

149.00 CHF  inkl. MwSt. / Jahr / ein 7-Tage kostenlose Testphase

Feingebäck - Online-Kurs

49.90 CHF  inkl. MwSt.

Zum SCHWEIZER Shop

hello sweety - der Zucker der Zukunft 250g

Zum Deutschen Shop

hello sweety - der Zucker der Zukunft 250 g

Vielen Dank für Deinen Kommentar – leider kann ich bei aktuell hunderten von Anfragen und mindestens genau so vielen Kommentaren auf all meinen Kanälen, nicht immer eine Antwort garantieren. Sehr viele Fragen werden bereits in den Rezepten selber oder in den FAQs beantwortet. Ein Blog lebt ja vor allem durch den Austausch der Community, viel Spass.

 

20 Antworten

  1. 5 Sterne
    Hallo Marcel,
    vielen Dank für dies tolle Rezept. Das kann sogar ein Brötchenbackanfänger wie ich super nachbacken.
    Liebe Grüße aus Niedersachsen.

  2. Ich würde gerne die Stockgare in den Kühlschrank verlegen. Wie viel Zeit muss ich dann für die Stückgare bei Raumtemperatur einrechnen? Vielen Dank für diese tolle Muttertagsinspiration!

  3. 5 Sterne
    Toller Rezept
    Geanau nach Rezept gebacken, hat super geklappt.
    Kam bei meinen Lieben super an.

    Vielen Dank Marcel für deine tollen Rezepte und deine Leidenschaft.

    Der Teigpanscher

  4. super Rezept:-)
    muss ich etwas beim Rezept anpassen, wenn ich den Zucker weglasse?

    Wenn ich die Brötchen mit 3 Spitzen mache, empfehlen sie das Backen mit einem umgekehrten Blech? wie bei den Dinkel Milchbrötchen?

    1. Hallo Reto
      Du kannst den Zucker einfach weglassen.
      Und ja, du kannst sie auf einem umgekehrten Blech backen.
      Liebe Grüsse, Team Marcel Paa

  5. Meine Milchbrötchen-Herzen haben heute Osterform – und kommen morgen zum Frühstück angehoppelt. Jetzt geht’s erst mal in den Kühlschrank. Allen Comunity-Bäckern frohe Ostern 🐰

  6. 5 Sterne
    Happy Gaumenfreude
    Herrlich luftiges Brötchen. Es war schon immer so… Echte Liebe geht durch den Magen. Da kann kein Blumenstrauß zum Valentinstag mithalten.
    Gruss
    Brösmeli

  7. Hallo,
    die Herzen sind so lecker!!!!
    Möchte gerne welche auf Vorrat herstellen. Kann ich die Herzen soweit fertig formen und dann einfrieren? Wenn ja,sollte die Stückgare noch vor dem Einfrieren erfolgen oder beim Auftauen?
    Danke schonmal.
    Viele Grüße

  8. Die Herzen sind sehr lecker geworden.
    Danke für das feine Rezept.
    Ich probiere es später nochmals mit Rosinen, ist sicher auch sehr fein.

  9. 5 Sterne
    So ein tolles Rezept, bei uns ist heute schon Valentinstag, so eine tolle Idee und mit Hello Sweety nicht so süß.
    Auch wir wünschen dem gesamten Team Paa einen schönen Valentinstag mit kleinen Überraschungen.
    Liebe Grüße aus dem Schwabenland.

  10. Hallo Marcel,
    Habe mir auf deine Empfehlung ein Teigthermometer gekauft. Leider stehen in der Gebrauchsanweisung keine Temperaturangaben zur Herausnahme der Gebäcke. Hat jedes Gebäck die gleiche Garthemperatur, Brot, Brötchen, Blechkuchen, Kastenkuchen, Tortenböden?
    Vielen Dank für deine Info.
    Herzliche Grüße
    Gerlinde Maaß

  11. Wow, diese Herzbrötchen backe ich bestimmt.
    Dazu eine Frage: Die Brötli werden schon am Vorabend mit Ei bestrichen und arbeiten im Kühlschrank weiter, soweit klar aber wird die angetrocknete Eistreiche beim Backen anderntags nicht zu einer „gummigen“ Kruste?
    Wäre Schade.

    1. Hallo Anna
      Nein, da musst du dir keine Sorgen machen… vor dem Backen streichst du die Brötchen erneut an, so bekommst du den perfekten Glanz 😀
      Liebe Grüsse Team Marcel Paa

4.63 from 24 votes (17 ratings without comment)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Recipe Rating




Lerne, wie ein Profi zu backen

7-Tage kostenlos testen

Shop - Alles was Du zum Backen brauchst

Zum Shop Schweiz Zum Shop Deutschland

hello sweety - der Zucker der Zukunft

Erfahre mehr darüber

Über 1000 kostenlose Beiträge und Rezepte

Zu meinen Rezepten