· 

Butter Weggli - Milch Brötchen - Hamburger Brötchen

Rezept mit Video

Das Butter Weggli geniesst bei uns in der Schweiz Kultstatus, trägt aber nicht überall den gleichen Namen (Weggli, Schwöbli, Fudiweggli, Milchbrötchen). Es ist vielfach auch in runder Form anzutreffen.

Weitere Videos und Rezepte zu Brote und Brötchen


Weggliteig


Rezeptmenge:

Für 12 Weggli

Zutaten:

500 g Weissmehl (Weizenmehl Type 550)

330 g Milch, kalt 

10 g Frischhefe 

60 g Butter, weich

12 g Salz 

10 g Zucker 

Zum Bestreichen:

1 Ei

2 Prisen Zucker

1 Prise Salz

Butter Weggli - Milch Brötchen - Hamburger Brötchen

Zubereitung: 

Alle Zutaten in die Küchenmaschine geben und auf kleiner Stufe kneten. Nach ca. 2-3 Min. die Geschwindigkeit erhöhen und den Teig zirka 10 Min. bei mittlerer Geschwindigkeit kneten.  Mit der “Fensterprobe” den Teig prüfen. Wenn der Teig noch klebrig ist und reisst, weiter kneten bis er die Fensterprobe besteht.

Danach den Teig auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche sanft zu einer Kugel formen und zurück in die Küchenmaschine geben. Anschliessend den Teig mit einem feuchten Küchentuch oder einem Plastik zudecken und 40 Min. bei Raumtemperatur gären und aufgehen lassen.

Fensterprobe: 

Wenn du ein kleines Stück des Teiges dünn auseinanderziehst und durch das „Teigfenster" eine Zeitung lesen kannst, ist der Teig genügend geknetet und für die Weiterverarbeitung perfekt.

Formen

Nach der Gärzeit den Teig aus der Küchenmaschine nehmen und auf eine bemehlte Arbeitsfläche geben. Aus dem Teig 12 Stücke zu 75 g abwiegen, diese in der Hand (oder auf der Arbeitsfläche) zu Kugeln formen und auf ein mit Backpapier belegtes Blech mit genügend Abstand absetzen. Mit einem Teigtuch zugedeckt und bei 35 Grad im Backofen 30 Min. gären lassen .

Die Teiglinge aus dem Ofen nehmen und in der Mitte mit einem bemehlten dünnen Holzstab abdrücken, bis der Boden des Bleches durchschimmert. Für Hamburger Brötchen die Teiglinge mit Hilfe eines Bleches schön flach drücken. Anschliessend die Teiglinge mit etwas Wasser besprühen und 60 Min. wieder zurück in den auf 35 Grad vorgeheizten Backofen zum Weitergären schieben. 

Tipp: Wenn dein Backofen NICHT auf 35 Grad geheizt werden kann, dann kannst du die Menge der Frischhefe auf 20 g erhöhen und die Teiglinge bei Raumtemperatur gären lassen.

Die Weggli mit verquirltem Ei (mit Salz und Zucker) bestreichen. Bei Bedarf die Hamburger Brötchen mit etwas Sesam bestreuen.


Backen

Den Backofen zusammen mit einem Blech auf 220 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen. Dabei das Blech in der unteren Hälfte des Ofens platzieren. 

Die Teiglinge direkt mit dem Blech in den vorgeheizten Ofen schieben und 2-3 Min. anbacken. Anschliessend zirka 5 dl Wasser auf das leere heisse Blech giessen und die Ofentür sofort schliessen.

Die Butter Weggli für etwa 10 Min. goldbraun fertig backen. Direkt nach dem Backen die Weggli auf einem Gitter auskühlen lassen.

Haltbarkeit

In einem Stoffbeutel ca. 3-4 Tage. In Folie verpackt und tiefgekühlt ca. 2 Monate.

Gut zu wissen

Alternativ zur Frischhefe kann auch Trockenhefe oder Flüssighefe verwendet werden. Dosierung gemäss Packungsanleitung.

Bezugsquellen

Weitere interessante Links

Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    Simone (Freitag, 06 September 2019 17:15)

    Den Teig bei 35C im Backofen gären lassen, bei Ober und Unterhitze?? Hab Teig noch nie im Backofen gehen lassen, wie doll muss man den Teig abdecken das sich keine Haut drauf bildet??
    Vielen Dank

  • #2

    Marcel (Freitag, 06 September 2019 17:17)

    Am besten noch eine Schüssel Wasser in den Ofen stellen oder die Weggli abdecken, damit wie du richtig sagst die Teiglinge nicht verhauten. Oder ganz einfach im Raum gehen lassen