· 

St. Honoré Torte

St. Honoré Torte - der französische Klassiker schnell und einfach zubereiten mit der Video Anleitung und wichtigen Tipps zum Rezept.

Rezept mit Videos

Weitere Videos und Rezepte zu Torten und Patisserie


Video Teil 1 / Brandteig & Boden

Video Teil 2 / Creme &  Finish



Blätterteig Boden

1 gekaufter oder selbst gemachter Blätterteig rund, mit  26 cm Durchmesser. Vor dem Backen mit einer Gabel gut stupfen, d.h. Löcher stechen, damit keine Blasen entstehen können.

Brandteig

Zutaten:

130 g Milch

45 g Butter

10 g Zucker

95 g Weissmehl (Weizenmehl Type 405\550)

1 Prise Salz

2 Eier

St. Honoré Torte

Zubereitung: 

Milch, Butter, Salz und Zucker zusammen aufkochen. Mehl beigeben und ca. 3 Min. auf kleiner Stufe abrösten. Die Masse in die Rührmaschine geben (Schneebesen) und die Eier nach und nach dazu geben. Danach die Masse ca. 5 Min. aufschlagen, bis sie eine zähe Konsistenz hat. Anschliessend die Masse in einen Spritzbeutel mit einer 12-er Lochtülle geben und auf den vorbereiteten Blätterteig Boden drei Kreise dressieren. Mit der restlichen Masse kleine Tupfen dressieren. Die Brandteig Masse mit Ei bestreichen.

Zubereitung: (siehe Video 1)

Milch, Butter, Salz und Zucker zusammen aufkochen. Mehl beigeben und ca. 3 Min. auf kleiner Stufe abrösten. Die Masse in die Rührmaschine geben (Schneebesen) und die Eier nach und nach dazu geben. Danach die Masse ca. 5 Min. aufschlagen, bis sie eine zähe Konsistenz hat. Anschliessend die Masse in einen Spritzbeutel mit einer 12-er Lochtülle geben und auf den vorbereiteten Blätterteig Boden drei Kreise dressieren. Mit der restlichen Masse 10-12 kleine Tupfen (Choux) dressieren. Die Brandteig Masse mit Ei bestreichen.

Backen:

Bei 190 Grad ca.  15 Min. die kleinen Tupfen und 30 Min. den grossen Boden backen.

Bayrische Creme

Zutaten:

200 g Milch

30 g Zucker

1 Vanilleschote, ausgekratzt

30 g Zucker

2 Eigelbe

8 g Gelatine (4 Blatt) in Wasser eingeweicht (1 Teil Gelatine/5 Teile Wasser)

200 g geschlagene Sahne

Zubereitung: (siehe Video 2)

Milch, Zucker, und den Samen der ausgekratzten Vanilleschote sowie die Vanilleschote in einen Kochtopf geben und alles zusammen aufkochen. Währenddessen den Zucker und das Eigelb gut mischen.

Anschliessend die kochende Milch in die Eigelbmasse geben und unter ständigem Rühren zur Rose abziehen. Das heisst, die Masse wird im Wasserbad unter ständigem Rühren erwärmt, bis sie kurz vor dem Kochen ist. (82-85 Grad)

Die Creme absieben und zum Abkühlen mit Folie – direkt auf der Creme – abdecken und ca. 1 Std. kühl stellen.

Die Gelatine in kaltem Wasser einweichen und auflösen. Die Creme aus dem Kühlschrank nehmen (ca. 20-30 Grad) und die Gelatine beigeben. Alles gut verrühren und die geschlagene Sahne vorsichtig darunterziehen.

Fertigstellung der St. Honoré Torte

weitere Zutaten:

300 g Kirschen

etwas Pistazien, gemahlen

Zubereitung:

Die vorbereitete Creme auf zwei Schüsseln aufteilen und unter die eine Hälfte die Kirschen - möglichst ohne Saft - ziehen. Die Masse mit den Kirschen auf den Kuchenboden geben und gleichmässig leicht bombiert verstreichen. Danach die Masse ohne Kirschen in einen Spritzbeutel mit einer 12-er Lochtülle geben und Tupfen auf die Kirschencreme spritzen, bis die ganze Creme bedeckt ist.

Anschliessend die vorbereiteten Choux gleichmässig rund um den Tortenrand legen. Zum Schluss die Choux mit etwas gemahlene Pistazien bestreuen und ein Kirschenpaar auf die Torte legen.

Gut zu wissen:

Diese Creme ist NICHT für Fondant tauglich. Als Füllung einer Fondanttorte müsste die Torte auf jeden Fall zuerst mit Buttercreme oder Ganache eingestrichen werden.

Bezugsquellen


Weitere interessante Links

Kommentar schreiben

Kommentare: 0