Weihnacht Macarons - Rezept Marcel Paa

 

Weihnacht Macarons

Mit meinem einfachen, schnellen und gelingsicheren Rezept kannst auch Du im Nu leckere Weihnachts Macarons selber herstellen. Viel Spass beim Nachbacken!
4.50 from 8 votes
Vorbereitung 15 Min.
Zubereitung 30 Min.
Arbeitszeit 45 Min.

Mengenberechnung

26 Stück
Backdauer ca. 15-17 Min.
Backtemperatur 150 Grad Umluft

Zutaten
  

Macaron-Masse

  • 160 g Puderzucker
  • 100 g Mandeln, gemahlen & geschält
  • 2 Eiweiss (etwa 60 g)
  • Lebensmittelfarbe

Füllung

  • 230 g Orangensaft
  • 20 g Weizenstärke (alternativ: Maisstärke)
  • 2 Eigelbe
  • 50 g Zucker
  • 3 Prisen Zimt
  • 1 EL Mascarpone

weitere Zutaten

  • Blattgold

Anleitungen
 

Macaron-Masse

  • Das Eiweiss, den Puderzucker und die gemahlenen Mandeln in einen Blender, Cutter oder Mixer geben und 2-3 Min. mixen. Nach ca. 1 Min. den Rand der Maschine mit einer Gummilippe reinigen.
  • Die Masse nach unten schieben und etwas rote Lebensmittelfarbe dazugeben. Danach nochmals 2 Min. mixen. Ich empfehle die Verwendung von Gelfarbe, da diese die Konsistenz der Masse nicht verändert.
  • Mit einen runden Ausstecher von ca. 3,5 cm Durchmesser, Kreise mit genügend Abstand auf ein Backpapier zeichnen. (Schablone für die Macarons). Danach das Backpapier umgekehrt auf ein Backblech legen (Markierung ist unten).
  • Macaronmasse in einen Spritzbeutel mit einer 7-er Lochtülle geben. Die Masse sollte eine leicht zähflüssige Konsistenz aufweisen. D
  • Danach auf die vorbereitete Macaronschablone gleichmässige Tupfen spritzen. Sollten die Macarons kleine Spitzchen bekommen, kannst du diese mit einem mit Wasser benetzten Pinsel verstreichen. Bei Bedarf die Macarons mit feinen goldenen Perlen bestreuen.
  • Die Macarons auf dem Blech mindestens 60 Min. bei Raumtemperatur ruhen lassen. Dadurch kann sich eine leichte Kruste an der Oberfläche bilden und die Macarons bekommen beim Backen die typischen „Füsschen“.
  • In der Zwischenzeit den Backofen auf 150 Grad Umluft vorheizen.

Backen

  • Die Macarons bei 150 Grad Umluft ca.15-17 Min. backen.
  • Nach dem Backen das Backpapier mit den Macarons sofort auf eine kalte Arbeitsfläche schieben, damit sie sich nach etwa 5-10 Min. besser vom Papier lösen lassen.

Füllung

  • Den Orangensaft aufkochen. In der Zwischenzeit die Stärke mit den Eiern und dem Zucker mischen. Danach ein wenig von dem aufgekochten Orangensaft zu der Eiermasse geben, gut mischen und die Eiermasse zurück in die Pfanne mit dem Orangensaft geben.
  • Danach Zimt dazugeben und die Creme unter ständigem Rühren aufkochen, bis sie schön bindet. Wenn die Creme nur sehr schwer vom Löffel bzw. von der Gummilippe fällt, hat sie die richtige Konsistenz.
  • Die fertige Creme mit Frischhaltefolie abdecken (direkt auf der Creme) und kühl stellen. Nach dem vollständigen Auskühlen der Creme einen Esslöffel Mascarpone dazugeben, die Creme aufschlagen und schön glattrühren.

Fertigstellung

  • Die vorbereitete Orangencreme in einen Spritzbeutel mit einer kleinen Lochtülle geben. Auf die Hälfte der gut ausgekühlten Macarons die Creme nicht ganz zum Rand dressieren.
  • Mit einem zweiten Macaron abdecken und leicht andrücken. Bei Bedarf die fertigen Weihnacht Macarons mit etwas Blattgold ausdekorieren.

Video

Nutrition

Einheit: 1Stück | Kalorien: 65kcal | Kohlenhydrate: 11g | Eiweiss: 1g | Fett: 2g

Deine Notizen

Weitere Weihnachtsguetzli, -kekse, -plätzchen und -cookies

Haltbarkeit

In einer Dose gut verschlossen, kühl und trocken aufbewahrt ca. 1-2 Tage.

Eiweiss-Verwertung  (STOP FOODWASTE)

Dieses Rezept ist ideal zur Verwertung von übrig gebliebenem Eiweiss.

Eigelb-Verwertung (STOP FOODWASTE)

Aus dem übrig gebliebenen Eigelb kannst Du z.B. Eierstreiche für Kekse, Vanille Pudding, Bayrische Creme, Kirschen Streusel Kuchen, Panettone usw. herstellen. Entsprechende Rezepte findest Du auf meinem Blog. Wenn Du mit sehr viel mit Eiweiss-haltigen Rezepten arbeitest, empfehle ich anstelle von frischem Eiweiss auf das pasteurisierte auszuweichen.

Häufig gestellte Fragen

Auf der Seite „FAQ – Häufig gestellte Fragen“ findest Du eine Sammlung der am häufigsten gestellten Fragen der Community von „einfach backen“ – Fragen aus allen verwendeten sozialen Medien und Mails.

Jetzt Newsletter abonnieren von meinen neusten Rezepten und zusätzlich von super Geschenken profitieren.

Hello sweety - der Zucker der Zukunft

Marcel Paa - einfach lernen

DIE BACK ACADEMY - Werde Back-Profi

Marcel Paa - einfach shoppen

Shop - ALLES WAS DU ZUM BACKEN BRAUCHST

Homebaker - «Die Mühle des Vertrauens»

kÄPPELI Küchen-Und Raumdesign

Für alle Schweizer und Liechtensteiner

Für alle ausserhalb der Schweiz

Ich freue mich sehr von dir zu lesen, bei der hohen Anzahl an Kommentaren bitte ich dich um Verständnis, dass ich nicht jede einzelne Frage persönlich beantworten kann – FAQ hier. Ein Blog lebt aber ja vor allem durch den Austausch der Community, viel Spass.

3 Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Recipe Rating




Jetzt Newsletter abonnieren von meinen neusten Rezepten und zusätzlich von super Geschenken profitieren.

Hello sweety - der Zucker der Zukunft

Marcel Paa - einfach lernen

DIE BACK ACADEMY - Werde Back-Profi

Marcel Paa - einfach shoppen

Shop - ALLES WAS DU ZUM BACKEN BRAUCHST

Homebaker - «Die Mühle des Vertrauens»

kÄPPELI Küchen-Und Raumdesign

NEWSLETTER

Jetzt Newsletter abonnieren von meinen neusten Rezepten, Aktionen und Geschenken profitieren!

180kAbonnenten
91kAbonnenten
42.8kAbonnenten
8.7kAbonnenten
24.1kAbonnenten