27/11/23

Perfekte Plätzchenteige

Es gibt unzählige Rezepte für einen Plätzchenteig – heute möchte ich Dir die entscheidenden Unterschiede aufzeigen.
4.59 from 12 votes

Anleitungen
 

  • Grundsätzlich wird zwischen zwei unterschiedlichen Herstellungsarten unterschieden:
  • Variante I: Mehl und Butter zusammen mischen und dann die Eier und Zucker begeben.
  • Variante II: Butter und Zucker aufschlagen, Eier beigeben und zum Schluss das Mehl.
  • Die Gemeinsamkeit der beiden Varianten besteht in den Grundzutaten: Butter, Zucker, Eier und Mehl. Je nach Rezeptverhältnis bekommt man sehr unterschiedliche Teige und damit Backergebnisse:

Spitzbubenteig/Mailänderliteig

  • Zutaten
    250 g Butter
    250 g Zucker
    100 g Eier
    500 g Mehl
  • Produkt sehr hart, aber trotzdem mürbe
  • Das Schaumig rühren der Butter kann sehr gebrechliche Gebäcke verursachen

Mürbeteig/Pâte brisée (1-2-3-Mürbeteig)

  • Zutaten
    340 g Butter
    200 g Zucker
    50 g Eier
    500 g Mehl
  • Produkt sehr mürbe, daher zerbrechlich

Zuckerteig/Pâte sucrée

  • Zutaten
    200 g Butter
    300 g Zucker
    100 g Eier
    500 g Mehl
  • Produkt sehr hart und stabil
  • Besonders für hohe Gebäcke geeignet

Mein Favoritenrezept

  • Zutaten
    340 g Butter, kalt
    200 g Puderzucker
    40 g Eigelb
    500 g Mehl
    Vanille
    Zitronenabrieb
    1 Prise Salz
  • Butter und Mehl zusammen verreiben, Zucker und Eigelb dazu geben

Backdauer und -temperatur

  • In diesem Beitrag geht es primär um die verschiedenen Grundteige und die unterschiedlichen Herstellungsarten. Die Backdauer/Backtemperatur hängt von der Grösse der entsprechenden Plätzchen ab und wird in den dazugehörigen Rezepten aufgeführt.

Haltbarkeit

  • Die aus einem süssen Butterteig hergestellten Gebäcke (Kekse, Cookies usw.) haben eine Haltbarkeit von ca. 10-15 Tage. Beim Schokomürbeteig können 10% des Mehles durch Kakaopulver ersetzt werden.
  • Butterteige (Mürbe-, Mailänderli und Zuckerteige) lassen sich problemlos 2-3 Tage im Kühlschrank und 2-3 Monate im Tiefkühler lagern.

Video

Weitere Plätzchenrezepte
Häufig gestellte Fragen

Auf der Seite „FAQ – Häufig gestellte Fragen“ findest Du eine Sammlung der am häufigsten gestellten Fragen der Community von „einfach backen“ – Fragen aus allen verwendeten sozialen Medien und Mails.

Vielen Dank für Deinen Kommentar – leider kann ich bei aktuell hunderten von Anfragen und mindestens genau so vielen Kommentaren auf all meinen Kanälen, nicht immer eine Antwort garantieren. Sehr viele Fragen werden bereits in den Rezepten selber oder in den FAQs beantwortet. Ein Blog lebt ja vor allem durch den Austausch der Community, viel Spass.

 

11 Antworten

  1. Hallo liebes MP-Team
    Ich habe das Favoritenrezept gemacht, der Teig ist momentan im Kühlschrank.
    Frage: Bei welcher Temperatur und wie lange werden die Plätzchen gebacken?
    Du gibst dies leider bei keinem der Plätzchen an.
    Vielen Dank für deine Rückmeldung
    Liebe Grüsse

    1. Liebe Esther
      Die Plätzchen sollten etwa 10-12 Minuten gebacken werden, bei einer Ausrollstärke von etwa 2-3 mm.
      Herzliche Grüsse – Team Marcel Paa

  2. Guten Abend, warum läuft meine Keksmasse beim Backen auseinander? Das schöne Muster ist nicht mehr zu erkennen. Ich nehme die kalte Butter und lasse den Teig mind. 1 Stunde im Kühlschrank. Hmm:(

    1. Hallo Sabine
      das Breitlaufen könnte daran liegen, dass der Teig beim Backen zu warm war. Der Teig sollte möglichst kühl verarbeitet werden, oder du kannst auch die Kekse vor dem Backen kühlstellen, um das Breitlaufen zu verhindern.
      Beste Grüsse, Team Marcel Paa

  3. Hallo Marcel,
    in 3 Monaten werde ich 76 und habe in meinem Leben viel gebacken. Inzwischen bin ich ein richtiger MP-Fan und freue mich über jedes Video. Ich lerne nicht nur immer noch viel dazu, sondern schaue einfach auch gerne zu. Das sind richte Erholungszeiten! Herzlichen Dank und viele Grüße

  4. Hallo Thomas,

    ich mache es auch mit gekochtem Eigelb. Das Gebäck wird dadurch wunderbar mürbe.
    Nun bin ich auf Marcels Antwort gespannt.
    Schöne Adventszeit, Ursi

  5. Hallo Marcel,

    Ich habe dein Favoriten Rezept gebacken – sehr sehr lecker, jedoch auch sehr zerbrechlich. Beim 2. Versuch habe ich dann auch das Eiweiß mit hinzugegeben, nun war die Stabilität super – jedoch geschmacklich weit vom ersten Versuch entfernt.

    Was kann ich machen, dass der Teig nicht so mürbe wird, sondern stabiler & dennoch seinen super Geschmack bewahrt ?

    1. Hallo Marcel,

      Im Internet liest man immer wieder das statt rohem Eigelb „gekochtes“ Eigelb verwendet wird……sicher kann man ein hart gekochtes Eigelb besser abwiegen, jedoch frage ich mich welchen Vorteil oder Nachteil gekochtes Eigelb hat ?

    2. Hallo Marcel, ich würde gerne die Plätzchen backen, aber wegen diverser Unverträglichkeiten anstatt Butter die Pflanzenmargarine nehmen. Soll ich etwas dabei beachten oder einfach 1:1 das Rezept übernehmen? Herzlichen Dank! Viele Grüße

  6. 5 Sterne
    Hallo liebes Paa-Team
    Vielen Dank für das lieblings-Rezept.
    Was ich gerne wissen möchte: warum ist es denn so wichtig, dass die Butter ganz kalt verarbeitet wird?

    1. Hallo Monika
      Durch die kalte Butter wird verhindert, dass der Teig zäh wird und sich beim Backen zusammenzieht.
      Beste Grüsse, Team Marcel Paa

4.59 from 12 votes (11 ratings without comment)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Recipe Rating




Lerne, wie ein Profi zu backen

7-Tage kostenlos testen

Shop - Alles was Du zum Backen brauchst

Zum Shop Schweiz Zum Shop Deutschland

hello sweety - der Zucker der Zukunft

Erfahre mehr darüber

Über 1000 kostenlose Beiträge und Rezepte

Zu meinen Rezepten