01/12/23

Beste Spitzbuben Plätzchen

Klassische Spitzbuben gehören auf jeden guten Plätzchenteller zu Weihnachten und sind einfach nur köstlich!
Dieses, und viele weitere Rezepte und wertvolle Informationen zu hello sweety findest Du auf: hello sweety.
4.28 from 113 votes
Vorbereitung 15 Minuten
Zubereitung 15 Minuten
Arbeitszeit 30 Minuten

Mengenberechnung

30 Stück
Backdauer ca. 10-12 Min.
Backtemperatur 170 Grad Umluft

Zutaten
  

Mürbeteig

  • 500 g Weissmehl (Weizenmehl Type 405/550)
  • 340 g Butter, kalt
  • 1 Prise Salz
  • 1 Zitronenabrieb (Abrieb von 1 Zitrone)
  • 1 TL Gourmet Vanillepulver (alternativ: Vanilleschote, Samen)
  • 200 g Puderzucker
  • 2 Eigelbe

weitere Zutaten

  • Marmelade nach Wahl
  • Puderzucker

Anleitungen
 

Mürbeteig

  • Mehl, Butter, Salz, Zitronenabrieb und Vanillepulver zusammen in der Küchenmaschine verreiben.
  • Erst dann Zucker und Eigelbe dazugeben und alles zu einem geschmeidigen Teig zusammenfügen. Nur “zusammenfügen” und nicht wie einen Hefeteig kneten.

Formen

  • Den Teig auf eine bemehlte Arbeitsfläche geben und auf 3 mm Dicke ausrollen. Dabei den Teig immer wieder etwas durchlockern, damit er nicht auf der Arbeitsfläche klebt.
  • Anschliessend Kekse ausstechen und auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen.
  • In die Hälfte der ausgestochenen Kekse ein Loch für die Füllung ausstechen.

Backen

  • Die Kekse im vorgeheizten Backofen bei 170 Grad Umluft ca. 10-12 Min. backen.
  • Danach die Kekse auf einem Kuchengitter gut auskühlen lassen.

Fertigstellung Spitzbuben Plätzchen

  • Die Marmelade etwas durchrühren und in einen Spritzbeutel geben.
  • Nach dem Auskühlen die untere Hälfte der Kekse auf der Unterseite mit Marmelade nach Wahl bespritzen und gleichmässig verteilen.
  • Den Deckel mit dem Loch mit etwas Puderzucker (oder süssem Schnee) stauben und auf die gefüllte Hälfte setzen.

Video

Nährwerte

Einheit: 1Keks | Kalorien: 174kcal | Kohlenhydrate: 19g | Eiweiss: 2g | Fett: 10g

Deine Notizen

Weitere Weihnachtsguetzli, -kekse, -plätzchen und -cookies

Was ist Puderschnee oder Süsser Schnee?

Puderschnee oder Süsser Schnee ist eine Mischung aus Puderzucker, Antiklumpmittel (Stärke) und Fettstoffen. Falls dieser nicht verfügbar ist, kannst Du auch Puderzucker mit ca. 3% Maisstärke mischen.

Wie lange sind Kekse und Plätzchen haltbar?

Die Plätzchen sind in gut verschliessbaren Dosen oder Cellophanbeutel ca. 2-3 Wochen haltbar. Kekse immer vollständig auskühlen lassen, bevor sie in die Dose gelegt werden. Zwischen die einzelnen Gebäcklagen ein Stück Backpapier einlegen, damit die Kekse nicht zusammenkleben. Für längere Aufbewahrung lassen sich die Kekse gut verschlossen (ausser Eiweissgebäcke und ohne Zuckerglasur) problemlos 1-2 Monate tiefkühlen (immer im Kühlschrank auftauen lassen). Detaillierte Informationen hierzu findest Du in meinem Online-Kurs Die Weihnachtsbäckerei deluxe.

Häufig gestellte Fragen

Kennst Du die Seite „FAQ – Häufig gestellte Fragen“ schon? Da findest Du eine Sammlung der am häufigsten gestellten Fragen der Community von „einfach backen“ – Fragen aus allen verwendeten Social Media und Mails.

Aktuelle Backkurse

Mitgliedschaft - Back Academy "Vollzugriff"

149.00 CHF  inkl. MwSt. / Jahr / ein 7-Tage kostenlose Testphase

Macarons - Online-Kurs

49.90 CHF  inkl. MwSt.

Zum Deutschen Shop

Vielen Dank für Deinen Kommentar – leider kann ich bei aktuell hunderten von Anfragen und mindestens genau so vielen Kommentaren auf all meinen Kanälen, nicht immer eine Antwort garantieren. Sehr viele Fragen werden bereits in den Rezepten selber oder in den FAQs beantwortet. Ein Blog lebt ja vor allem durch den Austausch der Community, viel Spass.

 

7 Antworten

  1. 5 Sterne
    Vielen Dank für das tolle Spitzbuben-Rezept. Die sind absolut der Hammer. Musste schon 3 x Nachbacken.
    Auch die Zitronentaler einfach nur der Hit! Danke und schöne Weihnachten dem ganzen Team

  2. 4 Sterne
    die erfahrungen vom letzten spitzbubenbacken hemmten mich immer es erneut anzugehen. genial und gelingsicher dein rezept! danke viu mau 🙂 regina

  3. Lieber Marcel, liebes Backteam,
    danke für dieses schöne Rezept.
    Frage: Macht es einen gravierenden Unterschied, ob ich nur Mehl und Butter verreibe und danach den Zucker mit den restlichen Zutaten beigebe, oder gleich alle trockenen Zutaten (inkl. Zucker und evtl. Nüsse) mit der Butter verbrösle und danach Ei u/o Flüssigkeit einarbeite?
    Danke schon jetzt für eine Antwort.
    Liebe Grüße
    Claudia

  4. Ich backe schon viele Jahre Weihnachtsgebäcke usw. Aber dieses Rezept übertrifft alles was ich bisher gebacken habe. Die Plätzchen zergehen direkt auf der Zunge. Vielen Dank dafür.

4.28 from 113 votes (109 ratings without comment)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Recipe Rating




Lerne, wie ein Profi zu backen

7-Tage kostenlos testen

Shop - Alles was Du zum Backen brauchst

Zum Shop Schweiz Zum Shop Deutschland

hello sweety - der Zucker der Zukunft

Erfahre mehr darüber

Über 1000 kostenlose Beiträge und Rezepte

Zu meinen Rezepten