· 

Apfel Streusel Kuchen

Rezept mit Video

Ein Klassiker unter den Kuchen: dieser einfache und leckere Apfel-Streusel-Kuchen ist schnell gemacht und bei Gross und Klein immer sehr beliebt.

Weitere Videos und Rezepte zu Kuchen und Gebäcke


Rezeptmenge:

Für eine Form von 26 cm Durchmesser

Streusel

Zutaten:

100 g Butter, weich

140 g Weissmehl (Weizenmehl Type 400)

50 g Zucker

1 Eiweiss

Etwas Zimt

Zubereitung:

Die Butter (Raumtemperatur) Mehl und Zucker auf die Arbeitsfläche geben und in der Mitte eine Mulde formen. Danach das Eiweiss und den Zimt in die Mulde geben und alle gut durchkneten.

Einen 26er Backring auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen. Aus einem Stück des Streuselteiges einen langen Stang mit ca. 1 cm Durchmesser rollen und innwendig an den Backring legen. Danach den Teig etwas hochziehen, so dass der ganze innere Backring-Rand mit Teig bedeckt ist. Dabei darauf achten, dass die Nahtstelle zum Boden gut verschlossen ist. Tipp: Dadurch entsteht beim Backen ein sensationell knuspriger Rand und das Auslaufen der Füllung wird erst noch verhindert.

Den Rest des Streuselteiges in Frischhaltefolie packen (idealerweise als flaches Rechteck) und einfrieren.

Kuchenmasse


Zutaten:

95 g Mandeln, gemahlen und geschält 

95 g Butter, weich

1 Vanilleschote, ausgekratzt

50 g Zucker

50 g Vollrohrzucker

1 Zitrone, Abrieb

2 Eier

45 g Weissmehl (Weizenmehl Type 405)

Zubereitung:

Die Mandeln auf ein mit Backpapier belegtes Blech geben und bei 180 Grad im Backofen 10 Min. rösten. Danach die Mandeln gut auskühlen lassen.

Anschliessend die Butter, den Samen der Vanilleschote, den Zucker, den Vollrohrzucker, und den Abrieb einer Zitrone in eine grosse Schüssel geben und mit einem Schneebesen miteinander vermischen.

Danach die Eier und das Mehl dazugeben und nochmals alles klumpenfrei vermischen. Zum Schluss die gerösteten und ausgekühlten Mandeln dazugeben und gut unter die Masse mischen. Die Masse in den vorbereiteten Tortenring geben und mit einer Teigkarte schön gleichmässig verstreichen.

Kuchenbelag und Guss

Zutaten Belag:

4 Äpfel, z.B. Pink Lady

1/2 Zitrone, nur Saft 

Zubereitung: 

Die Äpfel schälen, vierteln, entkernen und in grobe Würfel schneiden. Den Zitronensaft dazugeben und alles gut vermischen.

Zutaten Guss:

240 g Sahne

1 Eigelb

1 Ei

Etwas Zimt

 

Zubereitung:

 

Alle Zutaten in eine Schüssel geben und gut miteinander verrühren.

Fertigstellung Apfel Streusel Kuchen

Die geschnittenen Äpfel auf den vorbereiteten Kuchenboden geben und gleichmässig verteilen. Danach den Guss gleichmässig über die Äpfel leeren. Anschliessend den Streuselteig aus dem Tiefkühler holen und mit einer Röstiraffel\Reibe Streusel über die Äpfel raffeln.

Backen:

Den Kuchen im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad Ober-\Unterhitze 40-50 Min. backen.

Nach dem Backen den Kuchen gut auskühlen lassen und erst dann ausformen.

Zutaten Caramel Drip:

30 g Sahne

90 g Zucker 

Zubereitung: 

Sahne und Zucker in einen Kochtopf geben und unter ständigem Rühren zu Caramel kochen. Den Kochtopf vom Herd nehmen, alles nochmals gut verrühren und mit einem Löffel den Kuchen filieren d.h. dünne Fäden in Form von Streifen über den Kuchen ziehen.

Bezugsquellen

Weitere interessante Links

Kommentar schreiben

Kommentare: 3
  • #1

    Claudia (Samstag, 14 September 2019 19:30)

    Lieber Marcel, bei mir ist das Caramel ein komischer schaumiger Brei geworden. Hab gerührt und gerührt, Zucker schmolz und dann wollte ich es halt etwas braun werden lassen. Stattdessen Brei. Was hab ich falsch gemacht? Ansonsten super lecker. Das Reiben des Streuselteiges ist eigentlich das Aufwendigste.
    LIebe Grüße
    Claudia

  • #2

    Marcel (Mittwoch, 18 September 2019 07:35)

    Hat alles mit den zutaten gestimmt, oder hast du evtl den Zucker reduziert?

  • #3

    Silvia Herfurth (Montag, 18 November 2019 18:20)

    Hallo Marcel, ich habe den ultimativen Apfelkuchen nachgebacken. Ein tolles Rezept. Der Kuchen sieht Mahl als Apfelkuchen ganz anders aus, lässt sich gut nachbacken und ist sowas von lecker. Ich habe mir vorgenommen so viel wie möglich nach zu backen. Dieser Apfelkuchen steht jetzt in meinem Kochbuch als fester Bestand mit fünf von fünf Sternen. Danke für das tolle Rezept. Liebe Grüße Silvia