Birnen-Streuselkuchen

 

Birnen-Streuselkuchen

Bist du ready für einen herbstlichen Streuselkuchen der anderen Art? Alle die Ihn bereits probiert haben, verliebten sich sofort in diesen unglaublichen Kuchen. Dieses Rezept hat von allem etwas, es ist saftig, aromatisch und durch dir Streusel wird der Kuchen zusätzlich schön knusprig.
4.43 from 40 votes
Vorbereitung 15 Min.
Zubereitung 15 Min.
Arbeitszeit 30 Min.

Mengenberechnung

1 Kuchen
Backdauer 60 Min.
Backtemperatur 170 Grad Ober-/Unterhitze

Zutaten
  

Originalgrösse: 20 cm Durchmesser

    Rührteig

    • 130 g Butter, weich
    • 100 g hello sweety (alternativ: Kristallzucker)
    • 1 Prise Salz
    • Etwas Zitronenabrieb
    • 1 Msp. Zimtpulver
    • 2 Eier
    • 110 g Mandeln, gemahlen & geschält
    • 70 g Weissmehl (Weizenmehl Type 550)

    Belag

    • ca. 400 g Birnen (3 Stück)

    Streusel

    • 60 g Weissmehl (Weizenmehl Type 550)
    • 40 g Mandeln, gehobelt
    • 50 g Butter, kalt
    • 50 g hello sweety (alternativ: Kristallzucker)

    Fertigstellung

    • Etwas Quittengelee
    • Puderzucker

    Anleitungen
     

    Rührteig

    • Alle Zutaten bis und mit dem Mehl in die Küchenmaschine geben und glattrühren.
    • In der Zwischenzeit die Birnen waschen, schälen, entkernen und in kleine Stücke schneiden.
    • 100 g der geschnittenen Birnen zum Teig geben und vorsichtig darunterziehen.
    • Anschliessend die Masse in einen Tortenring auf einem mit Backpapier belegten Blech geben und gleichmässig verstreichen.

    Belag

    • Von den restlichen Birnen eine Handvoll zur Seite stellen und den Rest in die Mitte (bis etwa 2 cm zum Rand) des vorbereiteten Kuchenboden verteilen.

    Streusel

    • Mehl, Mandel, Butter und hello sweety auf eine Arbeitsfläche geben und alles zusammen verreiben.
    • Anschliessend die Streusel auf den freien Rand im Kuchen verteilen.
    • Zum Schluss noch die zur Seite gestellten Birnen in die Mitte des Kuchens verteilen.
    • Den Backofen auf 170 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.

    Backen

    • Den Kuchen in die Mitte des vorgeheizten Ofens schieben und für ca. 60 Min. backen.
    • Nach dem vollständigen Auskühlen den Kuchen ausformen, die Früchte mit etwas Quittengelee bestreichen und die Streusel mit Puderzucker bestauben.

    Video

    Nutrition

    Einheit: 1Kuchen | Kalorien: 3503kcal | Kohlenhydrate: 354g | Eiweiss: 58g | Fett: 236g

    Deine Notizen

     

    Weitere Streuselkuchen
    Kuchengrösse

    Du benötigst einen kleineren oder grösseren Torten Boden? Kein Problem – hier findest Du eine Anleitung wie Du das Rezept einfach umrechnen kannst >>> Tortengrösse und Rezeptmenge berechnen

    Häufig gestellte Fragen

    Auf der Seite „FAQ – Häufig gestellte Fragen“ findest Du eine Sammlung der am häufigsten gestellten Fragen der Community von „einfach backen“ – Fragen aus allen verwendeten sozialen Medien und Mails.

    Jetzt Newsletter abonnieren von meinen neusten Rezepten und zusätzlich von super Geschenken profitieren.

    Hello sweety - der Zucker der Zukunft

    Marcel Paa - einfach lernen

    DIE BACK ACADEMY - Werde Back-Profi

    Marcel Paa - einfach shoppen

    Shop - ALLES WAS DU ZUM BACKEN BRAUCHST

    Homebaker - «Die Mühle des Vertrauens»

    kÄPPELI Küchen-Und Raumdesign

    Ich freue mich sehr von dir zu lesen, bei der hohen Anzahl an Kommentaren bitte ich dich um Verständnis, dass ich nicht jede einzelne Frage persönlich beantworten kann – FAQ hier. Ein Blog lebt aber ja vor allem durch den Austausch der Community, viel Spass.

    10 Antworten

    1. Lieber Marcel, danke für das tolle Rezept, ich habe es gebacken und das Rezept gleich in meine Kartei abgelegt. schmeckt auch sehr gut mit Äpfeln.
      Grüße Silke

    2. Wieder ein so guter, kleiner Kuchen! Das Rezept kam genau richtig, der Birnbaum lässt seine Früchte fallen, und gestern habe ich Quittengelee gekocht!
      Gerne mehr Kuchen für die 20 cm Form 👍

    3. Lieber Marcel, ich hatte bis jetzt noch nie ein Gebäck mit Birnen gebacken. Zum Glück habe ich diesen Birnen-Streuselkuchen gemacht.. es ist einfach zu machen und hat hervorragend geschmeckt. Habe die Hälfte davon eingefroren da wir noch anderen dessert hatten. Die Birnen-Streuselkuchen war auch nach 4 Tagen absolut genial und hätte kein Einfluss aufs Geschmack. Ein neue Favorit von der Familie geworden. Vielen ❤️ Dank für diese tolle Rezept.

    4. 5 stars
      Habe den Birnen-Streuselkuchen auch umgehend nachgebacken und muss sagen, ist mal was anderes und hat allen sehr gut geschmeckt.
      Ich hatte wohl etwas viel Zitronenschalenabrieb dran gemacht, aber das hat dem Kuchen letztlich eine schöne frische Note verliehen.
      Super Rezept!
      Vielen Dank!
      Gruß Jochen

    5. 5 stars
      Ich habe die Birnen durch Zwetschgen ersetzt: Sehr lecker! Ausserdem habe auch ich Dinkelmehl benützt. Am zweiten Tag war der Kuchen fast noch besser, weil er dann schön durchgezogen hatte und noch saftiger wurde.
      Besten Dank und liebe Grüsse
      Moni

    6. 5 stars
      Habe heute den Kuchen mit den letzten Birnen von unserem Biobaum gebacken. War wunderbar saftig und schon aufgegessen! Meine Familie hat ihn sogleich als besten Kuchen ever gekrönt! Habe statt Weizen Dinkel hell gewählt. War tipp topp und Backpulver braucht es wirklich nicht.
      Beste Grüsse aus dem Seetal.
      Marisa

    7. 5 stars
      Sehr ansprechendes Ausehen des Kuchens!!!

      Zwei grundsätzliche Verständnisfragen:
      Was ist der Vorteil eines all-in Rührteiges ggü. einem normalen Rührteig – erst Butter und Zucker cremig rühren, dann Eier einzeln unterrühren, abschliessend Mehl und Backpulver unterrühren?
      Und warum ist in diesem Rührteig kein Backpulver? Leider ging Marcel darauf nicht ausführlicher ein.

      Sehr herzlichen Dank!
      LG
      Erika

    8. Lieber Marcel
      Geht das auch mit Birnen aus der Büchse oder sind die allzu saftig? Auf jeden Fall ein wunderbares Rezept!
      Herzliche Grüsse
      Elz

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

    Recipe Rating




    Jetzt Newsletter abonnieren von meinen neusten Rezepten und zusätzlich von super Geschenken profitieren.

    Hello sweety - der Zucker der Zukunft

    Marcel Paa - einfach lernen

    DIE BACK ACADEMY - Werde Back-Profi

    Marcel Paa - einfach shoppen

    Shop - ALLES WAS DU ZUM BACKEN BRAUCHST

    Homebaker - «Die Mühle des Vertrauens»

    kÄPPELI Küchen-Und Raumdesign

    NEWSLETTER

    Jetzt Newsletter abonnieren von meinen neusten Rezepten, Aktionen und Geschenken profitieren!

    180kAbonnenten
    91kAbonnenten
    42.8kAbonnenten
    8.7kAbonnenten
    24.1kAbonnenten