· 

Studentenschnitten

Rezept mit Video

Diese köstlichen Studentenschnitten sind die ideale Verwertung von Kuchenabschntten und trockenen Keksen. Im Sinne von STOP Foodwaste genau das richtige Rezept!

Weitere Videos und Rezepte zu Kuchen und Gebäcke



Rezeptmenge:

Für 12 Stück. Den Backrahmen auf 24 x 24 cm einstellen.

Du benötigst einen kleineren oder grösseren Torten Boden? Kein Problem – hier findest Du eine Anleitung wie Du das Rezept einfach umrechnen kannst >>> Tortengrösse und Rezeptmenge berechnen

Mürbeteig

Zutaten:

100 g Butter, kalt

200 g Weissmehl (Weizenmehl Type 405)

60 g Zucker

1 Ei

Studentenschnitten

Zubereitung: 

Die kalte Butter in Würfel schneiden und mit dem Mehl zusammen verreiben. Danach in der Mitte des Mehles eine Mulde formen und den Zucker und das Ei dazugeben. Anschliessend alles zu einem geschmeidigen Teig zusammenfügen. 

Danach den Teig auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche auf 3 mm ausrollen. Tipp: Falls Dir der Teig zu weich ist, kannst Du ihn auch für etwas 30 Min. in den Kühlschrank stellen und erst dann ausrollen.

Ein Backblech mit Backpapier belegen und den ausgerollten Teig darauf geben. Anschliessend den Teig gut stupfen (Löcher einstechen), um die Blasenbildung beim Backen zu verhindern. Dann einen Backrahmen auf den Teig stellen und den überschüssigen Teig an den Seiten entfernen.

Backen:

Den Mürbeteigboden im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad Ober/Unterhitze für 10 Min. „blind“ backen. D.h. Ohne Füllung etwas vorbacken, damit das Endergebnis schön knusprig wird.

Studentenschnitten

Zutaten:

Vorbereiteter Mürbeteigboden

250 g Tortenreste, Kuchenabschnitte (oder Butterkekse)

100 g Haselnüsse, gemahlen

140 g Weissmehl (Weizenmehl Type 405)

140 g Zucker

20 g Kakaopulver

5 g Triebsalz (in der Milch auflösen)

480 g Milch

60 g Rapsöl

Zum Bestreichen

120 g Himbeermarmelade

Zubereitung: 

Zuerst die trockenen Kuchenabschnitte in einem Blender oder Cutter fein mahlen. Danach die gemahlenen Kuchenabschnitte mit den Haselnüssen, dem Mehl, dem Zucker und dem Kakaopulver mischen.

Das Triebsalz in der Milch auflösen und zur Masse geben. Danach das Öl ebenfalls dazugeben und alles gut vermischen. 

Anschliessend aus dem restlichen Mürbeteig eine lange Rolle formen und in den Tortenrahmen an die Rahmenkanten legen und schön flach drücken. Dies geht am besten mit Hilfe einer Teigkarte. 

Danach den Mürbeteigboden gleichmässig mit Himbeermarmelade bestreichen, die Kuchenmasse einfüllen und gleichmässig verstreichen.

Backen

Den Kuchen im vorheizten Backofen bei 180° Grad Ober/Unterhitze ca. 30-40 Min. backen. Danach den Kuchen aus dem Ofen nehmen, mit einem Backpapier und einen Backblech zudecken und damit umkehren. D.h. Der Kuchen wird so auf ein neues Backblech gestürzt, der Boden ist nun oben, und die Oberfläche wird „begradigt“.

Mit einem Messer den Kuchen am Rand lösen und den Kuchen gut auskühlen lassen. 

Fertigstellung der Studentenschnitten

Zutaten:

150-200 g Kuvertüre, zartbitter

50-100 g Kuvertüre, weiss

Zubereitung:

Die Kuvertüren auf je einem Wasserbad auflösen. 

Nach dem Auskühlen den Kuchen zurück drehen (Boden ist nun wieder unten) und ausformen. Danach etwas aufgelöste dunkle Kuvertüre auf den Kuchen giessen und mit einer Winkelpalette gleichmässig verstreichen. 

Anschliessend mit einem Löffel oder einer Kelle den ganzen Kuchen mit der aufgelösten weissen Kuvertüre diagonal filieren, d.h. feine weisse Streifen darüber laufen lassen. Die Kuvertüre gut anziehen lassen und erst dann den Kuchen in 11.5 x 4 cm grosse Stücke schneiden. Dies geht am besten, wenn Du ihn zuerst z.B. mit einem Ruck-Zuck (Teigschneider) markierst, dann mit einem scharfen Messer erst leicht vorschneidest und erst dann die Stücke schneidest. Tipp: duch das „Vorsägen“ kannst Du verhindern, dass die Schokolade absplittert. Zwischendurch die Messerklinge immer wieder säubern, damit Du saubere Schnittkanten bekommst. 

Gut zu wissen

Wenn Du grad kein Triebsalz zur Verfügung hast, kannst Du alternativ auch 3-4 g Backpulver benutzen. Dieses brauchst Du nicht in der Milch aufzulösen, sondern gibst es mit dem Mehl der Masse bei.

Bezugsquellen

für Deutschland & Oesterreich:


Weitere interessante Links

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Claudia (Dienstag, 16 Juni 2020 16:36)

    Habe schon lange auf ein wirklich gutes Studentenschnitten Rezept gewartet, dieses ist wirklich perfekt! Habe auch Reste eines Schokoladen Cake verwendet und sie sind dennoch nicht zu süss geworden. Herzlichen Dank Marcel