· 

Sandkuchen – Rührkuchen - Cake

Rezept mit Video

Der Sandkuchen ist ein Klassiker unter den länglichen Kuchen und wird in der Schweiz schlicht "Cake" genannt. Ein Rührkuchen wie bei Oma, der im Handumdrehen gemacht ist.

Weitere Videos und Rezepte zu Kuchen und Gebäcke



Rezeptmenge:

Für 1 Kastenform von 22 cm Länge, 9 cm Breie, 6 cm Höhe

Du benötigst einen kleineren oder grösseren Torten Boden? Kein Problem – hier findest Du eine Anleitung wie Du das Rezept einfach umrechnen kannst >>> Tortengrösse und Rezeptmenge berechnen

Kuchenmasse

Tipp: Butter, Eier und Milch bereits am Vorabend aus dem Kühlschrank nehmen, damit diese bei der Verwendung alle Raumtemperatur haben.

Zutaten:

3 Eiweiss

40 g Zucker

190 g Butter, weich

100 g Puderzucker

1 Vanilleschote

3 Eigelbe

5 g Backpulver

50 g Speisestärke

130 g Weissmehl (Weizenmehl Type 405)

50 g Milch 

etwas Orangenabrieb

Sandkuchen

Zubereitung: 

Zuerst das Eiweiss mit dem Zucker zu Schnee schlagen. Tipp: Durch das Trennen der Eier bzw. durch den Einsatz von Eischnee wird der Kuchen viel luftiger und saftiger.

Danach die weiche Butter mit dem Puderzucker und dem Samen der Vanilleschote schaumig schlagen. Die Eigelbe einzeln und nach und nach dazugeben und weiter schlagen. Den Orangenabrieb zur Milch und zusammen zur Buttermasse geben und gut verrühren. 

Das Mehl mit dem Backpulver und der Stärke mischen, absieben und unter die Buttermasse mischen.

Zum Schluss noch das geschlagene Eiweiss vorsichtig unter die restliche Masse heben. 

Den Backofen auf 180 Grad Ober-\Unterhitze vorheizen.

Eine Backform ausbuttern, mit Mehl bestauben und die Masse, bis ca. 1 cm unter dem Rand, einfüllen und glattstreichen.

Backen:

Den Kuchen im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad Ober-\Unterhitze zirka 40-50 Min. backen. Nach dem Backen den Kuchen gut auskühlen lassen und erst dann ausformen. Bei Bedarf mit Puderzucker stauben.

Gut zu wissen

Temperatur der Zutaten

Bei der Verwendung von kalten Zutaten kann es vorkommen, dass die Masse nicht schön bindet. In diesem Fall kannst Du – falls Du mit einer Küchenmaschine  mit einem feuerfesten Kübel arbeitest – diesen z.B. mit einem Bunsenbrenner oder Föhn leicht erwärmen, bis die Masse bindet. Falls Du mit einem Handrührgerät arbeitest, kannst Du die Masse auch über einem heissen Wasserbad leicht aufschlagen, bis die Masse bindet.

Einsatz von Stärke

Durch den Einsatz von Stärke wird der Kuchen besonders luftig und locker und hat dadurch ein bedeutend schöneres Volumen.

Bezugsquellen

Weitere interessante Links

Kommentar schreiben

Kommentare: 5
  • #1

    Evelyn Z. (Montag, 20 April 2020 14:07)

    Einfache Dinge sind oft die Besten, so auch dieser Cake. Dankeschön!

  • #2

    Haller-Baur (Freitag, 24 April 2020 10:38)

    Wieso braucht es Hintergrundmusik? Völlig unnötig!
    Freundliche Grüsse
    Elisabeth Haller

  • #3

    Roger Küpfer (Freitag, 24 April 2020 14:27)

    Einfach genial dieses Rezept

  • #4

    Heidi (Samstag, 25 April 2020 16:07)

    hab ihn heute gebacken, nach 2 Stunden schon fast aufgegessen

    Ich hab aber noch eine Frage an dich Marcel,
    wie kann ich die Hefemenge in Sauerteig umrechenen , wenn ich komplett ohne Hefe backen möchte
    Danke für die Antwort und ein schönes Wochenende

  • #5

    Marcel (Samstag, 25 April 2020 18:29)

    Hallo Heidi

    Herzlichen Dank , die Faustregel ist etwa 1 zu 10 nimmt aber bei höherer Menge und langer gare ab.