Search
Generic filters
Vanille Cornet - Rezept Marcel Paa

 

Vanille Cornet - Schillerlocken - Schaumrollen

Diese knusprig gebackenen, leicht caramelisierten und leckeren Vanille-Cornets erinnern an die Kindheit wie kaum ein anderes Patisserie.
4.48 from 19 votes
Vorbereitung 15 Min.
Zubereitung 15 Min.
Arbeitszeit 30 Min.
Stockgare Blätterteig: 2-3 Std. im Kühlschrank
Stückgare 30 Min. bei Raumtemperatur

Mengenberechnung

6 Stück
Backdauer ca. 15-20 Min.
Backtemperatur 180 Grad Umluft

Zutaten
  

Für dieses Rezept werden ca. 500 g Blätterteig benötigt

    Blätterteig

    • 500 g Weissmehl (Weizenmehl Type 405)
    • 200 g Butter
    • 250 g Wasser kalt
    • 12 g Salz

    zum Eintourieren

    • 200 g Butter kalt

    Vanillecreme / Diplomatcreme / Pudding

    • 220 g Vollmilch
    • 50 g Zucker
    • 1 Vanilleschote
    • 2 Eigelbe
    • 25 g Maisstärke (alternativ: Weizenstärke)
    • 100 g Sahne

    zum Bestauben

    • Puderzucker

    Anleitungen
     

    Blätterteig >>> hier direkt zum Video „Butter BlätterteigGrundrezept

    • Mehl und Butter in die Küchenmaschine geben. Danach das Ganze zirka 5-10 Min. gut verreiben. Das Salz zum Wasser geben und auflösen. Das zweite Stück Butter längs halbieren und die zwei Stücke nebeneinanderlegen. Das Wasser in die Mehl-Butter-Mischung geben. Nur noch kurz zu einem Teig mischen (nicht kneten).
    • Die Arbeitsfläche mit Mehl bestäuben, den Teig darauf legen und zu einer Kugel formen. Dann kreuzweise einschneiden. Die entstandenen Ecken ausziehen und ein Kreuz ausrollen. Die vorbereitete Butter in die Mitte des Kreuzes legen und vollständig mit dem Teig einpacken.

    Tourieren

    • Den Teig mit dem Rollholz gleichmässig flachdrücken/schlagen. Anschliessend den Teig zu einem Rechteck von ca. 8-10 mm Dicke ausrollen.
    • Dem Teig eine doppelte Tour geben. Das heisst, die beiden Enden der Längsseite in die Mitte des Teiges umlegen. Danach dieses Stück nochmals in der Mitte übereinanderlegen.
    • Anschliessend den Teig in Frischhaltefolie packen für mindestens 1 Std. kühl stellen
    • Danach den Teig erneut ausrollen (in die andere Richtung als beim ersten Mal).
    • Anschliessend die zweite Tour geben, wie beim ersten Mal. Dann diesen Vorgang wiederholen. Anschliessend den Teig wieder in Frischhaltefolie packen und für mindestens 1 Std. kühl stellen.
    • Dann den Teig erneut ca. 8-10 mm dick ausrollen (in die andere Richtung wie beim letzten Mal). Anschliessend die vierte Tour geben wie beim letzten Mal (Total 4 x eine doppelte Tour geben).
    • Den Teig wiederum in Frischhaltefolie packen und über Nacht kühl stellen.

    Vorbereitung Blätterteig

    • Den Blätterteig auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche rechteckig auf 2-3 mm Dicke und etwa 50 cm Länge ausrollen. Zwischendurch den Teig immer wieder etwas lockern, damit er nicht an der Arbeitsplatte klebt.
    • Danach den Teig – am mit einem Pizzaschneider oder einem Ruck-Zuck (Teigschneider) - in 4 cm breite Streifen schneiden. Tipp: dies ist ein ideales Rezept, um Blätterteig-Abschnitte zu verwendet, da die Cornets nicht so viel Ofentrieb brauchen.
    • Anschliessend die Teigstreifen – von der Spitze aus beginnend - um die Cornetspitzen legen bzw. gleichmässig aufdrehen. Dabei darauf achten, dass das Ende der Cornetform NICHT mit Teigbedeckt wird, da sonst das Auslösen schwierig wird.
    • Die mit Blätterteig umhüllten Formen mit genügend Abstand und dem Verschluss nach unten auf ein mit Backpapier belegtes Blech absetzen. Danach die Blätterteig-Cornets mit etwas Wasser ansprühen, in Zucker wälzen und wieder zurück auf das Backpapier legen.
    • In der Zwischenzeit den Backofen auf 180 Grad Umluft vorheizen.
    • Bei frischem Blätterteig die Cornets zugedeckt bei Raumtemperatur etwa 30 Min. abstehen lassen; wenn Du mit Blätterteig-Abschnitten gearbeitet hast, hast Du die Cornets direkt backen ohne sie abstehen zu lassen.

    Backen

    • Die Cornets im vorgeheizten Backofen bei ca. 180 Grad Umluft 15-20 Min. rösch backen.
    • Nach dem Backen die Cornets sofort ausformen und vor dem Befüllen gut auskühlen lassen.

    Vanillecreme / Diplomatcreme / Pudding

    • Die Milch mit dem Samen der ausgekratzten Vanilleschote und dem Zucker in einen Kochtopf geben und auf dem Herd aufkochen.
    • In der Zwischenzeit die Eigelbe mit der Stärke und der Sahne in eine Schüssel geben und klumpenfrei verrühren.
    • Danach etwas von der aufgekochten Milch zur Eigelbmasse geben und glattrühren. Dann die restliche Milch dazugeben und nochmals alles gut vermengen. Um eine intensivere Bindung zu erreichen, die ganze Masse zurück in den Kochtopf geben und unter ständigem Rühren nochmals erwärmen. Dabei aufpassen, dass die Creme nicht kocht, da sonst das Eigerinnt und die Masse Klumpen bekommt.
    • Danach die fertige Vanillecreme durch ein Sieb in eine Schüssel geben und mit Frischhaltefolie (direkt auf der Creme) zudecken und für 3-4 Std. kühl stellen.
      Tipp: Diese Creme kann problemlos schon am Vortag zubereitet werden.

    Fertigstellung der Vanille Cornet / Schillerlocken / Schaumrollen

    • Die kalte Vanillecreme nochmals schön geschmeidig aufschlagen bis sie stabil ist. Danach die Vanillecreme in einen Spritzbeutel mit einer 10er Sterntülle geben und die Cornets gleichmässig damit befüllen. Zum Schluss die gefüllten Cornets gleichmässig mit etwas Puderzucker stauben.

    Video

    Nutrition

    Einheit: 1Stück | Kalorien: 913kcal | Kohlenhydrate: 74g | Eiweiss: 12g | Fett: 64g

    Deine Notizen

    Weitere Patisserievarianten
    Wozu dienen die Eier im Pudding?

    Die Eier bzw. die Eigelbe im Pudding dienen nicht nur zur Farbgebung sondern auch für den Geschmack und vor allem zur Bindung des Puddings. Dadurch bekommt der Pudding einen besonders feinen, runden Geschmack und einen schönen Glanz.

    Stop Foodwaste

    Im Sinne von STOP FOODWASTE kannst Du mit der ausgekratzten Vanilleschote selber Vanillezucker herstellen 🙂 >>> hier findest Du den entsprechenden Beitrag „Vanillezucker selber machen“

    Häufig gestellte Fragen

    Auf der Seite FAQ – Häufig gestellte Fragen findest Du eine Sammlung der am häufigsten gestellten Fragen der Community von „einfach backen“ – Fragen aus allen verwendeten sozialen Medien und Mails.

    Search
    Generic filters

    Jetzt Newsletter abonnieren von meinen neusten Rezepten und zusätzlich von super Geschenken profitieren.

    Hello sweety - der Zucker der Zukunft

    Marcel Paa - einfach lernen

    DIE BACK ACADEMY - Werde Back-Profi

    Marcel Paa - einfach shoppen

    Shop - ALLES WAS DU ZUM BACKEN BRAUCHST

    Homebaker - «Die Mühle des Vertrauens»

    kÄPPELI Küchen-Und Raumdesign

    Für alle Schweizer und Liechtensteiner

    Für alle ausserhalb der Schweiz

    Ich freue mich sehr von dir zu lesen, bei der hohen Anzahl an Kommentaren bitte ich dich um Verständnis, dass ich nicht jede einzelne Frage persönlich beantworten kann – FAQ hier. Ein Blog lebt aber ja vor allem durch den Austausch der Community, viel Spass.

    3 Antworten

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

    Recipe Rating




    Jetzt Newsletter abonnieren von meinen neusten Rezepten und zusätzlich von super Geschenken profitieren.

    Hello sweety - der Zucker der Zukunft

    Marcel Paa - einfach lernen

    DIE BACK ACADEMY - Werde Back-Profi

    Marcel Paa - einfach shoppen

    Shop - ALLES WAS DU ZUM BACKEN BRAUCHST

    Homebaker - «Die Mühle des Vertrauens»

    kÄPPELI Küchen-Und Raumdesign

    NEWSLETTER

    Jetzt Newsletter abonnieren von meinen neusten Rezepten, Aktionen und Geschenken profitieren!

    180kAbonnenten
    88kAbonnenten
    42.8kAbonnenten
    7.8kAbonnenten
    24.1kAbonnenten