Search
Generic filters
Johannisbeer Patisserie

 

Einfaches Johannisbeer Patisserie mit Fruchteinlage

Mit diesem Johannisbeer Patisserie erstellst Du eine super-leckere Nachspeise: knuspriger Boden, süss-säuerliche Creme und einfach nur lecker!
5 from 5 votes
Vorbereitung 30 Min.
Zubereitung 30 Min.
Arbeitszeit 1 Std.

Mengenberechnung

6 Stück
Backdauer 15-20 Min.
Backtemperatur 160-170 Grad Ober-/Unterhitze

Zutaten
  

Fruchteinlage

  • 70 g Johannisbeeren
  • 25 g hello sweety (alternativ: Kristallzucker)
  • 1 g Agar-Agar
  • Zitronensaft

Japonaisboden

  • 2 Eiweiss
  • 1 Prise Salz
  • 25 g hello sweety (alternativ: Kristallzucker)
  • 50 g Haselnüsse, gemahlen
  • 40 g hello sweety (alternativ: Kristallzucker)

Johannisbeer-Creme

  • 120 g Johannisbeeren
  • 50 g hello sweety (alternativ: Kristallzucker)
  • 50 g Wasser
  • 3 g Agar-Agar
  • 100 g Sahne
  • 100 g Joghurt, nature

Zum Bestauben

  • Süsser Schnee
Makes: 8cm round

Anleitungen
 

Fruchteinlage

  • Die Johannisbeeren mit dem Zucker und dem Agar-Agar in einen Kochtopf geben und auf dem Herd einmal aufkochen.
  • Sobald die Früchte zu kochen beginnen, einen Spritzer Zitronensaft dazugeben und die Früchte 1-2 Min. köcheln lassen.
  • Danach die aufgekochten Früchte in die Mulden einer Silikonmatte füllen. Der Durchmesser der Mulden ist etwa 2 cm.
  • Anschliessend diese Fruchteinlage in den Tiefkühler stellen. Diese Füllung kannst Du problemlos schon am Vortag zubereiten.

Japonaisboden

  • Den Backofen auf Ober-/Unterhitze vorheizen.
  • Das Eiweiss mit dem Salz und dem Zucker in die Küchenmaschine geben und steif schlagen.
  • Die gemahlenen Haselnüsse mit dem Zucker mischen und danach nur noch kurz unter das geschlagene Eiweiss ziehen.
  • Danach die Japonaismasse schön gleichmässig auf eine Dicke von etwa 5 mm auf eine Silikon-Backmatte (oder ein Backpapier) streichen.
  • Die Backmatte auf ein Backblech ziehen und im vorgeheizten Backofen für etwa 15-20 Min. backen.
  • Tipp: Sollte der Boden nach dem Backen wieder weich werden, kannst Du ihn auch bei 50-80 Grad noch 1-2 Std. im Backofen trocknen.

Johannisbeer-Creme

  • Die Johannisbeeren mit dem Zucker, dem Wasser und dem Agar-Agar in einen Kochtopf geben und durchmischen.
  • Dann auf das Ganze auf dem Herd einmal aufkochen und 1-2 Min. köcheln lassen bis die Feuchtigkeit etwas reduziert ist.
  • In der Zwischenzeit die Sahne aufschlagen.
  • Die aufgekochten Beeren in eine Schüssel geben und den Joghurt darunter mischen.
  • Erst jetzt einen Drittel der geschlagen Sahne unter die Beerenmasse rühren (angleichen) und dann den Rest der Sahne vorsichtig unter die Creme heben.

Zusammensetzen

  • Die Johannisbeer-Creme in einen Spritzbeutel geben und in die Mulden einer Silikonform mit 6 Halbkugeln (6 cm Durchmesser) füllen.
  • Danach die vorbereitete Fruchteinlage aus dem Tiefkühler nehmen und mittig auf die Creme in den Mulden leicht eindrücken.
  • Den vorbereiteten Japonaisboden mit dem Backpapier umdrehen (Backpapier liegt nun oben) und dann das Backpapier abziehen.
  • Anschliessend aus dem Japonaisboden Kreise mit etwa 6 cm Durchmesser ausstechen.
  • Auf jede befüllte Mulde je einen Japonaiskreis legen und leicht andrücken.
  • Anschliessend die vorbereiteten Halbkugeln für mind. 2 Std. in den Tiefkühler stellen.
  • Den restlichen Japonaisboden in einen Cutter oder Blender geben, «Pulverisieren» und in eine Schüssel geben.

Fertigstellung

  • Die vorbereiteten Johannisbeer-Creme Halbkugeln aus dem Tiefkühler nehmen und ausformen.
  • Die Halbkugeln 5-10 Min antauen lassen und dann in den vorbereiteten Japonais-Brösel wenden.
  • Zum Schluss die Halbkugeln mit etwas süssem Schnee stauben.
  • Mittig die Oberfläche der Halbkugeln mit einem Messerrücken leicht eindrücken und mit ein paar frischen Johannisbeeren dekorieren.

Video

Nutrition*

Kalorien: 5741kcalKohlenhydrate: 120gEiweiss: 119gFett: 518g

*Die Nährwert-Informationen beziehen sich auf EINE Einheit des gesamten Rezeptes.

Deine Notizen

Patisserie & Törtchen

Gefällt Dir dieser Beitrag? Möchtest Du mehr zum Thema „PATISSERIE & TÖRTCHEN“ sehen? Hier findest Du alle Informationen.

Häufig gestellte Fragen

Auf der Seite „FAQ – Häufig gestellte Fragen“ findest Du eine Sammlung der am häufigsten gestellten Fragen der Community von „einfach backen“ – Fragen aus allen verwendeten sozialen Medien und Mails.

Search
Generic filters

Jetzt Newsletter abonnieren von meinen neusten Rezepten und zusätzlich von super Geschenken profitieren.

Hello sweety - der Zucker der Zukunft

Marcel Paa - einfach lernen

DIE BACK ACADEMY - Werde Back-Profi

Marcel Paa - einfach shoppen

Shop - ALLES WAS DU ZUM BACKEN BRAUCHST

Homebaker - «Die Mühle des Vertrauens»

kÄPPELI Küchen-Und Raumdesign

Für alle ausserhalb der Schweiz

Ich freue mich sehr von dir zu lesen, bei der hohen Anzahl an Kommentaren bitte ich dich um Verständnis, dass ich nicht jede einzelne Frage persönlich beantworten kann – FAQ hier. Ein Blog lebt aber ja vor allem durch den Austausch der Community, viel Spass.

3 Antworten

    1. Hallo Dirk
      Ja diese Form gibt es (noch) nicht im Internationalen Shop – Du kannst aber z.B. die Form für Silikonform Mirco Stone oder jede beliebige andere Form verwenden.
      Beste Grüsse – Vreny, Team Marcel Paa

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Recipe Rating




Jetzt Newsletter abonnieren von meinen neusten Rezepten und zusätzlich von super Geschenken profitieren.

Hello sweety - der Zucker der Zukunft

Marcel Paa - einfach lernen

DIE BACK ACADEMY - Werde Back-Profi

Marcel Paa - einfach shoppen

Shop - ALLES WAS DU ZUM BACKEN BRAUCHST

Homebaker - «Die Mühle des Vertrauens»

kÄPPELI Küchen-Und Raumdesign

NEWSLETTER

Jetzt Newsletter abonnieren von meinen neusten Rezepten, Aktionen und Geschenken profitieren!

170kAbonnenten
84kAbonnenten
39.4kAbonnenten
7.4kAbonnenten
20.6kAbonnenten