02/02/24

Vanille Berliner Pfannkuchen

Super luftige und wattige Berliner mit einer traumhaften und aromatischen Vanillecreme gehen einfach immer!
Dieses, und viele weitere Rezepte und wertvolle Informationen zu hello sweety findest Du auf: hello sweety.
4.87 from 15 votes
Vorbereitung 15 Minuten
Zubereitung 30 Minuten
Arbeitszeit 45 Minuten
Stockgare 30 Min.
Stückgare 12-14 Std. im Kühlschrank

Mengenberechnung

12 Stück
Backdauer 2-3 Min. pro Seite
Backtemperatur Frittieröl auf max. 170-180 Grad

Zutaten
  

Süsser Hefeteig

  • 500 g Weissmehl (Weizenmehl Type 405)
  • 250 g Vollmilch (Raumtemperatur)
  • 4 Eigelbe
  • 10 g Salz
  • 15 g Frischhefe
  • 40 g hello sweety (alternativ: Kristallzucker)
  • 75 g Butter (Raumtemperatur)
  • ½ TL Gourmet Vanillepulver
  • Zitronenabrieb

Vanillecreme

  • 420 g Vollmilch
  • 90 g hello sweety (alternativ: Kristallzucker)
  • 1 Vanilleschote, Samen
  • 80 g Sahne
  • 5 Eigelbe
  • 60 g Maisstärke
  • 1 Prise Salz
  • 35 g Butter

weitere Zutaten

  • Frittieröl
  • Zimtzucker
  • Puderzucker

Anleitungen
 

Süsser Hefeteig

  • Alle Zutaten in der Küchenmaschine 20-25 Min. zu einem Teig kneten.
  • Danach den Teig in ein Becken geben, zudecken und ca. 30 Min. bei Raumtemperatur aufgehen lassen.

Vanillecreme

  • Für die Vanillecreme die Milch mit hello sweety und dem Samen einer Vanilleschote in einem Kochtopf auf dem Herd aufkochen.
  • In der Zwischenzeit die Sahne mit den Eigelben, der Stärke und dem Salz in einer Schüssel klumpenfrei verrühren.
  • Sobald die Milch kocht, etwas davon zur Eigelb-Stärke-Mischung geben und gut verrühren.
  • Erst dann die restliche Milch zur Eigelb-Mischung rühren.
  • Danach das Ganze zurück in den Kochtopf geben und auf dem Herd noch einmal unter ständigem Rühren aufkochen, bis die Stärke bindet.
  • Anschliessend die Creme durch ein Sieb in eine Schüssel geben und die Butter darunter rühren.
  • Die Creme zudecken und bis zur Weiterverwendung kühl stellen.

Berliner formen

  • Nach der Stockgare den Teig in Portionen zu 80 g aufteilen.
  • Die Teiglinge 2-3x über die Arbeitsfläche schliefen, um eine glatte Oberfläche zu bekommen und danach gleichmässig rund formen. Dabei darauf achten, dass die Teiglinge unten geschlossen sind.
  • Anschliessend die Teiglinge mit dem Verschluss nach unten und genügend Abstand auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen.
  • Die Teiglinge zudecken und über Nacht (12-14 Std.) in den Kühlschrank stellen.

Frittieren

  • In eine grosse Pfanne (oder Fritteuse) genügend Öl (1-1.5 Liter) geben und auf max. 170 – 180 Grad Grad erhitzen. Die aufgegangenen Teiglinge, mit dem Verschluss nach oben, in das heisse Öl geben und beidseitig, 2-3 Minuten pro Seite, goldgelb frittieren.
  • Tipp: Zum Wenden eignen sich Schaschlik Spiesse oder ähnliche Holzstäbe ausgezeichnet. Die Berliner nach dem Frittieren mit einer Schaumkelle aus dem Öl nehmen und auf einem Küchenpapier gut abtropfen lassen.

Fertigstellung

  • Die Vanillecreme einmal aufrühren und dann mit einem Spritzbeutel mit einer Berliner Tülle (Lochtülle 4-5 mm) seitlich in den hellen Rand der Berliner spritzen (30-40 g).
  • Etwas Zimt mit hello sweety mischen und die gefüllten Berliner darin wenden.
  • Zum Schluss die Berliner mit etwas Puderzucker bestauben.
  • Tipp: Die Berliner müssen beim Wälzen im Zucker noch leicht warm sein, damit der Zucker besser hält.

Video

Nährwerte

Einheit: 1Stück | Kalorien: 362kcal | Kohlenhydrate: 50g | Eiweiss: 9g | Fett: 16g

Deine Notizen

Weitere Fasnachtsgebäcke

Haltbarkeit

In einer Dose ca. 1-2 Tage. In Folie verpackt und tiefgekühlt ca. 2 Monate.

Was ist „hello sweety“?

„hello sweety“ ist ein kalorienreduzierter und zahnschonender Zuckerersatz, der 2019 von Marcel Paa entwickelt wurde. Das Ziel war es, einen möglichst kalorienarmen Zuckerersatz herzustellen, der alle positiven Eigenschaften vom handelsüblichen Haushalts- oder Kristallzucker aufweist. hello sweety ist perfekt zum Backen, Kochen und Süssen geeignet und kann 1:1 den normalen Haushaltszucker ersetzen. Weitere Informationen hierzu findest Du hier: hello sweety – Der perfekte Zuckerersatz

Fensterprobe

Wenn Du ein kleines Stück des Teiges dünn auseinanderziehst und durch das „Teigfenster“ eine Zeitung lesen kannst, dann ist der Teig genügend geknetet und perfekt für die Weiterverarbeitung.

Frischhefe

Alternativ zur Frischhefe kann auch Trockenhefe (Pulver) oder Flüssighefe verwendet werden. Dosierung gemäss Packungsanleitung.

Öltemperatur

Die Temperatur des Öles kannst Du auch ohne Thermometer wie folgt messen: Einfach ein Holzstäbchen oder einen Stiel einer Holzkelle in das Öl tauchen. Wenn sich daran viele Blasen bilden, ist das Öl heiss genug.

Vanillezucker – Stop Foodwaste

Im Sinne von STOP FOODWASTE kannst Du mit der ausgekratzten Vanilleschote selber Vanillezucker herstellen 🙂 >>> hier findest Du den entsprechenden Beitrag „Vanillezucker selber machen

Eiweissverwertung – Stop Foodwaste

Mit dem Suchbegriff „Eiweissverwertung“ findest Du zig Vorschläge, was Du mit dem übrig gebliebenen Eiweiss machen kannst 😉

Häufig gestellte Fragen

Auf der Seite „FAQ – Häufig gestellte Fragen“ findest Du eine Sammlung der am häufigsten gestellten Fragen der Community von „einfach backen“ – Fragen aus allen verwendeten sozialen Medien und Mails.

Aktuelle Backkurse

Mitgliedschaft - Back Academy "Vollzugriff"

149.00 CHF  inkl. MwSt. / Jahr / ein 7-Tage kostenlose Testphase

Feingebäck - Online-Kurs

49.90 CHF  inkl. MwSt.

Zum SCHWEIZER Shop

WILFA ProBaker Küchenmaschine KM1B-70 schwarz (602030)

Vielen Dank für Deinen Kommentar – leider kann ich bei aktuell hunderten von Anfragen und mindestens genau so vielen Kommentaren auf all meinen Kanälen, nicht immer eine Antwort garantieren. Sehr viele Fragen werden bereits in den Rezepten selber oder in den FAQs beantwortet. Ein Blog lebt ja vor allem durch den Austausch der Community, viel Spass.

 

12 Antworten

  1. 5 Sterne
    Gestern waren sie super, hatten einen weißen Rand, waren kugelrund und schmeckten super. Heute haben sie keinen weißen Rand…habe sie jetzt mit eingeschaltetem Licht in den Backofen für ne halbe Stunde gestellt. Ich hoffe, die werden noch was. Oder lieber noch einmal in den Kühlachrank? Woran kann es liegen?

    1. Kann ich nicht genau sagen, so wie es sich anhört waren die Berline zuknapp in der Gare. Was auch wichtig ist, das genug Öl in der Fritteuse ist.

  2. Helau aus Mainz,
    lieber Marcel habe heute nach deinem Rezept Berliner gebacken. Von einem Teil der Milch und des Mehles habe ich ein Kochstück erstellt, wie du das in deinem anderen Berliner Rezept beschrieben hattest. Insgesamt habe ich 80 Kreppel, so nennt man die Berliner bei uns in Mainz zu je 70 g gebacken. Die 5,6 kg hat die Wilfa problemlos zu einem super fluffig und geschmeidigen Teig geknetet.
    Herzlichen Dank für dieses tolle Rezept.
    Viele liebe närrische Grüße aus Mainz
    Andreas

  3. Lieber Marcel. Erst mal herzlichen Dank für deine tollen Rezepte. Du hast ja wirklich immer super Ideen und alles kommt locker-flockig rüber…..
    Heute habe ich die Briliner (Brioche/Berliner) getestet. Und was soll ich sagen, einfach Hammer in so ein frisches Teilchen zu beissen 😋😋. Muss beim Füllen noch etwas üben…
    Nun habe ich deine Vanille-Berliner entdeckt und überlege mir, was wohl der Unterschied zwischen diesen beiden Rezepten ist. Wenn ich Wert auf einen luftigen Berliner lege, welche Variante würdest du mir empfehlen?
    Danke für deine genialen Rezepte & Anregungen!
    LG Simone

  4. Hallo Marcel und Team,
    gestern nachgebacken. Super lecker!!!
    Ich hab es doch gewagt, diese Berliner im Airfryer (Heissluftfriteuse) zu backen. Mit flüssiger Butter bestrichen und je Seite 6 Minuten bei 165 Grad. Den Tipp mit dem Backpapier hab ich angewendet. Kann ich sehr empfehlen. Die backe ich jetzt öfter.
    Hab schon viel von euch gelernt.
    Vielen Dank für die tollen Rezepte und Videos.

  5. 4 Sterne
    HAllo Marcel,
    herzlichen Dank für das tolle Rezept. Ich habe es gleich ausprobiert, bin mit dem Ergebnis aber nicht so ganz zufrieden. Beim Ausbacken im Fett haben sich auf der Oberseite der Berliner kleine Bläschen gebildet und die Oberfläche war nicht glatt. Das Fett hatte immer eine Temperatur zwischen 170 und 180° C (mit InfrarotThermometer gemessen)
    Geschmacklich sind sie nicht zu übertreffen. Was muss ich beim nächsten Mal beachten, dass ich so schöne Berliner bekomme wie du?
    (Den Teig habe ich 20 Minuten in der Kenwood kneten lassen und die Fensterprobe war sehr gut.)
    Vielen Dank
    Gruß Hilde

    1. Liebe Hilde
      Das liegt an der Übernachtgare und es ist schwer zu verhindern, dass überhaupt keine Blasen entstehen.
      Vielleicht war dein Teig zu lange gereift, wodurch starke Blasen entstanden sind.
      Herzliche Grüsse – Team Marcel Paa

  6. 5 Sterne
    Vielen Dank für dieses tolle Rezept. An Berliner habe ich mich noch nie ran getraut, aber deine Videos sind immer so gut erklärt, sodass ich mich gewagt habe. Mit Erfolg

  7. 5 Sterne
    Schmecken sehr fein,hab natürlich die ganze Creme verbraucht 😂.
    Ich bin ja ein absoluter Fan der Briliner,werde die nächste Woche backen füllen aber mit dieser Vanille Creme.

  8. Hallo! Die sehen super aus! Gibt es für das Rezept auch eine umgeschriebene Variante für Lievito Madre?
    Das wäre super! Viele Grüße, Grace

4.87 from 15 votes (10 ratings without comment)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Recipe Rating




Lerne, wie ein Profi zu backen

7-Tage kostenlos testen

Shop - Alles was Du zum Backen brauchst

Zum Shop Schweiz Zum Shop Deutschland

hello sweety - der Zucker der Zukunft

Erfahre mehr darüber

Über 1000 kostenlose Beiträge und Rezepte

Zu meinen Rezepten