25/09/23

Pide – türkisches Fladenbrot

Diese türkische Fladenbrot Pide zeichnet sich durch seinegoldgelbe, mit Sesam bestreute Oberfläche aus und ist ideal als Beilage.
4.88 from 8 votes
Vorbereitung 15 Minuten
Zubereitung 15 Minuten
Arbeitszeit 30 Minuten
Stockgare Autolyse: 30-60 Min. / Hauptteig: 1 Std. bei Raumtemperatur, 14 Std. im Kühlschrank
Stückgare 40 Min.

Mengenberechnung

4 Brotte
Backdauer 20-25 Min.
Backtemperatur 220-210 Grad Ober/-Unterhitze

Zutaten
  

Autolyse

  • 750 g Wasser
  • 50 g Vollmilch
  • 1000 g Weissmehl (Weizenmehl Type 550)

Hauptteig

  • Autolyse
  • 18 g Salz
  • 10 g Frischhefe

Eierstreiche

  • 2 Eigelbe
  • 1 Ei
  • 20 g Olivenöl

Zum Bestreuen

  • Sesamsamen
  • Schwarzkümmel

Anleitungen
 

Autolyse

  • Wasser. Milch und Mehl in die Küchenmaschine geben und für 2-3 Min. vermischen.
  • Danach die Knetschüssel zudecken und den Teig für 30-60 Min. Quellen lassen.

Hauptteig

  • Nach der Autolyse Salz und Hefe zum Teig geben und alles zusammen etwa 15-20 Min. zu verkneten.
  • Den Teig in ein gefettetes Becken legen, mit einem Teigtuch (Gärfolie) zudecken und für 60 Min. bei Raumtemperatur ruhen lassen.
  • Danach den Teig von allen Seiten dehnen und falten: Hierzu den Teig an einer Seite leicht hochziehen und an den gegenüberliegenden Beckenrand. Dies geht am besten, wenn Du Deine Hände vorgängig in etwas Wasser tunkst.
  • Anschliessend den Teig wieder zudecken und für 14 Std. im Kühlschrank ruhen lassen.

Formen

  • Nach 14 Std. den Teig aus dem Kühlschrank nehmen, noch einmal dehnen und falten und dann 2 Std. bei Raumtemperatur akklimatisieren lassen.
  • Danach den Teig aus dem Becken auf eine bemehlte Arbeitsfläche kippen und in vier gleich grosse Stücke portionieren.
  • Jedes Teigstück 2-3x über die Arbeitsfläche schleifen, um eine glatte Oberfläche zu bekommen.
  • Anschliessend die Teiglinge gleichmässig rund formen und leicht flach drücken.
  • Die Teiglinge auf ein mit Mehl bestreutes Teigtuch legen, zudecken und einen Moment ruhen lassen.

Eierstreiche

  • Die Eigelbe mit dem Ei und dem Öl in eine Schüssel geben und alles zusammen verquirlen.

Fertigstellung

  • Nach der Stückgare die Teiglinge auf eine leicht bemehlte Arbeitsfläche geben und mit den Fingern etwa 2 cm vom Rand entfernt, kreisförmig eindrücken, so dass ein schöner Rand entsteht.
  • Danach den ganzen Teigling mit der Eierstreiche gleichmässig bepinseln und mit den Fingern das typische Rautenmuster eindrücken.
  • Die Teiglinge auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen und mit Sesamsamen und Schwarzkümmel bestreuen.
  • Danach den Teigling nochmals für 40 Min. bei Raumtemperatur aufgehen lassen.
  • In der Zwischenzeit den Backofen auf 220 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.

Backen

  • Nach der Gärzeit die Teiglinge mit dem Blech auf die mittlere Schiene des vorgeheizten Ofens schieben und den Ofen bedampfen.
  • Die Ofentemperatur auf 210 Grad reduzieren und die Brote etwa 20-25 Min. goldgelb ausbacken.

Video

Nährwerte

Einheit: 1Brot | Kalorien: 891kcal | Kohlenhydrate: 178g | Eiweiss: 29g | Fett: 6g

Deine Notizen

Weitere Brotrezepte aus aller Welt
Haltbarkeit

In einem Stoffbeutel (oder einem Brotkasten) ca. 1-2 Tage. In Folie verpackt und tiefgekühlt ca. 2 Monate.

Mehl austauschen

Du möchtest das im Rezept verwendete Mehl durch ein anderes ersetzen? Beachte hierzu bitte meinen Beitrag zu den Mehltypen.

Häufig gestellte Fragen

Auf der Seite „FAQ – Häufig gestellte Fragen“ findest Du eine Sammlung der am häufigsten gestellten Fragen der Community von „einfach backen“ – Fragen aus allen verwendeten sozialen Medien und Mails.

Vielen Dank für Deinen Kommentar – leider kann ich bei aktuell hunderten von Anfragen und mindestens genau so vielen Kommentaren auf all meinen Kanälen, nicht immer eine Antwort garantieren. Sehr viele Fragen werden bereits in den Rezepten selber oder in den FAQs beantwortet. Ein Blog lebt ja vor allem durch den Austausch der Community, viel Spass.

 

3 Antworten

  1. Hallo Marcel und Team,
    da wir nur zu zweit sind, möchte ich nur die Hälfte des Rezeptes backen. Wie verhält es sich dann mit der Eistreiche? Ein halbes Ei geht ja nicht. Soll ich dann nur ein Eigelb und das Öl nehmen? Vielen Dank vorab und für die vielen tolle Rezepte.
    Liebe Grüße Christiane

    1. Es muss kein Teigbecken sein, nimm eine Schüssel die in dein Kühlschank passt und auch die Teigmenge rein passt.
      Kannst die Teigmenge natürlich auch halbieren.
      Oder auf die kühlere Jahreszeit warten, auf den Balkon stellen, wenn vorhanden und oder auf ein breiteres Fensterbrett.
      Grüße,
      Gabriel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Recipe Rating




Lerne, wie ein Profi zu backen

7-Tage kostenlos testen

Shop - Alles was Du zum Backen brauchst

Zum Shop Schweiz Zum Shop Deutschland

hello sweety - der Zucker der Zukunft

Erfahre mehr darüber

Über 1000 kostenlose Beiträge und Rezepte

Zu meinen Rezepten