· 

Cake Balls

Rezept mit Video

Cake Balls - die klassischen Kuchen Pralinen sind super schnell gemacht und schmecken richtig lecker.

Weitere Videos und Rezepte zu Festtagsgebäcke


Diese Cake Balls lassen sich ganz einfach mit Kuchenabschnitten (z.B. vom Schnitzen von 3D Torten) und übrig gebliebender Buttercreme oder Ganache herstellen. 

Zubereitung Cake Balls

Cake Balls - zur Verwendung von Kuchenabschnitten

Zutaten:

Kuchenabschnitte 

Buttercreme

rotes fettlösliches Lebensmittelfarbe 

Zubereitung:  

Die Kuchenabschnitte und die Buttercreme oder Ganache in eine Schüssel geben und mit den Händen alles gut vermischen und zerdrücken bzw. verkneten. 

Danach aus diesem Teig Portionen von 90 g abwiegen und zu je einer Kugel formen und auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen. 

Anschliessend weisse Kuvertüre temperieren und mit roter fettlöslicher Lebensmittelfarbe einfärben. Die Cake Balls auf einen Schaschlikspiess oder ein Messer aufspiessen und in die vorbereitete Kuvertüre tunken. Dabei darauf achten, dass die ganze Kugel mit Kuvertüre überzogen ist.

 Die überzogenen Cake Balls vorsichtig zurück auf das mit Backpapier belegte Blech absetzen. Anschliessend mit weisse Kuvertüre die Cake Balls filieren, d.h. feine Streifen darüber ziehen. Bei Bedarf die Cake Balls noch mit etwas Glitter Puder bestreuen und\oder mit Zuckerperlen ausgarnieren.

Haltbarkeit:

Die Cake Balls sind gut gekühlt zirka 5-7 Tage haltbar.


Bezugsquellen


Weitere interessante Links



Kommentar schreiben

Kommentare: 0