· 

Blätterteig Hufeisen

Rezept mit Video

Mit diesem leckeren Glücksbringer in Form eines Haselnuss Hufeisens lassen sich die Neujahrs-Wünsche auf ganze besondere Art überbringen.

Weitere Videos und Rezepte zu Brote und Brötchen


Rezeptmenge: 

Für 12 Hufeisen

Blätterteig


Hier geht es zum Video "Butter Blätterteig Herstellung">>>

Für die Hufeisen wird etwa die Hälfte des Grundrezeptes benötigt

Zutaten:

500 g Weissmehl (Weizenmehl Type 550)

200 g Butter

250 g Wasser, kalt

12 g Salz

200 g Butter, kalt zum Eintourieren

Zubereitung:

Mehl und Butter in die Küchenmaschine geben. Danach das Ganze zirka 5-10 Min. gut verreiben. Das Salz zum Wasser geben und auflösen. Das zweite Stück Butter längs halbieren und die zwei Stücke nebeneinanderlegen. Das Wasser in die Mehl-Butter-Mischung geben. Nur noch kurz zu einem Teig mischen (nicht kneten).

Die Arbeitsfläche mit Mehl bestäuben, den Teig darauf legen und zu einer Kugel formen. Dann kreuzweise einschneiden. Die entstandenen Ecken ausziehen und ein Kreuz ausrollen. Die vorbereitete Butter in die Mitte des Kreuzes legen und vollständig mit dem Teig einpacken.

Blätterteig Hufeisen

Tourieren: 

Den Teig mit dem Rollholz gleichmässig flachdrücken/schlagen. Anschliessend den Teig zu einem Rechteck von ca. 3 mm Dicke auswallen. Dem Teig eine doppelte Tour geben. Das heisst, die beiden Enden der Längsseite in die Mitte des Teiges umlegen. Danach dieses Stück nochmals in der Mitte übereinanderlegen. Anschliessend den Teig in Frischhaltefolie packen für mindestens 1 Std. kühl stellen.

Danach den Teig erneut ausrollen (in die andere Richtung als beim ersten Mal). Anschliessend die zweite Tour geben, wie beim ersten Mal. Dann diesen Vorgang wiederholen. Anschliessend den Teig wieder in Frischhaltefolie packen und für mindestens 1 Std. kühl stellen.

Dann den Teig erneut ca. 3 mm dick ausrollen (in die andere Richtung wie beim letzten Mal). Anschliessend die vierte Tour geben wie beim letzten Mal (Total 4 x eine doppelte Tour geben). Den Teig wiederum in Frischhaltefolie packen und über Nacht kühl stellen.

Nussfüllung

Zutaten:

300 g Haselnüsse, gemahlen

100 g hello sweety (alternativ: Kristallzucker)

3 g Zimt

1/3 Zitrone, Abrieb

180-220 g Mandelmilch (alternativ: Vollmilch)

Zubereitung:

Die Haselnüsse auf ein mit Backpapier belegtes Blech geben und im Backofen bei 180 Grad Ober-/Unterhitze ca. 10 Min. rösten. Danach die Haselnüsse vor der Weiterverarbeitung gut auskühlen lassen.

Alle Zutaten für die Füllung zusammen in eine Schüssel geben, alles gut vermischen und etwas durchziehen lassen.

Fertigstellung der Nussgipfel

Zutaten:

500 g Blätterteig

Nussfüllung

1 Ei

Zubereitung:

Den gut gekühlten Blätterteig auf einer mit Mehl bestaubten Arbeitsfläche rechteckig ca. 2-3 mm dick ausrollen. Zwischendurch den Teig immer wieder leicht auflockern, damit er nicht an der Arbeitsfläche klebt.

Mit einem Ruck-Zuck (Teigschneider) oder einem Pizzaschneider drei Streifen mit 10 cm Breite schneiden.

Ein Ei in eine Schüssel aufschlagen, mit einer Gabel oder einem Schwingbesen verquirlen und damit die Schnittstellen der Teigstreifen bestreichen.

Die eine Seite der Teigstreifen bündig bis zum Rand über die Füllung legen und gut andrücken. Anschliessend die drei gefüllten Teigstangen mit verquirltem Ei bestreichen. Die Teigstangen mit einem Messer in 20 cm breite Stücke schneiden. 

Dann die Verschluss-Seite bis knapp vor der Füllung mit einer Teigkarte mit einem Abstand von etwa 1.5-2 cm einschneiden.

Danach die Teigstangen mit der eingeschnittenen Seite nach aussen, zu einem Hufeisen gebogen mit genügend Abstand auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen. Die Hufeisen für ca. 30-60 Min. bei Raumtemperatur abstehen lassen.

In der Zwischenzeit den Backofen auf 190 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.

Backen

Die Hufeisen im vorgeheizten Backofen bei 190 Grad Ober-/Unterhitze für 15-20 Minuten goldgelb backen.

Nach dem Backen die Hufeisen auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.

Bezugsquellen

für Deutschland & Oesterreich:


Weitere interessante Links

Kommentar schreiben

Kommentare: 3
  • #1

    Heike (Sonntag, 03 Januar 2021 18:11)

    Müssen die Teile bei Raumtemperatur ruhen oder im Kühlschrank?

  • #2

    Team Marcel Paa (Sonntag, 03 Januar 2021 19:58)

    Hallo Heike,
    so wie im Rezept erwähnt "Die Hufeisen für ca. 30-60 Min. bei Raumtemperatur abstehen lassen." :-)

  • #3

    Ute (Montag, 11 Januar 2021 10:18)

    Zum Nachmittagskaffee wieder sehr gut!!