Search
Generic filters
Mango Kokos Hupfe

 

Mango Kokos Hupfe

Fernweh? Diese exotischen Mango Kokos Hupfe sind ganz rasch gebacken und bringen das Ferienfeeling direkt zu dir nach Hause!
4 von 4 Bewertungen
Vorbereitung 10 Min.
Zubereitung 20 Min.
Arbeitszeit 30 Min.
Backdauer ca. 10-15 Min.
Backtemperatur 180 Grad Ober -/ Unterhitze

Zutaten
  

Rezeptmenge: für 12 Mini Gugelhupfe ca. 7 cm Durchmesser

    Sandmasse

    • 3 Eiweiss
    • 1 Prise Salz
    • 25 g hello sweety (alternativ: Kristallzucker)
    • 3 Eigelbe
    • 130 g Mango in Würfel
    • 30 g Kokosmehl
    • 75 g Weissmehl (Weizenmehl Type 405/550)
    • 3 g Backpulver
    • 100 g Butter
    • 35 g hello sweety (alternativ: Kristallzucker)

    Fertigstellung

    • etwas Kuvertüre, weiss
    • etwas Kokosflocken
    • etwas Mango in Würfel

    Anleitungen
     

    Sandmasse

    • Zuerst die Eier trennen und das Eiweiss mit Zucker und Salz zu Schnee schlagen.
    • In der Zwischenzeit eine Mango schälen und in Würfel schneiden.
    • Die Mulden eines Gugelhupf-Backbleches mit etwas Butter ausfetten und mit Kokosflocken ausstreuen.
    • Den Backofen auf 180 Grad Ober–/ Unterhitze vorheizen
    • 130 g der gewürfelten Mango Stücke zum Eigelb geben und fein pürieren. (Den Rest der Mango wird für die Dekoration benötigt)
    • Danach alle weiteren Zutaten dazugeben und alles zusammen 1-2 Min. zu einer homogenen Masse mischen.
    • Zum Schluss einen Drittel des geschlagenen Eiweisses unter die Eigelbmasse mischen (angleichen) und erst dann den restlichen Eischnee vorsichtig unter die Masse heben.
    • Danach die Masse in einen Spritzbeutel füllen und damit die Mulden des vorbereiteten Gugelhupf-Backbleches bis etwa 1 cm unter den Rand befüllen

    Backen

    • Die befüllte Backform in die Mitte des vorgeheizten Backofens schieben und die Hupfe für etwa 10-15 Min. goldgelb backen.
    • Inzwischen die Kuvertüre auflösen.

    Fertigstellung

    • Nach dem Backen die Hupfe ausformen und zum Auskühlen auf ein Gitter stürzen.
    • Anschliessend die ausgekühlten Hupfe mit aufgelöster weisser Kuvertüre filieren, d.h. feine Streifen darüber laufen lassen.
    • Zum Schluss die Mango Hupfe nach Belieben mit Kokosflocken und den zur Seite gestellten Mango Stücken dekorieren.

    Video

    Nutrition*

    Kalorien: 186kcalKohlenhydrate: 25gEiweiss: 2gFett: 12g

    *Die Nährwert-Informationen beziehen sich auf EINE Einheit des gesamten Rezeptes.

    Haltbarkeit

    Bei Raumtemperatur ca. 1-2 Tage. In Folie verpackt und tiefgekühlt ca. 2 Monate.

    Kuchengrösse

    Du benötigst einen kleineren oder grösseren Kuchen? Kein Problem – hier findest Du eine Anleitung wie Du das Rezept einfach umrechnen kannst >>> Tortengrösse und Rezeptmenge berechnen

    Häufig gestellte Fragen

    Auf der Seite „FAQ – Häufig gestellte Fragen“ findest Du eine Sammlung der am häufigsten gestellten Fragen der Community von „einfach backen“ – Fragen aus allen verwendeten sozialen Medien und Mails.

    Ich freue mich sehr von dir zu lesen, bei der hohen Anzahl an Kommentaren bitte ich dich um Verständnis, dass ich nicht jede einzelne Frage persönlich beantworten kann – FAQ hier. Ein Blog lebt aber ja vor allem durch den Austausch der Community, viel Spass.

    6 Antworten

    1. ich habe diese kleinen Hupfe heute gebacken, allerdings in meiner Gartenküche mit einem einfachen Gasherd. Da ist es nicht ganz einfach die richtige Temp. einzustellen. Hatte auch nur eine 6-er Hupf-Form, der Rest wurde Herzchen. Eigentlich wollte ich schon die Schokodeke machen, aber die Meute hat gelauert, und die meisten Teilchen schon lauwarm verputzt :o)) Die Hupfe schmecken fantastisch gut, sehr saftig , die gibts bald mal wieder

    2. Hallo Marcel,
      ich habe leider keine Hupfe Förmchen, kann ich die leckeren „Hupfe“ in Muffinsförmchen machen – wenn ja was muss ich beachten z.B. Backzeit?

      LG Angie

      1. Hallo Angie, ich habe die Höpfli im Muffinblech gebacken und eine Handvoll Mangowürfel unter den Teig gemischt. Backzeit um ein paar Minuten verlängert (Probe mit Stäbchen) Die Küchlein sind sehr lecker!

    3. 5 stars
      Hallo Marcel habe alles übernommen und freu mich das dein Rezept wieder sehr gut gelungen ist,so als Anfänger tut man sich schon manchmal schwer.danke das du alles
      Mega erklärst😄👍

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    Recipe Rating




    Search
    Generic filters

    Jetzt Newsletter abonnieren von meinen neusten Rezepte und zusätzlich von super Geschenken profitieren

    Hello sweety - der Zucker der Zukunft

    Marcel Paa - einfach lernen

    DIE BACK ACADEMY - Werde Back-Profi

    Marcel Paa - einfach shoppen

    Shop - ALLES WAS DU ZUM BACKEN BRAUCHST

    Homebaker - «Die Mühle des Vertrauens»

    kÄPPELI Küchen-Und Raumdesign

    Für alle ausserhalb der Schweiz

    Jetzt Newsletter abonnieren von meinen neusten Rezepte und zusätzlich von super Geschenken profitieren

    Hello sweety - der Zucker der Zukunft

    Marcel Paa - einfach lernen

    DIE BACK ACADEMY - Werde Back-Profi

    Marcel Paa - einfach shoppen

    Shop - ALLES WAS DU ZUM BACKEN BRAUCHST

    Homebaker - «Die Mühle des Vertrauens»

    kÄPPELI Küchen-Und Raumdesign

    NEWSLETTER

    Jetzt Newsletter abonnieren von meinen neusten Rezepten profitieren
    und zusätzlich von drei super Geschenken!