· 

3-stöckige Hochzeitstorte naked cake - Waldhochzeit

Rezept mit Video

Diese Hochzeitstorte besticht durch eine klassische und puristische Eleganz.

Weitere Videos und Rezepte zu Torten und Patisserie


Zutaten:


2 Schokoladen Biskuitböden je 5 cm hoch und 28 cm Durchmesser

2 Vanille Biskuitböden je 5 cm hoch und 22 cm Durchmesser

2 Schokoladen Biskuitböden je 5 cm hoch und 16 cm Durchmesser

3 kg Vanillecrème

Gut zu wissen:

Die Rezepte für die Tortenböden und der Creme findest du unter den Rubriken Biskuits und Tortenböden sowie Cremen und Füllungen. Die jeweiligen Mengenangaben müssen für diese Torte entsprechend angepasst werden.

Fertigstellung der Wald Hochzeitstorte

3-stöckige Hochzeitstorte naked cake - Waldhochzeit

Vorbereitung: 

Alle Biskuitböden in Lagen von 2 cm schneiden. Danach drei Tortenringe in der Grösse der Biskuit auf ein mit Backpapier belegten Blech stellen und mit einer 8 cm hohen Randfolie auskleiden.

Die Vanille Crème in einen Spritzbeutel geben. Den ersten Biskuitboden in einen Ring legen und eine Lage Vanille Crème (ca. 1 cm) auftragen. Mit einem zweiten Boden abdecken und wieder eine Lage Vanille Crème auftragen. Diesen Vorgang für alle Tortenböden wiederholen, bis alle Biskuits der Grösse nach entsprechend geschichtet sind.

Auf den obersten Biskuitböden ebenfalls etwas Vanille Crème auftragen und schön glattstreichen. Anschliessend die Torten ca. 2 Std. (oder über Nacht) in den Tiefkühler stellen.

Finish:

Die Torten ausformen und die Randfolien vorsichtig entfernen. Danach die Torten im Kühlschrank auftauen lassen. Anschliessend die erste SPS-Platte in die grösste/unterste Torte stecken. Dann die SPS-Platte mit etwas weisser und flüssiger Kuvertüre bestreichen und die nächst kleiner Torte aufsetzen. Auch diese mit einer SPS-Platte stützen, mit etwas Kuvertüre bestreichen und schliesslich die letzte Torte aufsetzen.

Die Tannzapfen in etwas flüssige weisse Kuvertüre tunken und auf der Torte platzieren. Danach auch noch die künstlichen Tannenzweige auf die Torte legen.

Gut zu wissen:

Aus den restlichen Biskuitböden lassen sich ausgezeichnet Cake Pops herstellen.

Bezugsquellen

Weitere interessante Links

Kommentar schreiben

Kommentare: 0