Kekspresse

 

Kekspresse - Anwendungstest

Ich habe eine Kekspresse zum Testen erhalten und lasse dich natürlich sehr gerne an meinem Backversuch teilhaben.
4.24 from 17 votes

Anleitungen
 

Kekspresse

  • Der Setumfang der Kekspresse besteht aus
    1 Rohr aus Aluminiumlegierung / 4 Dekorationsdüsen / 20 Dekorscheiben / 1 Anleitung mit Rezeptheft

Erster Eindruck

  • Sieht wie Edelstahl aus, wirkt aber billig und die Dekorscheiben lassen sich leicht verbiegen.
  • Würde ich persönlich nie nutzen, mit einem Spritzbeutel bin ich viel schneller, ist für eine grössere Füllmenge, er ist einfach in der Reinigung und es bleibt nicht so viel Keksmasse irgendwo hängen.

Anleitung

  • Keksmasse in das Rohr geben, die gewünschte Keks-Schablone einsetzen, alles zusammen schrauben und die Presse auf ein Backblech absetzen.

Meine Erfahrung

  • Ich habe die Keksmasse gem. Anleitung hergestellt, sie erscheint mir sehr weich,
  • Mit den Scheiben hatte ich nicht wirklich Erfolg, es lassen sich keine Konturen im Spritzgebäck erkennen,
  • Auch mit den dazugehörigen Dekorationsdüsen ist das Arbeiten eher schwierig, da sich die Keksmasse nicht wirklich dosieren lässt,
  • Schliesslich habe ich mich für «Spaghetti-Haufen» entschieden,
  • Ich habe die Kekse nach Anleitung gebacken und war nicht wirklich überrascht vom Ergebnis: die Kekse sind völlig verlaufen und eine Struktur ist nicht mehr erkennbar (und ja, dann habe ich sie auch noch zu lange gebacken, hihi)

Fazit

  • Etwas «altbackene» Verpackung und Beschreibung, ausserdem nirgends eine deutsche Anleitung,
  • Mitgeliefertes Rezept ergibt eine sehr, sehr weiche Masse, eine Kühlung vor der Verwendung bringt aber leider auch keine besseren Ergebnisse,
  • Liegt es an der Presse? Liegt es am Rezept? Oder aber liegt es am Benutzer?

Video

Weitere Produktetests und Vergleiche
Häufig gestellte Fragen

Auf der Seite „FAQ – Häufig gestellte Fragen“ findest Du eine Sammlung der am häufigsten gestellten Fragen der Community von „einfach backen“ – Fragen aus allen verwendeten sozialen Medien und Mails.

Jetzt Newsletter abonnieren von meinen neusten Rezepten und zusätzlich von super Geschenken profitieren.

Hello sweety - der Zucker der Zukunft

Marcel Paa - einfach lernen

DIE BACK ACADEMY - Werde Back-Profi

Marcel Paa - einfach shoppen

Shop - ALLES WAS DU ZUM BACKEN BRAUCHST

Homebaker - «Die Mühle des Vertrauens»

kÄPPELI Küchen-Und Raumdesign

Ich freue mich sehr von dir zu lesen, bei der hohen Anzahl an Kommentaren bitte ich dich um Verständnis, dass ich nicht jede einzelne Frage persönlich beantworten kann – FAQ hier. Ein Blog lebt aber ja vor allem durch den Austausch der Community, viel Spass.

28 Antworten

  1. 5 stars
    Hallo lieber Marcel,
    klar das Du als Profi mit solch einem Fidelding nichts anfangen kannst.Dann war die Qualitaet eh ganz besonder billig und Ja sieht aus wie 1970 oder so !
    Doch bei deinem humor vollen Video, muss ich mich zu erkennen geben, das ich meine Kekspresse, Geschenk von meine Schwiegermutter (1976),die nur selbst gebackenes zum Kaffee erwartete , diese nach 22 ! Jahren wieder aktiviert habe. Solide Kekspresse , schnelle Kekse zur Hand in 45 Minuten. Ich wuerde die Kekspresse nicht so in die nutzlos Schublade packen. Ich hab nicht immer Zeit aufwendiges zu backen, und selbstgebackene Kekse kommen immer gut an. Deshalb bin ich im Lager Kekspresse in Augenblick wieder zu finden und Nostalgie hat auch was.. Liebe Gruesse aus San Diego California.

  2. Es war sehr unterhaltsam. Auch wenn das Teil wirklich Schrott ist. Ich musste an Silikonpistole denken. Der Prinzip ist gleich, einziger Unterschied: beim Silikon klappt es auf jeden Fall.

  3. Ich denke auch, dass es auf einem gefetteten Blech besser haften würde, als auf dem Backpapier. Und ich vermute, wie eine „Vorrednerin“, dass der untere Ring andersherum aufgeschraubt werden müsste, damit der entstehende Hohlraum Platz schafft, für den geformten Teig. Aber auch wenn das alles helfen würde, bliebe da ja noch die Tasche, dass die Kekse so zerlaufen sind…. würde es vielleicht helfen, wenn man die geformten Kekse vor dem Backen kühlen oder antrocknen lassen würde? Und vielleicht würde das Eine oder Andere noch etwas deutlicher in der Gebrauchsanweisung stehen, wenn man sie denn lesen würde/könnte? Aber das sind alles nur Ideen, die mir beim Zuschauen gekommen sind…. Erfahrung habe ich keine.

  4. 5 stars
    Bist du sicher, dass die Presse für Kekse und nicht für die Herstellung von Nudeln ist😅
    Tolles Video und wieder mal ein Beweis für die „Spitzenqualität aus China“.

  5. Hi Marcel. Das war eine köstliche Unterhaltung. Ich musste ein paar mal richtig lachen.
    Vielleicht muss der teig auch nur etwas fester sein, damit er besser formen lässt und sich besser von der Presse löst. Dann verformt sich allerdings bestimmt das Formplättchen, so biegsam wie das ist. 🙂
    du hast schon recht, mit einem Spritzbeutel geht es schneller und besser!

  6. Herrlich dieser Testbericht 🤣
    Ich habe mir ein ähnliches Teil zugelegt, aber nur um Pflaumenmus in die Fastnachkrapfen reinzupressen.
    Sonst taugt das Teil nur als Bastelspielzeug mit Knetmasse🤦‍♀️🤦‍♀️und auch das nur begrenzt.
    Schönes Pfingstwochende

  7. 5 stars
    Hallo Marcel,
    ich bin ja nicht mehr so jung. Also in meiner Kindheit vor ca. 50 Jahren hat meine Mutter mit so einer Presse viele Tausend Kekse gebacken. Die hatten wir jeden Tag. Auch mamoriert mit Kakao.
    Vermutlich war das besseres Material und meine Mutter hat das Blech nur eingefettet. Backpapier gab es ja nicht. Hätte meine Mutter auch nie benutzt. Die Pressscheiben konnte man nicht knicken 😂
    Gruß
    Peter

  8. 5 stars
    5 Sterne für das Video !!
    Eine solche Presse hatte ich auch mal 🙁 habe lange am Teig gearbeitet bis dann irgendein Nussteig einigermaßen funktionierte. War mir auch zu blöd, ist in die Tonne gewandert. 😉
    Liebe Grüße Anne

  9. 1 star
    Ich habe seit über 30 Jahren Kekspressen und mag das Backen damit sehr. Wir haben ein uraltes Familienrezept, wandelbar mit Nüssen, Mandeln, Kokosraspeln, mit Kakao und ohne. Teig einfüllen und los geht’s. Allerdings nicht auf Backpapier sondern auf einem gefettetes Backblech oder auf die Arbeitsplatte pressen und dann mit einem Teigschaber aufs Backpapier heben. Bei mir geht das Backen damit schnell und das Ergebnis ist immer top.

  10. Hallo ich hatte auch mal so ein Ding. Bei mir stand damals drin, das man ein kaltes ungefettetes Backblech nehmen sollte und da hat es bei mir tatsächlich geklappt. Aber irgendwann ist der Hebel abgebrochen, da aus Plastik. Ich finde, das ist ein Ding das der Mensch nicht braucht. 😏

  11. Ich denke, der Ring, wo die Musterscheibe eingelegt wird, muss andersrum aufgedreht werden, damit die Scheibe tiefer liegt und unter der Scheibe ein Hohlraum für den Teig bleibt.

  12. Vielleicht würde es helfen, wenn man die Teigmasse mit einer kleinen Drehbewegung abtrennt? Und eben, auf einer festen Unterlage aufbringt, wie schon erwähnt. Finde das Ganze aber ziemlich unpraktisch. :-))

  13. 5 stars
    5 * für die Unterhaltung ….. Hammer !!!! Ich habe einen „guten“ Freund …. dem wurde das Backen in die Wiege gelegt …. ein richtiger Alleskönner & Klugi …… ich habe während dem Video beschlossen ihn zu überzeugen dass er ….. der ungekrönte Back.King …. das Teil braucht ….. und werde es ihm schenken … Schenken macht Freude ….. Wer Ironie gefunden hat … darf sie behalten ……

  14. 5 stars
    Lieber Marcel, göttlich 😂 jetzt weißt Du wie wir uns sehr oft fühlen! Hat Spaß gemacht Dir zuzusehen und ich mag den Mensch Marcel mit seiner Art sehr. LG Bruni

  15. Ich hatte auch mal so ein Ding – und genau die gleiche Erfahrung gemacht wie du. Ich habe mich damals grün und blau geärgert und zuerst gedacht, es liege an mir. Ich habe es dann mit div. Teigen versucht mit immer dem gleichen Ergebnis. Die Presse landete somit schnell im Müll.

  16. Marcel deine Unterlage also das Backpapier ist der Übeltäter. Der Teig kann daran nicht haften bleiben und deswegen klappt die Presse nicht. Du könntest es auf einem Backstein oder ich meine ich hab’s auch auf meiner Dauerbackfolie/Silikonbackmatte gemacht.
    LG Sveti

  17. 5 stars
    Haha, es tut so gut zu sehen, dass es dem Meister nicht besser ergeht als mir. Meine Schwiegermutter hat mit so einer Kekspresse immer Weihnachtsguetzli gemacht. In allen Formen und Farbe und sie dann gefüllt, verziert oder so belassen. Ich hab das immer so toll gefunden. Also hab ich mir später auch so eine gekauft. Aber mir ist es immer, … immer! so ergangen wie Dir jetzt Marcel. Da wollte einfach kein vernünftiger Keks rauskommen. immer hat das Teil statt am Papier am Stanzblech geklebt. Ich weiss bis heute nicht, wie sie das geschafft hatte. Ich habs etwa 5x versucht und dann aufgegeben. Dazu kommt noch, dass man das Teil nicht in die Abwaschmaschine geben kann. Der falsche Chrom blättert ab und die Stanzscheiben werden ganz schwarz (weil Aluminium). Also immer von Hand abwaschen.
    Aber es war ein Spass Dir zuzuschauen und mich bestätigt zu sehen, dass ich mich scheinbar nicht alleine unmöglich benehme mit dem Teil.
    Danke Dir Marcel, Du hast ein Trauma von mir genommen.
    Liebe Grüsse, Andrea

    (P.S. das 5 Sterne Recipe Rating gilt nicht dem Teil oder der Maschine sondern den Fun-Faktor)

  18. 5 stars
    Hallo Marcel, ich muss sagen, du hast schon Geduld 😉 ich an deiner Stelle hätte dieses sensationelle Teil bestimmt beim 3. Versuch in die Tonne gekloppt.
    Dein Humor ist unschlagbar🤣🤣 mir hat es die Tränen vor lauter Lachen in die Augen getrieben🤣🤣 Zum Glück kannst du es besser👌👍Trotzdem klasse, dass du dich auf diesen Spaß eingelassen hast. Mal sehen, was sich dein Team als nächstes einfallen lässt 😁 dir und deiner Familie schöne Pfingsten ☀️
    Liebe Grüße Sigrid 🙋‍♀️

  19. Hallo Marcel,
    in den 80er Jahren hatte ich auch mal so eine Presse. Allerdings deutsche Qualität, sehr stabil, aber die Ergebnisse waren nur minimal besser wie du es gezeigt hast.
    Fazit: einfach eine ewige Fummelei und letztendlich habe ich das Ding verschenkt :-))
    Ich freue mich auf weitere lustige Videos und hoffe dein Team findet wieder einmal inovative Backuntensilien. 😉

  20. Lieber Marcel, ein herrliches Video 🤣, vielen Dank! Habe mir auch schon 1-2 Kekspressen gekauft, mit dem gleichen Erfolg wie du-beide sind im Kübel gelandet. Habe mich schon hintersinnt-bin dank dir aber beruhigt.

    Liebe Grüsse
    Claudia

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Recipe Rating




Jetzt Newsletter abonnieren von meinen neusten Rezepten und zusätzlich von super Geschenken profitieren.

Hello sweety - der Zucker der Zukunft

Marcel Paa - einfach lernen

DIE BACK ACADEMY - Werde Back-Profi

Marcel Paa - einfach shoppen

Shop - ALLES WAS DU ZUM BACKEN BRAUCHST

Homebaker - «Die Mühle des Vertrauens»

kÄPPELI Küchen-Und Raumdesign

NEWSLETTER

Jetzt Newsletter abonnieren von meinen neusten Rezepten, Aktionen und Geschenken profitieren!

180kAbonnenten
91kAbonnenten
42.8kAbonnenten
8.8kAbonnenten
24.1kAbonnenten