· 

Apfelstrudel

Rezept mit Video

Probiere mal diesen raffinierten, leckeren und saftigen Apfel Strudel - aussen schön knusprig mit süss-säuerlichem Innenleben.

Weitere Videos und Rezepte zu Kuchen und Gebäcke


Strudelteig

Zutaten:

150 g Weissmehl (Weizenmehl Type 400)

75 g Wasser, kalt

2 g Salz

20 g Sonnenblumenöl

Apfel Strudel

Zubereitung: 

Wasser, Salz und Öl zum Mehl geben, alles gut durchmischen und zu einem glatten Teig kneten.

Tipp: Diese kleine Menge empfehle ich von Hand zu kneten – bei der doppelten oder dreifachen Menge kann die Küchenmaschine durchaus zum Einsatz kommen.

Danach den Teig mit einem Teigtuch oder Frischhaltefolie zudecken und für mind. 2 Std. (oder über Nacht) in den Kühlschrank stellen. 

Apfelfüllung

Zutaten:

500 g Äpfel, säuerlich

Etwas Zitronensaft

45 g Zucker

2 g Zimt

35 g Rosinen

35 g Haselnüsse, gemahlen (alternativ Biskuitbrösel)

50 g Butter

1 TL Honig

Zubereitung: 

Die Äpfel schälen, in kleine Stücke schneiden und sofort mit etwas Zitronensaft beträufeln und mischen, damit sie nicht braun werden.

Anschliessend Zucker, Zimt, Rosinen und Haselnüsse zu den Äpfeln geben und alles gut durch mischen. 

Die Butter mit dem Honig in einen Kochtopf geben und auf dem Kochherd schmelzen. 

Fertigstellung Apfel Strudel

Den Teig aus dem Kühlschrank nehmen und auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche so dünn wie möglich zu einem Rechteck ausrollen. Dabei den Teig immer wieder etwas lockern, damit er nicht auf der Arbeitsfläche klebt. Danach den Teig mit den Händen noch etwas ausziehen, bis man durch ihn durchsehen kann. 

Anschliessend ein Teigtuch (oder Küchentuch) leicht bemehlen und den Teig vorsichtig darauf geben. Allenfalls die Ecken des Teiges etwas ausziehen, damit die Teigfläche schön rechteckig ist.

Danach den ganzen Teig mit der flüssigen Butter einstreichen und die vorbereiteten Äpfel gleichmässig – bis etwa 1-2 cm zur Teigkante -darauf verteilen. Von der unteren Teigkante her den Teig auf die Füllung klappen. Danach vom unteren Rand am Teigtuch ziehen und so den Strudel einrollen. Den Strudel mit einem Massstab\Zollstock und mit Hilfe des Teigtuches noch etwas straffen.

Den Strudel aus dem Teigtuch nehmen und auf ein mit Backpapier belegtes Blech absetzen. Dann die beiden Teigenden gut zusammen drücken, verschliessen und leicht unter den Strudel legen. Den ganzen Strudel mit der flüssigen Butter bestreichen.

Backen

Den Strudel im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad Ober-\Unterhitze 20-25 Min. backen. Anschliessend den Strudel noch in heissem Zustand mit der restlichen flüssigen Butter bestreichen. Danach den Strudel mit dem Backpapier auf die Arbeitsfläche abschieben und mit etwas Puderzucker stauben. 

Bezugsquellen

Weitere interessante Links

Kommentar schreiben

Kommentare: 6
  • #1

    marianne- studer@gmx.net (Dienstag, 11 Februar 2020 08:28)

    noch nie Strudelteig selber gemacht werde es aber versuchen liebe Strudel mische
    immer noch reichlich Zimt dazu , danke für den Tipp.
    Grüsse Marianne

  • #2

    Gisela.Schneeberger (Freitag, 14 Februar 2020 12:03)

    Super Apfelstrudl , und doch wieder das Problem, er bricht mir schnell oder reißt. LG ���

  • #3

    Marcel (Freitag, 14 Februar 2020 16:38)

    Hallo Gisela

    Was der Teig? Denn noch etwas länger kneten.

  • #4

    Gisa (Samstag, 15 Februar 2020 13:35)

    Ich habe den Teig über Nacht in den Kühlschrank gegeben, er ließ sich zwar gut ausrollen, aber ich hatte ihn wohl zu dünn ausgerollt, er ist an etlichen Stellen eingerissen. Der Teig war so dünn, ich hätte wirklich die Zeitung da durchlesen können. Er ist jetzt im Ofen und ich hoffe sehr, dass er dennoch schmecken wird
    Gruß, Gisa

  • #5

    Karl Gujer (Samstag, 15 Februar 2020 14:17)

    Hallo Marcel
    Der Apfelstrudel ist sehr gut.
    Eine Frage :Bei mir sind die Schichten nicht durchgebacken nach 25Min.
    Muss ich ihn noch dünner auswallen?
    Beim Essen merkt man es nicht
    Gruss Karl

  • #6

    Marcel (Samstag, 15 Februar 2020 19:39)

    Hallo Karl

    Ja entweder das oder länger backen