Search
Generic filters
Zwetschen Linzerkuchen - Rezept Marcel Paa

 

Zwetschgen Linzerkuchen

Genau richtig zu dieser Jahreszeit: ein selbstgemachter saftiger Zwetschgen Linzerkuchen schmeckt einfach nur lecker.
5 von 3 Bewertungen
Zubereitung 30 Min.
Arbeitszeit 30 Min.
Backdauer ca. 50 Min.
Backtemperatur 190 Grad Ober/Unterhitze

Zutaten
  

Rezeptmenge: für 1 Tortenring mit 24 cm Durchmesser und 3 cm Höhe

    Linzerteig

    • 200 g Butter kalt
    • 160 g Zucker
    • 1 Prise Salz
    • 3 Eier
    • 80 g Vollmilch
    • 5 g Zimt
    • 200 g Haselnüsse, gemahlen
    • 400 g Weissmehl (Weizenmehl Type 405)

    Mandel Rührteig

    • 100 g Butter weich
    • 80 g Zucker
    • 1 Zitronenabrieb
    • 3 Eier
    • 100 g Mandeln, gemahlen & geschält
    • 50 g Weissmehl (Weizenmehl Type 405)

    weitere Zutaten

    Anleitungen
     

    Linzerteig

    • Alle Zutaten nacheinander in die Küchenmaschine geben und auf kleiner Stufe zu einem Teig kneten. Anschliessend den Teig in Frischhaltefolie packen und für zirka 30-45 Min. in den Kühlschrank stellen. In der Zwischenzeit den Rührteig vorbereiten.
    • Danach den Teig halbieren und die eine Hälfte auf einer bemehlten Arbeitsfläche rund auf zirka 3 mm ausrollen. Dabei den Teig immer wieder etwas lockern, damit er nicht auf der Arbeitsfläche klebt.
    • Anschliessend einen 24er Tortenring auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen und den Teig hineinlegen. Danach den überschüssigen Teig am Formenrand mit einem Messer abschneiden.

    Mandel Rührteig

    • Butter, Zucker und den Abrieb einer Zitrone in die Küchenmaschine geben und zusammen für 4-5 Min. kräftig aufschlagen bis die Masse weiss wird. Danach die Küchenmaschine auf kleine Stufe zurückschalten und die Eier abwechselnd mit den Mandeln nach und nach dazu geben und klumpenfrei verrühren.
    • Dann die Geschwindigkeit der Küchenmaschine nochmals erhöhen und die Masse für 2-3 Min. kräftig aufschlagen. Zum Schluss noch das Weissmehl unter die Masse ziehen und klumpenfrei vermischen.

    Fertigstellung Zwetschgen Linzerkuchen

    • Etwas Aprikosen Marmelade auf den mit Linzerteig ausgelegten Kuchenboden streichen. Danach den vorbereiteten Mandel Rührteig mit einer Teigkarte gleichmässig auf die Marmelade verteilen und verstreichen.
    • Die Früchte waschen, halbieren, entsteinen und den Kuchen damit flach belegen. Dabei die Früchte leicht nach unten in den Mandel Rührteig drücken.
    • Danach den zweiten Teig des Linzerteiges aus dem Kühlschrank nehmen und auf einer bemehlten Arbeitsfläche auf 3 mm ausrollen. Anschliessend mit einem gewellten Teigrand Streifen mit zirka 1 cm Breite ausschneiden. Alternativ dazu kannst Du auch einen Ruck-Zuck verwenden.
    • In der Zwischenzeit den Backofen auf 190 Grad Ober-Unterhitze vorheizen. Dann diese Streifen als Gitter auf den Kuchen legen. Dabei zwischen den einzelnen Streifen jeweils einen Abstand von zirka 2 cm lassen. Anschliessend den überschüssigen Teig vom Kuchenrand abschneiden oder während dem Auflegen mit den Fingern abdrücken.

    Backen

    • Kuchen im vorgeheizten Ofen bei 190 Grad Ober/Unterhitze ca. 50 Min. backen.
    • Nach dem Backen den Kuchen gut auskühlen lassen und erst dann ausformen. Danach den Kuchen mit etwas Puderzucker stauben.

    Video

    Gut zu wissen

    übriger Linzerteig

    Solltest Du Linzerteig übrig haben, kannst du diesen gut 2-3 Wochen im Kühlschrank lagern oder 2-3 Monate tiefkühlen. Oder du verwendest ihn, um darauf noch ein paar Linzerplätzchen zu backen.

    Kuchengrösse

    Du benötigst einen kleineren oder grösseren Torten Boden? Kein Problem – hier findest Du eine Anleitung wie Du das Rezept einfach umrechnen kannst >>> Tortengrösse und Rezeptmenge berechnen

    Häufig gestellte Fragen

    Auf der Seite "FAQ - Häufig gestellte Fragen" findest Du eine Sammlung der am häufigsten gestellten Fragen der Community von „einfach backen“ - Fragen aus allen verwendeten sozialen Medien und Mails.

    Nutrition*

    Kalorien: 5686kcalKohlenhydrate: 496gEiweiss: 92gFett: 381g

    *Die Nährwert-Informationen beziehen sich auf EINE Einheit des gesamten Rezeptes.

    Ich freue mich sehr von dir zu lesen, bei der hohen Anzahl an Kommentaren bitte ich dich um Verständnis, dass ich nicht jede einzelne Frage persönlich beantworten kann – FAQ hier. Ein Blog lebt aber ja vor allem durch den Austausch der Community, viel Spass.

    2 Antworten

    1. 5 stars
      Dies ist einer meiner Lieblingskuchen geworden. Meine Kinder lieben es auch absolut.
      Obwohl bei der Herstellung viel schief gelaufen ist, hat sich der Geschmack und die Struktur dieses Kuchens bewährt.
      Und da ich die Marmelade auf dem Boden vergessen hatte, habe ich sie auf den warmen Kuchen gepinselt statt Puderzucker zu verwenden.

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    Recipe Rating




    Search
    Generic filters

    Jetzt Newsletter abonnieren von meinen neusten Rezepte und zusätzlich von drei super Geschenken profitieren

    Hello sweety - der Zucker der Zukunft

    DIE BACK ACADEMY - Werde Back-Profi

    Shop - ALLES WAS DU ZUM BACKEN BRAUCHST

    Homebaker - «Die Mühle des Vetrauens»

    kÄPPELI Küchen-Und Raumdesign

    Für dieses Rezept benötigte Produkte

    Jetzt Newsletter abonnieren von meinen neusten Rezepte und zusätzlich von drei super Geschenken profitieren

    Hello sweety - der Zucker der Zukunft

    DIE BACK ACADEMY - Werde Back-Profi

    Shop - ALLES WAS DU ZUM BACKEN BRAUCHST

    Homebaker - «Die Mühle des Vetrauens»

    kÄPPELI Küchen-Und Raumdesign

    NEWSLETTER

    Jetzt Newsletter abonnieren von meinen neusten Rezepten profitieren
    und zusätzlich von drei super Geschenken!