· 

Süsser Hefeteig Grundrezept

Rezept mit Video

Süsser Hefeteig herstellen: Hier findest du ein einfaches, kinderleichtes und ausführliches Rezept mit Schritt-für-Schritt-Anleitung.

Weitere Videos und Rezepte zu Tipps und Tricks



Grundrezept

Zutaten:

265 g Milch, kalt

50 g Zucker

35 g Frischhefe

1 Ei

1 Vanilleschote, ausgekratzt oder Vanille Extrakt

500 g Weissmehl (Weizenmehl Type 550)

75 g Butter, kalt in Stücke geschnitten

10 g Salz

Süsser Hefeteig Grundrezept

Zubereitung:

Alle Zutaten, bis auf die Butter und das Salz, in die Küchenmaschine geben und mit dem Knethaken auf tiefer Stufe kneten. Nach 3-4 Minuten das Salz und die Butter beigeben. Den Teig auf mittlerer Geschwindigkeit ca. 10-20 Min. (je nach Küchenmaschine) gut auskneten, bis sich der Teig vom Schüsselrand löst. Warum das so wichtig ist, verrate ich dir im Video.

Den Teig aus der Schüssel nehmen, zu einer Kugel formen und wieder zurück in die Schüssel geben. Mit Plastikfolie abdecken und für 20-30 Min. bei Raumtemperatur gehen lassen.

Gut zu wissen

Alternativ zur Frischhefe kann auch Trockenhefe oder Flüssighefe verwendet werden. Dosierung gemäss Packungsanleitung.

Wenn du ein kleines Stück des Teiges dünn auseinander ziehst und durch das „Teigfenster" eine Zeitung lesen könntest, dann ist der Teig genügend geknetet und perfekt.

Bezugsquellen


Weitere interessante Links

Kommentar schreiben

Kommentare: 7
  • #1

    Hilde Behrendsen (Dienstag, 10 September 2019 12:45)

    Vielen Dank für das Rezept: süßer Hefeteig. Ich habe ihn heute genau nach Anleitung gebacken und es ist mein erster Hefeteig der wirklich gelungen ist. Nun aber zum Belag für :Vielen Dank für das Rezept: süßer Hefeteig. Es ist mein erster Hefeteig, der mir wirklich gelugen ist. Nun aber zu dem weiteren Verlauf- Butterkuchen.
    1.) habe ich kleine Butterflöckchen in den Teig gedrückt, 2) die Mandelblättchen dadrauf gegeben und 3) den Zucker darüber gestreut. Mit diesem Ergebnis bin ich so gar nicht zufrieden. Die Mandeln fallen runter und ist einfach zu trocken. Beim Bäcker ist es irgendwie anders. Es gibt ihn einmal mit Zucker und einmal mit Guss. Kannst Du mir nochmal einen Tipp geben. Übrigens habe ich mir das Buch " einfach backen " über Weltbild bestellt.
    Vielen Dank für Deine Rückmeldung. Hilde Behrendsen

  • #2

    Marcel (Donnerstag, 12 September 2019 15:59)

    Hallo Hilde
    Super herzlichen Dank. Ja am besten schaust du gleich mal ins Buch unter dem Kapitel Süßgebäck dort findest du viele sehr saftige und Backfeste Füllungen :)

    LG und gutes gelingen

  • #3

    Petra aus Leipzig (Dienstag, 29 Oktober 2019 05:47)

    Hallo Marcel, kann ich frische hefe einfrieren und wie tau ich sie auf für deine schönen Brot Rezepte braucht man ja nur 3gr liebe Grüße Petra

  • #4

    Marcel (Dienstag, 29 Oktober 2019 06:12)

    Hallo Petra

    Hefe einfrieren ist nicht optimal, da durch den TK die Hefe Zellen zerstört werden.
    Die Hefe wird ganz flüssig und glitschig.

    Liebe Grüsse

    Marcel

  • #5

    Petra aus Leipzig (Dienstag, 29 Oktober 2019 15:02)

    Vielen Dank für die schnelle Antwort LG Petra aus Leipzig

  • #6

    Ralf (Freitag, 29 November 2019 13:45)

    Hallo Marcel, ich würde den Hefeteig gerne für Christstollen verwenden. Ich habe ihn bisher immer nach Mutters Rezept mit lauwarmer Milch und weicher Butter gemacht und möchte jetzt mal dein Rezept ausprobieren. Wie ist das mit den Zutaten wie Rosinen, Zitronat usw.? Wann empfiehlst Du diese beizufügen? Direkt oder erst am Ende, wenn der Teig fertig geknetet ist? Fügt man nur das Eigelb hinzu oder das komplette Ei? Danke schon einmal im Voraus.

    Viele Grüße
    Ralf

  • #7

    Marcel (Freitag, 29 November 2019 15:50)

    Hallo Ralf
    Rosinen und Zitronat, erst am Ende beigeben und je nach Rezept kann es ein Ei oder nur ein Eigelb sein.

    LG Marcel