Go Back Email Link
+ servings

Kürbisbrot

Dieses Kürbisbrot besticht durch seine aromatische Krume und die knusprige Kruste - genau das richtige Brot im (Sch)oktober!
4.80 from 30 votes
Vorbereitung 15 Min.
Zubereitung 15 Min.
Arbeitszeit 30 Min.
Stockgare 60-90 Min.
Stückgare 40-50 Min.

Mengenberechnung für:

1 Brot
Backdauer 50-55 Min.
Backtemperatur 250-200 Grad Ober/Unterhitze

Zutaten
  

Hinweis: Solltest Du KEINEN Sauerteig haben, empfehle ich am Vortag einen Vorteig herzustellen. Dazu 90 g Mehl mit 60 g Wasser und 1 g Frischhefe klumpenfrei vermischen und dann zugedeckt für 8-12 Std. gären lassen.

    Hauptteig

    • 150 g Sauerteig
    • 300 g Wasser
    • 14 g Salz
    • 10 g Frischhefe
    • 15 g Kürbiskernöl
    • 300 g Ruchmehl (Weizenmehl Type 1050)
    • 140 g Roggenmehl hell
    • 100 g Kürbis Fruchtfleisch (Butternusskürbis) (geraffelt)
    • 60 g Kürbiskerne

    zum Bestreuen

    • Kürbiskerne

    Anleitungen
     

    Hinweis

    Solltest Du KEINEN Sauerteig haben, empfehle ich am Vortag einen Vorteig herzustellen. Dazu 90 g Mehl mit 60 g Wasser und 1 g Frischhefe klumpenfrei vermischen und dann zugedeckt für 8-12 Std. gären lassen.

      Hauptteig

      • Den Kürbis schälen und in Schnitze schneiden und die Kürbiskerne hacken.
      • Alle Zutaten mit dem Wasser beginnend, in die Küchenmaschine geben und für 2-3 Min. auf kleiner Stufe ankneten.
      • Danach die Knetgeschwindigkeit erhöhen und den Teig für weitere 12-14Min. kneten.
      • Anschliessend den Teig in ein leicht gefettetes Becken legen, mit einem Teigtuch (Gärfolie) zudecken und für 60-90 Min. bei Raumtemperatur ruhen lassen.
      • In der Zwischenzeit den Teig einmal dehnen und falten: Hierzu ziehst Du eine Seite des Teiges leicht hoch und legst den Teig an den gegenüberliegenden Schüsselrand. Dies geht am besten, wenn Du Deine Hände vorgängig in etwas Wasser tunkst. Diesen Vorgang von allen vier Seiten wiederholen. Dann den Teig wieder zudecken und weiter ruhen lassen.

      Formen

      • Den Teig aus dem Becken auf eine bemehlte Arbeitsfläche stürzen und 150 g des Teiges abstechen und zur Seite legen.
      • Das grosse Teigstück 2-3x über die Arbeitsfläche schleifen, um eine glatte Oberfläche zu bekommen.
      • Dabei den Teig mit den Fingern von einer Seite zur Mitte ziehen und leicht andrücken. Diesen Vorgang von allen Seiten wiederholen und den Teig immer wieder in die Mitte falten.
      • Danach den Teig umdrehen (glatte Seite liegt nun oben), die Hände vasenförmig darumlegen und mit leichtem Druck auf der Tischplatte drehen, bis das Teigstück unten geschlossen ist. Es ist von Vorteil, wenn sich dabei im Teigstück etwas Spannung aufbaut.
      • Tipp: Damit sich die Teigkugel am unteren Ende gut verschliesst, sollte bei diesem Arbeitsschritt kein bis nur ganz wenig Mehl verwendet werden.
      • In die grosse Teigkugel mit einem Holzstab (Kelle oder Wallholz) mittig ein Loch eindrücken.
      • Anschliessend das kleine Teigstück ebenfalls rund formen und danach seitlich etwas abdrücken, so dass ein Tropfen entsteht.
      • Danach diesen Teigtropfen mit der Spitze nach unten in das vorbereitete Loch im grossen Teigstück einsetzen.
      • Den Teigling auf ein leicht bemehltes Teigtuch legen und für 40-50 Min. bei Raumtemperatur gären lassen.
      • In der Zwischenzeit den Backofen mit einem Brotbackstein oder einem leeren Blech und einer feuerfesten Schüssel in der unteren Ofenhälfte auf 250 Grad Ober/Unterhitze vorheizen.

      Backvorbereitung

      • Nach der Gärzeit den Teigling auf ein Backpapier legen und mit hellem Roggenmehl stauben.
      • Anschliessend mit einem Ufo lame de Boulanger (oder einem scharfen Messer) die Kürbisstruktur einschneiden, d.h. die Teigoberfläche achtmal von unten nach oben einschneiden.
      • Danach jedes zweite Stück mit Wasser bepinseln und mit Kürbiskernen belegen.

      Backen

      • Anschliessend den Teigling mit dem Papier auf eine Brotschaufel ziehen und von da direkt auf den heissen Backstein oder das heisse Blech im Ofen abschieben.
      • Etwa 1-2 dl Wasser für den Dampf in die feuerfeste Schüssel giessen, die Ofentür sofort schliessen und das Brot für 15-20 Min. backen.
      • Nach 20 Minuten Schüssel mit dem Wasser aus dem Ofen nehmen (Dampf ablassen) und das Backpapier entfernen.
      • Dann die Ofentemperatur auf 200 Grad reduzieren und das Brot für weitere 30-35 Min. knusprig ausbacken.
      • Direkt nach dem Backen das Brot auf einem Gitter auskühlen lassen.

      Video

      Nutrition

      Einheit: 1BrotKalorien: 2090kcalKohlenhydrate: 345gEiweiss: 78gFett: 48g

      Deine Notizen