Go Back Email Link
+ servings
August Laugen Weggen

August Laugen Weggen

In diesem Jahr backen wir zum Schweizer Nationalfeiertag die beliebten 1. August-Weggen in einer Laugen-Variante: super luftige und aromatische Weggen mal in einer anderen Version.
4.6 von 5 Bewertungen
Vorbereitung 15 Min.
Zubereitung 15 Min.
Arbeitszeit 30 Min.
Stockgare 30 Min.
Stückgare 20 Min. Raumtemperatur / 15-20 Min. im Kühlschrank
Backdauer ca. 25 Min.
Backtemperatur 180 Grad Ober/-Unterhitze

Zutaten
  

Rezeptmenge: für 2 Weggen

    Weggenteig

    • 280 g Vollmilch Raumtemperatur
    • 65 g Butter
    • 1 Ei
    • 30 g Sauerteig, aktiv
    • 10 g Salz
    • 10 g Backmalz, aktiv (alternativ: Honig)
    • 5 g hello sweety (alternativ: Kristallzucker)
    • 20 g Frischhefe
    • 500 g Weissmehl (Weizenmehl Type 405)

    Natronlauge

      Variante 1

      Natronlauge mit NATRONPULVE

      • 1000 g Wasser
      • 100 g Natronpulver (Natriumbicarbonat)

      Variante 2

      Natronlauge mit NATRONPERLEN

      • 1000 g Wasser
      • 40 g Laugenperlen (Natriumhydroxid)

      Anleitungen
       

      Weggenteig

      • Alle Zutaten in die Küchenmaschine geben und auf kleiner Stufe beginnen zu kneten. Nach zirka 3-4 Min. ankneten die Knet-Geschwindigkeit erhöhen und den Teig etwa 10-12 Min. weiter kneten.
      • Danach mit der “Fensterprobe” (siehe unten) den Teig prüfen. Wenn der Teig noch klebrig ist und reisst, weiter kneten, bis er die Fensterprobe besteht.
      • Den Teig zu einer Kugel formen und zurück in die Küchenmaschine geben. Anschliessend den Teig mit einem Teigtuch (Gärfolie) zudecken und für 30 Min. bei Raumtemperatur aufgehen lassen.

      Formen

      • Nach 30 Min. den Teig auf eine bemehlte Arbeitsfläche geben und in zwei gleich grosse Stücke portionieren.
      • Danach die beiden Teiglinge rund formen. Dazu die Teiglinge 2-3 Mal über die Arbeitsfläche schleifen, um eine glatte Oberfläche zu erhalten.
      • Dabei den Teig mit den Fingern von einer Seite zur Mitte ziehen und leicht andrücken. Diesen Vorgang von allen Seiten wiederholen und den Teig immer wieder in die Mitte falten.
      • Danach den Teig vom Mehl nehmen, umdrehen (glatte Seite liegt nun oben), die Hände vasenförmig darumlegen und mit leichtem Druck auf der Tischplatte drehen, bis das Teigstück unten geschlossen ist. Es ist von Vorteil, wenn sich dabei im Teigstück etwas Spannung aufbaut.
      • Tipp: Damit sich die Teigkugel am unteren Ende gut verschliesst, sollte bei diesem Arbeitsschritt kein bis nur ganz wenig Mehl verwendet werden.
      • Die Teiglinge mit genügend Abstand auf ein mit zwei Backpapieren belegtes Blech absetzen, mit einem Teigtuch (Gärfolie) zudecken und für 20 Min. Raumtemperatur gären lassen.
      • Erst dann die Teiglinge (ohne Gärfolie) für 15-20 Min. in den Kühlschrank stellen.
      • Tipp: Durch die kühle Gare im Kühlschrank werden die Teiglinge etwas fester und lassen sich danach bedeutend besser einschneiden.

      Natronlauge

        Ich empfehle bei diesem Arbeitsschritt Handschuhe und eine Schutzbrille zu tragen

          Variante 1- Natronlauge mit NATRONPULVER (NaHCO₃- Natriumbicarbonat)

          • Das Wasser in einem grossen Topf aufkochen und das Natronpulver langsam und vorsichtig zum kochenden Wasser geben - Achtung: Wasser sprudelt leicht auf!
          • Danach die Teiglinge einzeln mit der Lauge gleichmässig mit einem Pinsel anstreichen.

          Variante 2 - Natronlauge mit NATRONPERLEN (NaOH – Natriumhydroxid)

          • Bitte Sicherheitshinweise auf der Verpackung beachten
          • Sicherheitshinweis:
            Natron immer zum Wasser geben - NIEMALS umgekehrt! Das Wasser sollte lauwarm sein: Temperatur 27°C bis 38° C. Keinesfalls sollte kaltes oder heißes Wasser verwendet werden! Die Zugabe sollte langsam erfolgen!
          • Das Wasser in einen grossen Topf geben, Natronperlen dazugeben und im Wasser auflösen – NICHT AUFKOCHEN!
          • Danach die Teiglinge einzeln mit der Lauge geleichmässig mit einem Pinsel anstreichen.
          • Tipp: Nicht zu viel Lauge verwenden, da je nach Backpapier das Gebäcke daran kleben könnte. Als Alternative zum Backpapier empfehle ich eine Dauerbackfolie zu verwenden.
          • Den Backofen auf 180 Grad OberUnterhitze vorheizen.
          • In die fertig gelaugten Teiglinge mit einer Schere ein Schweizer Kreuz einschneiden.

          Backen

          • Die Weggen im vorgeheizten Backofen zirka 25 Min. knusprig ausbacken. KEIN DAMPF verwenden, da sonst die Lauge „abgespült“ wird!
          • Nach dem Backen die Weggen noch in heissem Zustand mit etwas Wasser oder Milch anstreichen – dadurch bekommen sie einen schönen Glanz.

          Video

          Nutrition

          Kalorien: 2298kcalKohlenhydrate: 307gEiweiss: 149gFett: 46g