Go Back Email Link
+ servings
Käse Küchlein

Schweizer Chäs-Chüechli – Käse Küchlein

Im Gegensatz zum deutschen «Käsekuchen» gehören die Schweizer «Chäs-Chüechli» in die Kategorie Herzhaftes; sie passen ausgezeichnet zu einem knackigen Sommersalat oder sind in der Mini-Version fast auf jedem Party-Buffet zu finden.
5 von 6 Bewertungen
Vorbereitung 15 Min.
Zubereitung 30 Min.
Arbeitszeit 45 Min.
Backdauer 25-30 Min.
Backtemperatur 190-200 Grad Ober-/Unterhitze

Zutaten
  

Rezeptmenge für etwa 10-12 Stück mit 10 cm Durchmesser

    Kuchenteig

    • 250 g Butter kalt
    • 450 g Weissmehl Weizenmehl Typ 405 od. 550
    • 50 g Weizenstärke
    • 180 g Wasser
    • 2-3 g Salz

    Käsefüllung und Guss

    • 200-300 g Käsemischung, gerieben 50:50 Greyerzer und Emmentaler
    • 2 Eier
    • 25 g Weizenstärke
    • 100 g Vollmilch
    • 400 g Sahne
    • 2 Prisen Muskatnuss, gemahlen
    • 2 Prisen Pfeffer
    • 2-3 g Salz

    Anleitungen
     

    Kuchenteig (geriebener Teig)

    • Die kalte Butter in Würfel schneiden, mit dem Mehl und der Stärke zusammen in die Küchenmaschine geben und für ein paar Minuten fein verreiben.
    • In der Zwischenzeit das Salz im Wasser auflösen.
    • Anschliessend das Salzwasser zur Mehl-Butter-Mischung geben und alles zusammen zu einem Teig mischen. Nicht zu lange kneten, sondern nur kurz zu einem Teig zusammenfügen.
    • Den Kuchenteig auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche gleichmässig auf etwa 2-3 mm ausrollen. Dabei den Teig immer wieder etwas durchlockern, damit er nicht an der Arbeitsplatte klebt.
    • Den ausgerollten Kuchenteig mit einem Teigstupfer oder einer Gabel stupfen. Dadurch wird verhindert, dass der Teig während des Backens Blasen wirft.
    • Anschliessend aus dem Teig Kreise mit etwa 10 cm Durchmesser ausstechen.
    • Je nach gewählten Förmchen, diese leicht einfetten und mit den Teigrondellen auslegen. Dabei den Teig gut an den Formenrand drücken, so dass er leicht über den darüber hinauskommt.
    • Die ausgelegten Förmchen auf ein mit Backpapier belegtes Backblech stellen Tipp: Falls die Löcher vom Stumpfen durch das Eindrücken des Teiges in die Förmchen verschwunden sind, einfach nochmals mit einer Gabel neu stupfen.
    • Tipp: Egal welche Form Du wählst, wichtig ist, dass die Teigrondellen im Durchmesser etwa 1 cm grösser sind als der Durchmesser der gewählten Form.
    • Den Ofen auf 190-200 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.

    Käsefüllung und Guss

    • Die Käsemischung gleichmässig (etwa 20-30 g) auf die belegten Formen verteilen.
    • Die Eier mit der Stärke in eine Schüssel geben und glattrühren.
    • Danach die Milch und die Sahne unter die Eiermasse rühren und zum Schluss alles mit Muskatnuss, Salz und Pfeffer abschmecken und gut durchrühren.
    • Den Guss bis knapp unter dem Rand auf die Küchlein füllen. Dies geht am besten, wenn Du den Guss in einen Messbecher gibst. Tipp: Falls Du zu viel Guss hast, kannst Du diesen problemlos bis zu einer Woche im Kühlschrank aufbewahren.
    • Dann mit dem Finger (oder einer Gabel) die Füllung auf den Küchlein kurz durchmischen.

    Backen

    • Die Käse-Küchlein in die Mitte des vorgeheizten Backofens schieben und für ca. 25-30 Min. goldgelb backen.
    • Nach dem Backen die Küchlein in den Formen leicht auskühlen lassen und erst dann ausformen.

    Video

    Nutrition

    Kalorien: 685kcalKohlenhydrate: 39gEiweiss: 6gFett: 44g