Go Back Email Link
+ servings
UrDinkel Blaubeer Puddingkuchen

UrDinkel Blaubeer Puddingkuchen mit Streusel

Einen super-saftigen, fruchtigen und saisonalen Kuchen backst Du mit diesem UrDinkel Blaubeer Puddingkuchen mit Streusel – einfach köstlich!
Dieses Rezept ist in Zusammenarbeit mit UrDinkel entstanden. „UrDinkel“ ist ein Schweizer Label, das einem strengen Pflichtenheft unterliegt. Hier bekommst du alle Informationen, rund um das Produkt UrDinkel.
4.74 from 15 votes
Vorbereitung 15 Min.
Zubereitung 15 Min.
Arbeitszeit 30 Min.
Stockgare 30 Min.
Stückgare 60 Min.

Mengenberechnung für:

1 Haushaltblech
Backdauer ca. 25 Min.
Backtemperatur 200 Grad Ober-/Unterhitze

Zutaten
  

Brühstück

  • 50 g UrDinkel Halbweissmehl (Dinkelmehl Type 630)
  • 100 g Wasser

Hefesüssteig

  • Brühstück
  • 150 g Vollmilch
  • 480 g UrDinkel Halbweissmehl (Dinkelmehl Type 630)
  • 50 g hello sweety (alternativ: Kristallzucker)
  • 1 Ei
  • 75 g Butter
  • 10 g Salz
  • 15 g Frischhefe

Vanillecreme

  • 4 Eigelbe
  • 30 g Weizenstärke
  • 30 g Maisstärke
  • 20 g Vollmilch
  • 420 g Vollmilch
  • 140 g hello sweety (alternativ: Kristallzucker)
  • 1 Vanilleschote Samen

Streusel

  • 120 g UrDinkel Halbweissmehl (Dinkelmehl Type 630)
  • 120 g Butter
  • 60 g hello sweety (alternativ: Kristallzucker)

Fertigstellung

  • 500 g Blaubeeren

Zum Bestauben

  • etwas Puderzucker
Makes: 32 x 30cm rectangle

Anleitungen
 

Brühstück

  • Das Wasser bis es sprudelt aufkochen, über das Mehl giessen und alles zu einem Teig vermischen.
  • Danach das Brühstück mit Frischhaltefolie zudecken für 1 Std. bis zu 48 Std. im Kühlschrank auskühlen lassen.

Hefesüssteig

  • Das Brühstück mit allen weiteren Zutaten in die Küchenmaschine geben und 2-3 Min. kneten. Danach die Geschwindigkeit etwas erhöhen und den Teig schonend etwa 10 Min. kneten.
  • Mit der “Fensterprobe” den Teig prüfen. Wenn der Teig noch klebrig ist und reisst, weiter kneten bis er die Fensterprobe besteht.
  • Anschliessend den Teig in ein leicht geöltes Becken legen, mit einem Teigtuch (Gärfolie) zudecken und für 30 Min. bei Raumtemperatur aufgehen lassen.

Vanillecreme

  • Das Eigelb mit der Stärke in eine Schüssel geben und mit einem Schwingbesen glattrühren. Sollte die Masse zu trocken sein, etwa 20 g Vollmilch dazugeben und die Masse klumpenfrei verrühren.
  • Die restliche Milch mit dem Zucker, dem Samen einer Vanilleschote und der ausgekratzten Vanilleschone in einen Kochtopf geben und auf dem Herd aufkochen.
  • Danach die Vanilleschote aus der Milch nehmen und einen Drittel der aufgekochten Milch zur Eiermasse geben. Alles gut verrühren/angleichen und erst dann die restliche Milch unter die Masse rühren.
  • Anschliessend die Masse zurück in den Kochtopf geben und unter ständigem Rühren auf dem Herd nochmals aufkochen.
  • Sobald die Stärke zu binden beginnt, den Topf vom Herd nehmen, die Creme in eine Schüssel füllen, mit einer Frischhaltefolie direkt auf der Creme zudecken und bis zur Weiterverwendung kühlstellen.

Streusel

  • Alle Zutaten in die Küchenmaschine geben und mit der «Harfe» zusammen mischen.
  • Anschliessend den Teig in ein Teigtuch (oder Frischhaltefolie) packen, etwas flachdrücken und tiefkühlen.
  • Tipp: Der Streuselteig lässt sich problemlos bis zu 2 Monate tiefkühlen.

Formen

  • Den Teig aus dem Becken auf eine bemehlte Arbeitsfläche stürzen und in eine rechteckige Form – etwa 32x30 cm - drücken und etwa auf 1 cm Dicke ausrollen.
  • Danach den Teig auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen, mit einem Teigtuch (Gärfolie) zudecken und nochmals 60 Min. bei Raumtemperatur gären lassen.

Fertigstellung

  • Den Backofen auf 200 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.
  • Die Vanillecreme aus dem Kühlschrank nehmen und mit einem Schwingbesen nochmals aufschlagen.
  • Danach die Creme gleichmässig auf dem vorbereiteten Teigboden verteilen und mit einer Teigkarte verstreichen.
  • Die Blaubeeren (oder Früchte oder Beeren nach Wahl) direkt auf die Creme verteilen
  • Zum Schluss den Streuselteig aus dem Tiefkühler nehmen und gleichmässig auf die Beeren raffelnreiben.
  • Anschliessen den Kuchen in die Mitte des vorgeheizten Backofens schieben und für etwa 25 Min. goldbraun backen.
  • Nach dem Backen den Kuchen auf einem Gitter auskühlen lassen.
  • Danach den Kuchen in gleich grosse Stücke portionieren. Dies geht am besten, wenn Du ihn mit einem Ruck-Zuck markierst und danach zum Beispiel in Stücke von 4x4cm schneidest.
  • Zum Schluss den Kuchen mit etwas Puderzucker stauben.

Video

Nutrition

Einheit: 1HaushaltblechKalorien: 3450kcalKohlenhydrate: 270gEiweiss: 134gFett: 209g

Deine Notizen