Go Back Email Link
+ servings
UrDinkel Brot

Einfaches UrDinkelbrot ohne Brühstück

Ein UrDinkel Brot mit schöner Krustenstruktur und aromatischer, saftiger Krume. Für einmal ohne Brühstück, dafür mit UrDinkel-Nüssli!
Dieses Rezept ist in Zusammenarbeit mit UrDinkel entstanden. „UrDinkel“ ist ein Schweizer Label, das einem strengen Pflichtenheft unterliegt. Hier bekommst Du alle Informationen, rund um das Produkt UrDinkel.
4.59 from 17 votes
Zubereitung 30 Min.
Arbeitszeit 30 Min.
Stockgare 1 Std.
Stückgare 12-14 Std.

Mengenberechnung für:

1 Brote
Backdauer ca. 40-45 Min.
Backtemperatur 250-200 Grad Ober/Unterhitze

Zutaten
  

Hauptteig

  • 350 g Wasser
  • 450 g UrDinkel Ruchmehl (UrDinkelmehl Type 1050)
  • 50 g UrDinkel-Nüssli
  • 8 g Frischhefe
  • 10 g Salz

Anleitungen
 

Hauptteig

  • Zuerst die UrDinkel-Nüssli in einen Cutter geben und mahlen. Alternativ kannst Du die Nüssli auch in ein wenig Wasser quellen lassen.
  • Anschliessend die Nüssli mit den restlichen Zutaten in die Küchenmaschine geben und 2-3 Min. kneten. Danach die Knet-Geschwindigkeit erhöhen und den Teig total etwa 8-10 Min. bei mittlerer Geschwindigkeit kneten. Mit der “Fensterprobe” (siehe unten) den Teig prüfen. Wenn der Teig noch klebrig ist und reisst, weiter kneten, bis er die Fensterprobe besteht.
  • Den Teig in ein gefettetes Becken geben, mit einem Teigtuch (Gärfolie) zudecken und für 1 Std. bei Raumtemperatur gären lassen.
  • Zwischenzeitlich den Teig einmal dehnen und falten: Hierzu ziehst Du eine Seite des Teiges leicht hoch und legst den Teig an den gegenüberliegenden Beckenrand. Dies geht am besten, wenn Du Deine Hände vorgängig in etwas Wasser tunkst. Diesen Vorgang von allen vier Seiten wiederholen. Dann den Teig wieder zudecken und die restliche Zeit gären lassen.

Formen

  • Einen länglichen Gärkorb, falls vorhanden mit einem Gärkorbbezug, andernfalls mit einem Küchentuch, auslegen.
  • Den Teig aus dem Becken auf eine bemehlte Arbeitsfläche stürzen und Teig 2-3x über die Arbeitsfläche schleifen, um eine glatte Oberfläche zu erhalten.
  • Dabei den Teig mit den Fingern von einer Seite zur Mitte ziehen und leicht andrücken. Diesen Vorgang von allen Seiten wiederholen und den Teig immer wieder in die Mitte falten.
  • Anschliessend den Teig etwas flach drücken, mit den Fingerspitzen schön straff aufrollen und länglich formen.
  • Den Teigling mit dem Verschluss nach oben in den vorbereiteten Gärkorb legen, mit einem Teigtuch (Gärfolie) zudecken und dann für etwa 12-14 Std. in den Kühlschrank stellen.

Backen

  • Den Backofen mit einem Brotbackstein in der unteren Hälfte des Ofens, auf 250 Grad Ober/Unterhitze vorheizen.
  • Den Teigling auf eine leicht bemehlte Holzschaufel stürzen (Verschluss ist nun unten). Danach mit einem scharfen Messer (Pariserbrotklinge) die Teigoberfläche einmal längs und leicht gebogen einschneiden. Dabei die Klinge in einem 45-Grad-Winkel führen.
  • Die Oblate mit etwas Wasser auf die Teigoberfläche kleben.
  • Anschliessend den Teigling mit der Brotschaufel direkt auf den heissen Brotbackstein im Ofen abschieben.
  • Ein leeres Blech umgekehrt in die oberste Ofenrille schieben, den Ofen bedampfen und das Brot ca. 20 Min. backen.
  • Nach 20 Min. die Ofentür öffnen (Dampf ablassen) und das obere Blech entfernen.
  • Die Temperatur auf 210 – 200 Grad reduzieren und das Brot für weitere 20-25 Min. knusprig ausbacken.
  • Nach dem Backen das Brot auf einem Gitter auskühlen lassen.

Video

Nutrition

Einheit: 1BrotKalorien: 1086kcalKohlenhydrate: 170gEiweiss: 71gFett: 9g

Deine Notizen