Go Back Email Link
+ servings

3D Dinosaurier Airbrush Torte

Diese lustige Dinosaurier 3D Airbrush Torte | Dino Cake zu einem Kindergeburtstag kannst Du mit der richtigen Technik ganz einfach und schnell selber herstellen.
5 from 1 vote
Vorbereitung 1 Std.
Zubereitung 1 Std.
Arbeitszeit 2 Stdn.

Mengenberechnung

1 Torte

Zutaten
  

  • Helles Biskuit
  • Vanillecreme
  • Buttercreme
  • Zuckerkleber
  • Rollfondant
  • Airbrushfarben

Anleitungen
 

Hinweis

  • In diesem Beitrag geht es weniger um die Rezepte, als vielmehr darum, wie Du so eine Torte formen und gestalten kannst. Daher wird hier auf die Herstellung von Kuchen. Ganache, Royal Icing usw. nicht weiter eingegangen. Die entsprechenden Rezepte findest Du ebenfalls hier auf dem Blog.
    Je nach gewählter Grosse der Torte, müssen die Grundrezepte entsprechend umgerechnet werden. Hierzu verwendest Du am besten mein "Torten-Umrechnungs-Tool".

Fertigstellung der Dinosaurier Airbrush Torte

    Vorbereitung Torte

    • Beide Biskuits in je drei Lagen schneiden und aufeinander stapeln. Aus diesem Kuchenstapel eine Halbkugel schneiden. Anschliessend die Vanillecreme in einen Spritzbeutel mit Lochtülle geben und die unterste Lage damit füllen. Bei Bedarf ein paar Erdbeeren drauf verteilen. Mit dem zweiten Biskuitboden abdecken und diesen ebenfalls mit Vanillecreme füllen. Diesen Vorgang mit allen Biskuitlagen wiederholen.
    • Danach die ganze Halbkugel vollständig mit Vanillecreme einstreichen und für mindestens 1 Std. tiefkühlen.
    • Anschliessend die ganze Kugel mit Buttercreme einstreichen und mit einem Plastikstreifen schön glätten und wieder für mindestens 2 Std. kühl stellen.

    Vorbereitung Dekoration

    • Aus Rohmarzipan die weiteren Körperteile formen. Für den Schwanz zuerst eine Kugel, dann daraus einen Kegel formen und diesen leicht gekrümmt an die gekühlte Torte setzten. Für den Kopf aus Marzipan eine Kugel formen, diese leicht flachdrücken, länglich ziehen und mit dem Daumen die Augen markieren.
    • Danach einen Hals aus Marzipan formen und mit dem Kopf ebenfalls an der Torte ansetzen. Anschliessend einen Strang aus Marzipan rollen, diesen in vier gleich grosse Teile schneiden, daraus die Füsse modellieren und an die Torte setzen.

    Torten eindecken

    • Zuerst den Dinosaurier mit dünn ausgerolltem hellgrünen Rollfondant überziehen, den überschüssigen Rollfondant abschneiden und die Torte schön glätten. Danach die Gesichtszüge modellieren und mit einem Modelliertool den Mund, die Nasenlöcher und die Füsse bzw. die Zehen einkerben sowie den Schwanz leicht strukturieren. Anschliessend die Torte nochmals kühl stellen.
    • In der Zwischenzeit aus dünn ausgerolltem dunkelgrünen Rollfondant Blätter ausstechen und leicht antrocknen lassen. Dann aus dünn ausgerolltem orangen Rollfondant ein paar Punkte ausstechen. Anschliessend die Torte mit grüner Lebensmittel-Airbrushfarbe unregelmässig besprühen. Danach, mit einem anderen grün und mit brauner Farbe, Dinosaurier-Flecken aufsprühen.

    Abschluss

    • Vom Kopf bis zum Schwanz – der Wirbelsäule entlang – mit einem Messer einen kleinen Schnitt in die Torte schneiden und die vorbereiteten grünen Blätter, mit dem Spitz nach oben, einzeln einstecken. Danach die orangen Punkte, versetzt zu den Blättern, auf die Torte legen. Ausserdem an die Füsse orange Punkte für die Zehen-Nägel ankleben.
    • Je ein kleines Stück Rollfondant in die Augen drücken. Aus dünn ausgerolltem dunkelgrünen Rollfondant zwei Kreise für die Pupillen ausstechen und mit Zuckerkleber in die Augen kleben und je eine Schokoladenperle in die Pupille setzen. Aus dünn ausgerolltem roten Rollfondant ein kleines Herz ausstechen und halbieren. Eine Hälfte leicht einkerben und als Zunge mit Zuckerkleber in den Mund des Dinos setzen.

    Video

    Deine Notizen