Go Back Email Link
+ servings
UrDinkel Saaten Ringe

UrDinkel Saaten Ringe

Inspiriert durch die türkische Bäckerei sind diese knusprigen UrDinkel Saaten Ringe entstanden: innen schön luftig und feucht und einfach nur lecker!
„UrDinkel“ ist ein SchweizerLabel, das einem strengen Pflichtenheft unterliegt. Hier bekommst Du alle Informationen, rund um das Produkt UrDinkel.
4.77 von 13 Bewertungen
Vorbereitung 15 Min.
Zubereitung 15 Min.
Arbeitszeit 30 Min.
Stockgare Brühstück: 12-24 Std. / Stockgare: 60-90 Min.
Stückgare 50-60 Min.
Backdauer 15-25 Min.
Backtemperatur 220-210 Grad Ober/-Unterhitze

Zutaten
  

Rezeptmenge: für ca. 8 Ringe

    Brühstück

    • 50 g UrDinkelmehl hell (Dinkelmehl Type 630)
    • 75 g Wasser

    Hauptteig

    • Brühstück
    • 210 g Wasser
    • 20 g Olivenöl
    • 450 g UrDinkelmehl hell (Dinkelmehl Type 630)
    • 10 g Sauerteig, aktiv (alternativ: 4 g Frischhefe)
    • 6 g Frischhefe
    • 10 g Salz
    • 2-3 g Backmalz, aktiv (alternativ: Honig)

    Tränke

    • 100 g Wasser
    • 1 Ei
    • 25 g Honig

    Zum Bestreuen

    • Sesamsamen
    • Mohnsamen
    • Kümmel

    Anleitungen
     

    Brühstück

    • Das Wasser aufkochen und mit dem Mehl gut mischenverkneten. Danach das Brühstück zugedeckt im Kühlschrank zwischen 12-24 Stunden quellen lassen.

    Hauptteig

    • Alle Zutaten in die Küchenmaschine geben und auf kleiner Stufe kneten. Nach ca. 2-3 Min. die Geschwindigkeit erhöhen und den Teig bei mittlerer Geschwindigkeit knapp 10 Min. weiter kneten. Danach mit der “Fensterprobe” den Teig prüfen. Wenn der Teig noch klebrig ist und reisst, den Teig weiter kneten, bis er die Fensterprobe besteht.
    • Den Teig in ein gefettetes Becken legen und zugedeckt für 60-90 Minuten, bei Raumtemperatur gären lassen.

    Formen

    • Nach der Gärzeit den Teig auf eine leicht bemehlte Arbeitsfläche stürzen und in Stücke zu 90-100 g portionieren.
    • Danach die Teiglinge etwas ins Mehl drücken und dann mit der unbemehlten Seite nach unten Kugeln formen.
    • Aus den Kugeln gleichmässige Stränge rollen: hierzu die Teiglinge etwas flachdrücken und dann beginnen, je einen Strang mit etwa 60 cm Länge zu rollen.
    • Variante I
      Jeden Strang in der Hälfte übereinander legen und wie eine Kordel eindrehen. Diese Kordeln zu einem Ring verschliessen.
    • Variante II
      Die Endes des Teigstranges etwa je einen Drittel übers Kreuz legen. Anschliessend die beiden Enden locker um den restlichen Teig eindrehen. Dies ist etwas aufwendiger, dafür sieht man nirgends einen Verschluss.

    Tränke

    • Das Ei mit dem Honig zum Wasser geben und alles zusammen gut verquirlen.
    • Diese Mischung in ein flaches Becken geben und die Teiglinge einzeln darin wenden.
    • Anschliessend die Teigringe einzeln in den gewünschten Saaten wenden.
    • Den fertigen Ring mit genügend Abstand auf ein leicht gefettetes Blech absetzen und noch leicht in Form bringen.
    • Danach die Teiglinge mit einem Teigtuch (Gärfolie) zudecken und 50-60 Min. bei Raumtemperatur aufgehen lassen.
    • In der Zwischenzeit den Backofen mit einer feuerfesten Schüssel in der unteren Hälfte auf 220 Grad Ober/-Unterhitze vorheizen.

    Backen

    • Nach der Gärzeit das Blech mit den Teiglingen in die Mitte des vorgeheizten Ofens schieben und die Temperatur auf 210 Grad reduzieren.
    • Etwa 1-2 dl Wasser in die feuerfeste Schüssel geben, die Ofentür schliessen und die Ringe etwa 15-25 Min. knusprig backen.
    • Nach dem Backen die Ringe auf einem Gitter auskühlen lassen.

    Video

    Nutrition

    Kalorien: 394kcalKohlenhydrate: 43gEiweiss: 20gFett: 15g