Go Back Email Link
+ servings
UrDinkel Noeltone - Rezept Marcel Paa

UrDinkel Noeltone – Christstollen Panettone

Mein UrDinkel Noeltone ist eine Kreuzung von Christstollen und Panettone. Weihnachten pur - ein sehr aromatisches und leckeres Gebäck, das man einfach lieben muss!
Dieses Rezept ist in Zusammenarbeit mit UrDinkel entstanden. „UrDinkel“ ist ein Schweizer Label, das einem strengen Pflichtenheft unterliegt. Hier bekommst Du alle Informationen, rund um das Produkt UrDinkel.
4.67 from 6 votes
Vorbereitung 30 Min.
Zubereitung 30 Min.
Arbeitszeit 1 Std.
Stockgare Vorteige: 8-12 Std.
Stückgare 2 Std.

Mengenberechnung für:

6 Stück
Backdauer ca. 20 Min.
Backtemperatur 180 Grad Ober/Unterhitze

Zutaten
  

Vorteig

  • 200 g UrDinkel Weissmehl (Dinkelmehl Type 630)
  • 130 g Vollmilch
  • 75 g Butter weich
  • 45 g Grundsauer (alternativ: 3-5 g Frischhefe)

Quellstück

  • 145 g Sultaninen (alternativ: Rosinen)
  • 50 g Orangeat
  • ½ Orange, Saft (Saft von 1/2 Orange)

Hauptteig

  • Vorteig
  • 200 g UrDinkel Ruchmehl (Dinkelmehl Type 1050)
  • 60-80 g Vollmilch Raumtemperatur
  • 10 g Frischhefe
  • 5 g Lebkuchengewürz
  • 7 g Salz
  • 50 g hello sweety (alternativ: Kristallzucker)
  • Tonkabohne
  • 80 g Butter Raumtemperatur
  • 60 g Mandeln
  • Quellstück

zum Bestauben

  • Puderzucker

Anleitungen
 

Vorteig

  • Alle Zutaten in die Küchenmaschine geben und zu einem Teig kneten. Dann den Kübe lmit einem Teigtuch zudecken und für 8-12 Std. in den auf 30 Grad vorgeheizten Backofen stellen.
  • Tipp: bei Raumtemperatur kann es bis zu 24 Std. dauern, bei 30 Grad eher kürzer. Als Indikator dient das Teigvolumen; dieses sollte sich verdoppelt, besser noch verdreifacht haben. Solltest Du im Vorteig Hefe verwenden, empfehle ich den Teig für 8-12 Std. bei Raumtemperatur gären zu lassen.

Quellstück

  • Die Sultaninen mit dem Orangeat und dem Saft einer halben Orangen in eine Schüssel geben und gut durchmischen. Danach die Früchte zudecken und für 8-12 Std. bzw. gleich lange wie der Vorteig, bei Raumtemperatur ziehen lassen.

Hauptteig

  • Mehl, Milch, Hefe, Lebekuchengewürz, Salz und Zucker in die Küchenmaschine geben. Danach etwa 1/3 einer Tonkabohne dazu reiben und alles zusammen 3-4 Min. in der Maschine auf kleiner Geschwindigkeit kneten.
  • In der Zwischenzeit die Mandeln in kleine Stücke hacken.
  • Danach Butter in drei Intervallen zum Teig geben und weiter kneten. Sobald die Maschine die Butter schön unter den Teig geknetet hat, die Geschwindigkeit der Küchenmaschine erhöhen und den Teig für ca. 12-15Min. kneten.
  • Danach die gehackten Mandeln und das Quellstück beigeben und nur noch kurz unter den Teig kneten.

Formen

  • Den Teig auf eine leicht bemehlte Arbeitsfläche geben und zu Stücken von je 200 g portionieren. Jedes Teigstück 2-3x über die bemehlte Arbeitsplatte schleifen, um eine glatte Oberfläche zu bekommen. Dabei den Teig mit den Fingern von einer Seite zur Mitte ziehen und leicht andrücken. Diesen Vorgang reihum wiederholen und den Teig immer wieder in die Mitte falten.
  • Danach den Teig umdrehen (glatte Seite liegt nun oben), die Hände vasenförmig darumlegen und die Teigstücke mit leichtem Druck auf der- Arbeitsplatte drehen, bis sie unten geschlossen sind. Es ist von Vorteil, wenn sich dabei im Teigstück etwas Spannung aufbaut. Tipp: Damit sich der Teig am unteren Ende gut verschliesst, sollte bei diesem Arbeitsschritt kein bis nur ganz wenig Mehl verwendet werden.
  • Anschliessend die Teigstücke mit dem Verschluss nach unten in die Panettone Formen legen. Die gefüllten Formen auf ein mit Backpapier belegtes Blech stellen, mit einem Teigtuch oder Plastik zudecken und…
  • Variante I
    Bei Raumtemperatur 2 Std. gären lassen.
  • Variante II
    Für etwa 60-90 Min. bei 30 Grad im Ofen gären lassen.

Backen

  • Den Backofen mit einer feuerfesten Schüssel in der unteren Ofenhälfte auf 180 Grad Ober/Unterhitze vorheizen.
  • Danach die Noeltone in den Ofen schieben und etwa 5 dl Wasser in die feuerfeste Form geben. Die Ofentür sofort schliessen und die Noeltone bei 180 Grad ca. 20 Min. backen.
  • Nach dem Backen die Noeltone auf ein Kuchengitter abschieben und im heissen Zustand mit Puderzucker stauben. Idealerweise lässt man die Noeltone etwa einen Tag durchziehen, bevor sie serviert werden.

Video

Nutrition

Einheit: 1KuchenKalorien: 547kcalKohlenhydrate: 64gEiweiss: 23gFett: 29g

Deine Notizen