· 

Weihnacht Macarons

Rezept mit Video

Mit meinem einfachen, schnellen und gelingsicheren Rezept kannst auch du im Nu leckere Weihnachts Macarons selber herstellen.

Weitere Videos und Rezepte zu Festtagsgebäcke


Rezeptmenge:

für ca. 26 Macarons mit Füllung


Weihnacht Macarons

Zutaten:

160 g Puderzucker

100 g Mandeln, geschält, gemahlen

2 Eiweiss

Lebensmittelfarbe

Weihnacht Macarons

Zubereitung Macaron-Masse: 

Das Eiweiss, den Puderzucker und die gemahlenen Mandeln in  Blender, Cutter oder Mixer geben und 2-3 Min. mixen. Nach ca. 1 Min. den Rand der Maschine mit einer Gummilippe reinigen. Die Masse nach unten schieben und etwas rote Lebensmittelfarbe dazugeben. Danach nochmals 2 Min. mixen. Ich empfehle die Verwendung von Gelfarbe, da diese die Konsistenz der Masse nicht verändert.

Mit einen runden Ausstecher von ca. 3,5 cm Durchmesser, Kreise mit genügend Abstand auf ein Backpapier zeichnen. (Schablone für die Macarons). Danach das Backpapier umgekehrt auf ein Backblech legen (Markierung ist unten). In der Zwischenzeit den Backofen auf 150 Grad Umluft vorheizen.

Zubereitung Macarons:

Macaronmasse in einen Spritzbeutel mit einer 7-er Lochtülle geben. Die Masse sollte eine leicht zähflüssige Konsistenz aufweisen. Danach auf die vorbereitete Macaronschablone gleichmässige Tupfen spritzen. Sollten die Macarons kleine Spitzchen bekommen, kannst du diese mit einem mit Wasser benetzten Pinsel verstreichen. Bei Bedarf die Macarons mit feinen goldenen Perlen bestreuen.

Die Macarons auf dem Blech mindestens 60 Min. bei Raumtemperatur ruhen lassen. Dadurch kann sich eine leichte Kruste an der Oberfläche bilden und die Macarons bekommen beim Backen die typischen „Füsschen“.

Backen:

Die Macarons bei 150 Grad Umluft ca.15-17 Min. Nach dem Backen das Backpapier mit den Macarons sofort auf eine kalte Arbeitsfläche schieben, damit sie sich nach etwa 5-10 Min. besser vom Papier lösen lassen.

Füllung

Zutaten:

230 g Orangensaft

20 g Weizenstärke

2 Eigelbe

50 g Zucker

1 Prise Zimt

1 EL Mascarpone

Zubereitung:

Den Orangensaft aufkochen. In der Zwischenzeit die Stärke mit den Eiern und dem Zucker mischen. Danach ein wenig von dem aufgekochten Orangensaft zu der Eiermasse geben, gut mischen und die Eiermasse zurück in die Pfanne mit dem Orangensaft geben. Danach Zimt dazugeben und die Creme unter ständigem Rühren aufkochen, bis sie schön bindet. Wenn die Creme nur sehr schwer vom Löffel bzw. von der Gummilippe fällt, hat sie die richtige Konsistenz.

Die fertige Creme mit Frischhaltefolie abdecken (direkt auf der Creme) und kühl stellen. Nach dem vollständigen Auskühlen der Creme einen Esslöffel Mascarpone dazugeben, die Creme aufschlagen und schön glattrühren.

Fertigstellung Macarons

Die vorbereitete Orangencreme in einen Spritzbeutel mit einer kleinen Lochtülle geben. Auf die Hälfte der gut ausgekühlten Macarons die Creme nicht ganz zum Rand dressieren. Mit einem zweiten Macaron abdecken und leicht andrücken. Bei Bedarf die fertigen Weihnacht Macarons mit etwas Blattgold ausdekorieren.

Haltbarkeit:

In einer Dose gut verschlossen, kühl und trocken aufbewahrt ca. 1-2 Tage.

Gut zu wissen

Durch das Mixen der Mandeln mit dem Puderzucker in der Maschine werden diese noch feiner zerkleinert und bekommen einen idealen Feinheitsgrad für die Macarons.

Wenn die Macarons nicht genügend lange vor dem Backen ruhen können, reissen sie beim Backen auf und sehen dann eher wie eine Makrone aus. Daher lohnt es sich, die Macarons vor dem Backen zirka 60 Min. ruhen zu lassen.

Wenn die Macarons zu heiss gebacken werden, treiben sie unten auf und reissen oben auf. Deshalb die Macarons eher mit tiefen Temperaturen backen.


Bezugsquellen

Weitere interessante Links

Kommentar schreiben

Kommentare: 0