· 

Tortenpreise - Verkaufspreise berechnen

Tipps und Tricks mit Video

Tortenpreise - Verkaufspreise berechnen? Wie sieht eine entsprechende Kalkulationstabelle aus? Mit Rechnungsbeispiel aus der Praxis. 

Weitere Videos und Rezepte zu Tipps und Tricks


Wie sollten Tortenpreise berechnet werden?

Ich wurde vielfach angefragt, wie sich die Tortenverkaufspreise berechnen lassen. Denn nicht nur die Zutaten, sondern auch andere Kosten müssten mit dem Verkaufspreis gedeckt werden können. In meinem Beispiel arbeite ich mit fiktiven Zahlen. Eine Seriöse Kalkulation der Verkaufspreise ist im gewerblichen Bereich natürlich ein MUSS; im Hobby-Bereich kannst du allenfalls den einen oder anderen Punkt weglassen.

Teil 1

Tortenpreise / Verkaufspreise berechnen

Teil 2

Tortenpreise / Verkaufspreise berechnen

Teil 3


Teil 1

Als erstes müssen die Rohmaterialkosten und die Gehälter eruiert werden. 

 

  Rohmaterialkosten  

  

 

  Kosten aller Zutaten gemäss verwendetem Rezept, d.h. Kilo-Preis umgerechnet auf die effektiv verwendete Menge der Zutat. Ebenfalls zu berücksichtigen sind hier Satinbänder, Cakeboard, Verpackungen usw.
 

+ Produktionslöhne

 

 

 

  Die beinhaltet die gesamte aktive Zeit, die für die Torte verwendet wurde. Das bedeutet die Stunden der Planung, des Einkaufs, Zeit zum Abwägen und Verarbeiten der Zutaten, Stunden zum Herstellen der fertigen Torte, Abwasch und Aufräumen. Diese Min. oder Std. rechnest Du entsprechend in Währung um.
 

= Grundkosten

 

  Addiere die beiden oberen Beträge und du kommst auf die Grundkosten. Das sind diejenigen Kosten, für das benötigte Material und die eingesetzt Zeit (Std.-Aufwand)

Teil 2

Hier schauen wir uns die Zuschläge etwas genauer an:

 

  + Grundkostenzuschlag  

 

 

 

  Dieser Zuschlagssatz beinhalten die Kosten für übriges Personal wie z. B. Chauffeur, Reinigungsteam usw., Miete, Strom, Wasser, Werbung, Versicherungen usw. durchschnittlich 108% der Grundkosten
  = Selbstkosten   Grundkosten + Grundkostenzuschlage ergeben zusammen die Selbstkosten
  + Verluste   darunter zählen Biskuitabschnitte, übrige Creme, usw. durchschnittlich 8% der Selbstkosten
  = Nettoverkaufswert   Selbstkosten + Verluste ergeben zusammen den Nettoverkaufswert
  + Mehrwertsteuer   Mehrwertsteuersatz des entsprechenden Landes
  = Kalkulierter Verkaufspreis   Das entspricht dem Preis, den du für deine Torten berechnen musst, um alle Deine Kosten zu decken und noch etwas zu verdienen

Teil 3

Unten bekommst du einen Link, wo du kostenlos die Kalkulationstabelle der Fachschule Richemont Luzern runterladen kannst.

Die hat den Vorteil, dass du nicht mehr selber rechnen musst, sondern du kannst einfach ein paar wenige Eingaben machen und danach rechnet dir das Excel automatisch den empfohlenen Verkaufspreis aus.

Kalkulationstabelle der Fachschule Richemont (Internationale Fachschule für Bäckerei - Konditorei - Confiserie in Luzern)

Bezugsquellen

Kennst du meinen Online Shop schon? Dort findest du viele Produkte die ich in meinen Rezepten verwende :-)

Weitere interessante Links


Kommentar schreiben

Kommentare: 0