· 

Schneemänner aus süssem Hefeteig

Rezept mit Video

Dieser super-leckeren und luftigen Schneemänner aus Hefesüssteig zaubern jedem ein Lächeln ins Gesicht!

Weitere Videos und Rezepte zu Brote und Brötchen


Hefeteig


Rezeptmenge:

Für 3 Stück

Zutaten:

300 g Weissmehl (Weizenmehl Type 550)

30 g hello sweety (alternativ: Kristallzucker)

120 g Vollmilch, Raumtemperatur

6 g Salz

6 g Frischhefe

50 g Butter, Raumtemperatur

1 Ei

40 g  Sauerteig, ausgereift (alternativ: 4 g Frischhefe)

3 g Malzextrakt, aktiv (alternativ: Honig)

Zum Bestreichen:

1 Ei

Schneemänner aus süssem Hefeteig

Zubereitung: 

Alle Zutaten in die Küchenmaschine geben und mit dem Knethaken auf mittlerer Stufe für 10-15 Min. zu einem Teig kneten, bis er die Fensterprobe besteht. 

Ein grosses - am besten rechteckiges und flaches – Kunststoffbecken mit neutralem Öl (z.B. Rapsöl) gut ausfetten und den Teig hinein legen. Den Teig etwas flach drücken und mit einem Teigtuch oder einem Plastik zugedeckt 60 Min. bei Raumtemperatur ruhen lassen.


Formen

Nach der Gärzeit 3 Stück zu je 70 g und 6 Stücke zu 50 g portionieren. Alle Teigstücke zu gleichmässigen Kugeln rollen. Danach die Teiglinge etwas bemehlen und mit den Händen leicht flach drücken.

Anschliessend die Teiglinge wie folgt auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen: für jeden Schneemann je ein grosses und ein kleines Teigstück bündig nebeneinander auf dem Blech absetzen.

Die übrigen drei Kugeln leicht zu einem Tropfen formen. Dazu eine Seite der Kugel mit dem Handrücken etwas abdrücken und ausrollen.

Diese Tropfen bündig an die kleinen Kugeln auf dem Blech als Köpfe bzw. Mützen der Schneemänner platzieren.

Den restlichen Teig auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche auf ca. 2-3 mm ausrollen und drei Kreise mit etwa 7 cm Durchmesser ausstechen. Diese werden für die Mützen benötigt.

Bei jedem Kreise etwa einen Drittel des Teige in die Mitte legen.

Ein Ei in eine Schüssel geben, mit einer Gabel oder einem Schneebesen verquirlen und die vorbereiteten Schneemänner auf dem Blech damit bestreichen.

Danach die vorbereiteten Mützen auf den Schneemännern platzieren und ebenfalls mit dem verquirlten Ei bestreichen.

Den restlichen Teig zu einem feinen Strang rollen, dritteln und bei jedem Schneemann einen Schal auflegen und ebenfalls mit dem verquirlten Ei bestreichen.

Dekorieren

Zutaten:

1 Eiweiss

20 g Butter, Raumtemperatur

30 g Puderzucker

30 g Weissmehl (Weizenmehl Type 550)

10 g Kakaopulver

Zubereitung:

Das Eiweiss mit den restlichen Zutaten in eine Schüssel geben und alles klumpenfrei verrühren.

Anschliessend etwas Dekomasse in eine kleine Spritztüte füllen.

Weitere Zutaten:

Aprikosen getrocknet

Hagelzucker

Mit der Dekomasse die Augen, Mund und Knöpfe auf den Schneemann spritzen.

Für die Nase eine getrocknete Aprikose in Streifen schneiden und schliesslich in die Schneemänner drücken

Die Schneemänner nochmals für 30-40 Min. bei Raumtemperatur aufgehen lassen.

In der Zwischenzeit den Backofen mit einer feuerfesten Schüssel in der unteren Ofenhälfte auf 190 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.

Nach der Gärzeit die unterste Kugel der Schneemänner nochmals mit verquirltem Ei bestreichen und mit etwas Hagelzucker bestreuen. Bei Bedarf die Mütze ein paar Mal mit einer Schere einschneiden.  Mit einem Messer die Aprikosen-Nase gut eindrücken.

Danach die Schneemänner ringsum ca. einen halben cm oberhalb des Auflagefläche auf dem Blech einschneiden. Dadurch nehmen wir dem Teig die Möglichkeit, wild aufzureissen.

Backen

Die Schneemänner in den vorgeheizten Backofen bei 190 Grad Ober-/Unterhitze geben.

Nach 2-3 Min. etwa 1-2 dl Wasser in die feuerfeste Schüssel im Ofen geben und die Schneemänner ca. 15-20 Min. fertig backen.

Haltbarkeit

In einem Stoffbeutel (oder einem Brotkasten) ca. 3-4 Tage. In Folie eingepackt und tiefgekühlt ca. 2 Monate.

Gut zu wissen

Fensterprobe

Wenn Du ein kleines Stück des Teiges dünn auseinanderziehst und durch das „Teigfenster" eine Zeitung lesen kannst, ist der Teig genügend geknetet und für die Weiterverarbeitung perfekt.

Spritztüten selber machen

Pergament-Spritztüten (Cornet) lassen sich ganz einfach selber formen. Sieh Dir hierzu meinen Beitrag an: Papier Spritztüte herstellen.

Du möchtest das im Rezept verwendete Mehl durch ein anderes ersetzen? Beachte hierzu bitte meinen Beitrag zu den Mehltypen.

FAQ - die häufigsten Fragen

Kennst Du die Seite "FAQ - Häufig gestellte Fragen" schon? Da findest Du eine Sammlung der am häufigsten gestellten Fragen der Community von „einfach backen“ - Fragen aus allen verwendeten Social Medias und Mails. 

Bezugsquellen

Weitere interessante Links