· 

Roggenvollkornbrot mit Sesamsamen

Rezept mit Video

Mit diesem Roggen Vollkornbrot mit Sesamsamen backst Du nicht nur ein besonderes gesundes, sondern auch extrem leckeres und saftiges Brot, das sich über Tage frisch hält.

Weitere Videos und Rezepte zu Brote und Brötchen


Rezeptmenge:

Für 1 Brot, 30x10x10 cm

Vorteig

Zutaten

100 g Roggen Vollkornmehl (alternativ: Roggen Vollkornschrot)

150 g Wasser, handwarm

20 g Sauerteig

Zubereitung

Den Grundsauer zum Wasser in ein hohes Gefäss geben und aufschlämmen. D.h. zusammen vermischen.

Danach das Mehl dazugeben und alles gut vermischen. Anschliessend den Vorteig zugedeckt für 8-12 Std. bei Raumtemperatur gären und aufgehen lassen.

Quellstück

Zutaten

120 g Sesamsamen

450 g Wasser, handwarm

Zubereitung

Die Sesamsamen auf ein mit Backpapier belegtes Backblech geben und im Ofen bei 180 Grad Ober-Unterhitze 10 Min. rösten.

Danach die gerösteten Samen zusammen mit dem Wasser in ein hohes Gefäss geben und gut durchmischen.

Anschliessend das Quellstück zugedeckt für 8-12 Std. bei Raumtemperatur gären und aufgehen lassen.

Hauptteig


Zutaten

Vorteig

Quellstück

480 g Roggen Vollkornmehl

15 g  Frischhefe 

15 g  Salz

Roggen Vollkornbrot mit Sesamsamen

Zubereitung: 

Alle Zutaten in die Küchenmaschine geben und zirka 8-10 Min. bei mittlerer Geschwindigkeit kneten.

In der Zwischenzeit die Backform mit neutralem Öl einfetten.

Die Sesamsamen auf die Arbeitsfläche geben und den Teig direkt von der Küchenmaschine darauf legen. Das geht am besten, wenn Du Deine Hände zuvor mit Wasser benässt.

Dann den Teig im den Samen wenden und von da direkt in die vorbereitete Kastenform legen.

Anschliessend und den Teig hineinlegen, etwas andrücken und nochmals mit Sesamsamen bestreuen.

Danach die Form schliessen, und den Teigling für 2 Std. bei Raumtemperatur gären lassen.

In der Zwischenzeit den Backofen mit einer feuerfesten Schüssel in der unteren Backofenhälfte auf 250 Grad Ober-Unterhitze vorheizen.

Backen

Nach der Gärdauer den Teigling in den vorgeheizten Backofen schieben und etwa 3 dl Wasser in die feuerfeste Schüssel geben.

Die Ofentemperatur auf 230 Grad reduzieren und das Brot für etwa 60 Min. backen.

Nach 60 Min. das Brot aus dem Ofen und aus der Form nehmen, auf ein Backblech stürzen und auf dem Blech für weitere 10 Min. backen. Dabei die Backtemperatur auf 210 Grad reduzieren.

Nach dem Backen das Brot auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.

Haltbarkeit

In einem Stoffbeutel (oder einem Brotkasten) ca. 4-6 Tage. In Folie verpackt und tiefgekühlt ca. 2 Monate.

Gut zu wissen

Vorteig:

Durch den Einsatz eines Vorteiges bekommen der Hauptteig und damit die Brötchen ein viel intensiveres, besseres Aroma und vor allem eine bessere Frischhaltung.

Brotgrösse:

Grundsätzlich können aus allen meinen Rezepten zu Kleinbrote (Semmel, Brötchen) auch sog. Grossbrote, also Brote (und natürlich auch aus den Grossbroten Brötchen) gebacken werden. Hierzu kann die Backtemperatur so belassen werden, allerdings muss die Backzeit je nach Grösse der Brote angepasst werden. Die untenstehenden Werte sind Richtwerte, jeder Ofen backt wieder anders:

Als Fausregel gilt:

Teiggewicht

 40-200 g

600-900 g

Backdauer

25-30 Min.

40-50 Min.

Teiggewicht

300-600 g

900-1200 g

Backdauer

30-40 Min.

50-60 Min.


Wenn Du auf die Unterseite des Brotes klopfst und es sich „hohl“ anhört, dann ist es fertig gebacken. Wenn es allerdings dumpf klingt, sollte es noch 5-10 Minuten gebacken werden.

Häufig gestellte Fragen

Kennst Du die Seite "FAQ - Häufig gestellte Fragen" schon? Da findest Du eine Sammlung der am häufigsten gestellten Fragen der Community von „einfach backen“ - Fragen aus allen verwendeten Social Medias und Mails. 

Bezugsquellen

für Deutschland & Oesterreich:


Weitere interessante Links

Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    Steffen (Dienstag, 17 November 2020 15:10)

    Kann man für den Vorteig auch fertigen Sauerteig nehmen? Und wenn ja, bleibt es bei den 20g?

    Vielen Dank vorab für eine kurze Antwort!

  • #2

    Steffen (Dienstag, 17 November 2020 15:57)

    Ja einfach die Stockgare auf 4 Stunden erhöhen