24/05/24

Zitronenschnecken

Super-leckere zitronige Hefeteig-Zitronenschnecken – das perfekte Gebäck für sonnige Tage und gemütliche Nachmittage!
Dieses, und viele weitere Rezepte und wertvolle Informationen zu hello sweety findest Du auf: hello sweety.
4.93 from 14 votes
Vorbereitung 30 Minuten
Zubereitung 15 Minuten
Arbeitszeit 45 Minuten
Stockgare 2-2.5 Std.
Stückgare 1 Std.

Mengenberechnung

12 Stück
Backdauer 20-25 Min.
Backtemperatur 180 Grad Ober/-Unterhitze

Zutaten
  

Originalgrösse: Kastenform 24×30 cm mit 12 Stück

    Hefeteig

    • 500 g Weissmehl (Weizenmehl Type 550)
    • 220 g Vollmilch (kalt)
    • 40 g hello sweety (alternativ: Kristallzucker)
    • 10 g Salz
    • 20 g Frischhefe
    • 70 g Butter (kalt)
    • etwas Zitronenabrieb
    • 2 Eier

    Füllung

    • 2 Zitronen
    • 100 g hello sweety (alternativ: Kristallzucker)
    • 50 g Butter
    • 1 Ei

    Glasur

    • 100 g Creme Fraiche
    • 100 g Puderzucker
    • 1 Zitronen, Abrieb
    • Zitronensaft

    Anleitungen
     

    Süsser Hefeteig

    • Alle Zutaten in der Küchenmaschine auf kleiner Stufe beginnen zu kneten. Nach zirka 3-4 Min., die Geschwindigkeit erhöhen und den Teig bei mittlerer Geschwindigkeit etwa 20-30 Min. weiter kneten.
    • Den Teig in ein gefettetes Becken geben, mit einem Teigtuch (Gärfolie) zudecken und für 2-2,5 Std. bei Raumtemperatur um das Doppelte aufgehen lassen.

    Füllung

    • Den Saft und den Abrieb der Zitronen mit hello sweety, Butter und dem Ei in einem Kochtopf auf dem Herd unter ständigem Rühren aufkochen.
    • Sobald die Masse etwas eingedickt ist, die Masse durch ein Sieb in eine Schüssel geben und mit einer Frischhaltefolie direkt auf der Zitronenmasse zudecken.
    • Anschliessend die Zitronenmasse bis zur Weiterverwendung kühlstellen.

    Formen

    • Nach der Gärzeit mit der Faust in den Teig schlagen 😉
    • Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche rechteckig auf 5 mm und auf eine Grösse von 42×42 cm ausrollen.
    • Dabei den Teig immer wieder etwas durchlockern, damit er nicht auf der Arbeitsfläche klebt.
    • Danach das Teigstück gleichmässig mit der vorbereiteten Zitronenfüllung bestreichen.
    • Das Teigstück beginnen aufzurollen. Dabei dem Teig immer etwas Zug geben und eine straffe Rolle formen.
    • Dann die Teigrolle in 12 gleich grosse Stücke schneiden. Sollte das Schneiden nicht so gut gelingen, kannst Du die Rolle leicht anfrieren und sie erst dann in Stücke schneiden.
    • Anschliessend die Schnecken in eine gefettete Auslaufform setzen.
    • Die Schnecken nochmals zugedeckt für 1 Std. bei Raumtemperatur aufgehen lassen.
    • In der Zwischenzeit den Backofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.

    Backen

    • Die Schnecken auf die mittlere Schiene des vorgeheizten Backofens schieben und
    • für zirka 20-25 Min. goldgelb backen. In der Zwischenzeit die Glasur vorbereiten.

    Glasur

    • Alle Zutaten in einer Schüssel klumpenfrei verrühren.
    • Danach die noch heissen Schnecken mit einem Pinsel mit der Glasur bestreichen.
    • Zum Schluss noch etwas Zitronenabrieb und ein paar Zitronenschnitze auf den Schnecken verteilen.

    Video

    Nährwerte

    Einheit: 1Stück | Kalorien: 282kcal | Kohlenhydrate: 45g | Eiweiss: 6g | Fett: 11g

    Deine Notizen

    Dir gefällt dieses Rezept und Du möchtest mehr über „Feingebäcke“ erfahren? – Schau mal in unserem Online-Kurs „Feingebäcke“ in der Back-Academy vorbei 🙂

    Weitere Süssgebäcke
    Was ist „hello sweety“?

    „hello sweety“ ist ein kalorienreduzierter und zahnschonender Zuckerersatz, der 2019 von Marcel Paa entwickelt wurde. Das Ziel war es, einen möglichst kalorienarmen Zuckerersatz herzustellen, der alle positiven Eigenschaften vom handelsüblichen Haushalts- oder Kristallzucker aufweist. hello sweety ist perfekt zum Backen, Kochen und Süssen geeignet und kann 1:1 den normalen Haushaltszucker ersetzen. Weitere Informationen hierzu findest Du hier: hello sweety – Der perfekte Zuckerersatz

    Wieviel Saft ergibt 1 Zitrone?

    1 Zitrone ergibt ungefähr 50-60 ml Saft und ungefähr 5-7 g Abrieb

    Frischhefe

    Als Alternative zur Backhefe (Frischhefe) kann auch Trockenhefe (Pulver) oder Flüssighefe verwendet werden. Dosierung gemäss Packungsanleitung.

    Häufig gestellte Fragen

    Auf der Seite „FAQ – Häufig gestellte Fragen“ findest Du eine Sammlung der am häufigsten gestellten Fragen der Community von „einfach backen“ – Fragen aus allen verwendeten sozialen Medien und Mails.

    Aktuelle Backkurse

    Mitgliedschaft - Back Academy "Vollzugriff"

    149.00 CHF  inkl. MwSt. / Jahr / ein 7-Tage kostenlose Testphase

    Konfekt - Online-Kurs

    49.90 CHF  inkl. MwSt.

    Feingebäck - Online-Kurs

    49.90 CHF  inkl. MwSt.

    Zum SCHWEIZER Shop

    Vielen Dank für Deinen Kommentar – leider kann ich bei aktuell hunderten von Anfragen und mindestens genau so vielen Kommentaren auf all meinen Kanälen, nicht immer eine Antwort garantieren. Sehr viele Fragen werden bereits in den Rezepten selber oder in den FAQs beantwortet. Ein Blog lebt ja vor allem durch den Austausch der Community, viel Spass.

     

    26 Antworten

    1. Hallo Marcel
      Diese Zitronenschnecken sind der absolute Hammer 🍋 eine riesige Geschmacksexplosion 🍋🍋🍋😋
      Mein erster Versuch Schnecken zu backen. Auf Anhieb super gut gelungen, dank deines wunderbaren Rezepts. Tausend Dank dafür.
      …sie haben übrigens auch genau die Geschmacksnerven meiner Schulfreundinnen positiv getroffen.
      Alle riefen sofort nach dem Rezept 😄 und mit einem kleinen Zettel, mit deiner Website Adresse in der Tasche, haben sie sich nach diesem gelungenen Kaffeenachmittag glücklich verabschiedet 🤩

      Foto konnte ich leider keins mehr machen, da die Zitronenschnecken gerade rechtzeitig zum Kaffee abgekühlt waren und sie sofort in Null-Komma-Nix aufgefuttert waren. Aber sie sahen „fast genau so schön“ aus wie im Rezept abgebildet 🤩🤩🤩

    2. Eine kurze Frage, bevor ich mich morgen oder übermorgen ans Nachbacken mache: Lassen sich die Zitronenschnecken gut einfrieren?
      Viele Grüße 🙂

      1. Ja, die Schnecken lassen sich gut einfrieren. Habe das selbst ausprobiert. Ich lasse die Schnecken langsam auftauen und die sind immer noch fluffig. Der Creme macht das einfrieren auch nix aus

    3. Unglaublich lecker.😇😱
      Gott sei Dank bin auch ich dem Gruppen Zwang erlegen.🤣
      War aber auch eigentlich klar und nicht zu vermeiden.😉😎

    4. 5 Sterne
      Heute habe ich mich an die Zitronenröllchen gewagt. Hat alles super geklappt. Der Teig ging wie bolle und ließ sich auch super ausrollen. Die Füllung wurde auch fest. Ich habe die Creme allerdings nicht abgesiebt und habe die Zitronenzesten drin gelassen. Ich denke das kann man bedenkenlos tun und es schmeckt sicher noch intensiver. Da ich leider keine Zitrone mehr hatte, habe ich einfach gehackte Mandeln verwendet. Probiert habe ich noch nicht. Aber hier mal ein Bild meines Werkes

    5. 5 Sterne
      Ich habe mit Emmermehl gebacken, dadurch wird der Hefeteig etwas kompakter und nicht so fluffig.
      Die Schnecken haben allen wirklich gut geschmeckt. Der Guss war allerdings das beste!

    6. Vielen Dank für dieses tolle Rezept! Sehr fluffig und lecker 😋

      Allerdings frage ich mich, ob man die Füllung wirklich aufkochen lassen soll🤔 Trotz permanentem Rühren ähnelte es (vor dem durch‘s Sieb streichen) eher Rührei.

    7. Hallo zusammen. Ich bin seit langem ein passionierter Kanelbullar-Bäcker, nachdem ich mich in Norwegen und Schweden davon kaum sattessen konnte. Dieses Teigrezept von Marcel ist noch floffiger als ich es bisher kenne, obwohl der Teig recht feucht und nicht so einfach zu bearbeiten ist. Die Lemon Curd Füllung hat aber gar nicht funktioniert. Die ganze Sauce ist beim Rollen des Teiges ausgelaufen und es gab eine rechte Sauerei, wodurch der Teig noch mehr geklebt hat. Ich habe dann die einzelnen Rollen so gut wie möglich auf das Blech geklatscht, aufgehen lassen und gebacken. Wie gesagt, fantastischer, fluffiger Teig, aber das mit der Füllung …..
      Kann man den Lemon Curd allenfalls mit Maizena eindicken? Danke für ein Feedback.

      1. Hallo Christof
        Vermutlich wurde das Lemon Curd zu wenig lange abgebunden. Das nächste Mal etwas länger aufkochen oder ggf. noch ein Ei dazu geben.
        Gruss, Team Marcel Paa

    8. 5 Sterne
      Ein mega leckeres Rezept und mit Hello Sweety nicht so pappig süß, ich habe eigene Zitronen im Garten was für ein Geschmack. Merci, vielen lieben Dank.
      Grüße aus dem Schwabenland…..

    9. 5 Sterne
      Lieber Marcel,
      das Rezept toppt ja alle anderen Schnecken. Ich habe Salz und Butter verzögert zugegeben, der Teig war dann nach 20min fertig.
      Wäre toll, wenn du so ein Rezept auch noch mit Übernachtgare entwickeln könntest. Wenn man den Vormittag Zeit hat, sind diese Schnecken nachmittags frisch auf dem Tisch aber manchmal ist es praktischer, wenn man den Teig schon am Vortag fertigstellen könnte ;o)

    10. Hallo Marcel
      Hier in Andalusien, wo einem die Zitronen vom Baum direkt vor die Füsse rollen, muss man natürlich dieses Rezept nach backen.
      Sehr begrenzte Küchenutensilien, alles von Hand gemacht und improvisiert, aber dank mehrmaligem Dehnen und Falten, super Ergebnis.
      Einzig: Die Zitronen hier vom Baum sind nicht wirklich sauer, es fehlt den Schnecken etwas an saurer Frische.
      Werde ich sicher in der Schweiz noch einmal nach backen.
      Grüsse aus dem Süden
      Reini

    11. Lieber Marcel

      Exakt an das Rezept gehalten, um es kurz zu machen: Sensationell!!! Ich hatte Pipi in den Augen vor Wonne und meine Frau hat sich auf die Rolls gestürzt wie ein hungriger Löwe beim Schlachtfest.

      Lg Holger Franke

    12. Bei mir ist leider die Füllung nicht fest genug geworden, obwohl ich sie im Kühlschrank aufbewahrt habe. Sie ist schon beim Aufrollen des Teiges zu einem großen Teil wieder herausgelaufen – was habe ich falsch gemacht?

    13. Hallo Marcel,
      die Kinder und ich haben dein Video gesehen und sofort entschieden, das auszuprobieren. Es war ein absolutes Geschmackserlebnis und wir lieben es!!!
      Nun noch eine Frage, da wir es gerne auf einer Feier anbieten würden, uns aber die Zeit davor nicht ausreicht, es ganz frisch zuzubereiten. gibt es die Möglichkeit, den Hauptteil schon vorher zu machen und dann vor dem Servieren noch bspw. ui Ende zu backen oder muss man es dann am Abend vorher machen und in Kauf nehmen, dass es nicht mehr ganz so frisch ist?
      Viele liebe Grüße
      Judith

      1. 5 Sterne
        Hallöchen, einfach den ganzen Kuchen fertig einfrieren und am Tag wo er benötigt wird eine Stunde vorher auftauen, es schmeckt wie frisch.

    14. 5 Sterne
      Hallo Marcel,
      schon wieder so ein tolles Rezept! Der Teig ist wirklich genial, sehr weich und unglaublich fluffig. Die Kombination mit Lemon Curd ist einmalig!
      Vielen Dank,
      Barbara & Johannes

    15. 5 Sterne
      Teig klebt ohne Ende, weil er wohl während des Knetens zu warm wird (trotz Kühlschranktemperatur) – aber das Resultat ist grandios 😃.

    16. 4 Sterne
      Vielen Dank für dieses und natürlich all die vielen anderen Rezepte!

      Diese Schnecken sind genial angekommen am Geburtstagsfest meines Enkelsohnes.
      Dass man sowas Gutes auf Anhieb schaffen kann haben die meisten Anwesenden nicht für möglich gehalten.
      Es könnte sein, dass du wieder den einen oder andern Abonnenten gewonnen hast ;o)

      Ich habe die Menge auf 16 Stück eingestellt. Dann gibts für den Teig 2 2/3 Eier an, das habe ich dann auf 3 Eier aufgerundet. Zusätzlich durch die XL-Grösse der Eier wurde der Teig in der Folge sehr weich. Das Handling beim Auswallen, anschliessendem Rollen, schneiden und ins Belch platzieren, war etwas herausfordernd. Aber dennoch ist das Ganze sehr gut gelungen.

      Liebe Grüsse und nochmals vielen Dank
      Ruedi

    17. 5 Sterne
      Tolles Rezept!!! Habe noch ein paar Heidelbeeren zum lemon curd gegeben, schmeckt toll!!! Ich hoffe mein Bild wird diesmal hochgeladen…

    18. 5 Sterne
      Hallo Marcel. Ich bin ein riesen Fan von dir und deinen Videos. Ich bin laufend am nachmachen deiner Rezepte. ( und da soll man dabei abnehmen… 🤪 kann nicht funktionieren ☺️😍) auch dieses werde ich nächste Woche nachmachen. Hab jetzt aber mal ne Frage: kann ich da, im Prinzip nach deiner Anleitung, mit Orangen machen oder Pudding, oder Nuß? Der Teig sieht ja ganz weich aus 🤔 lieben Dank für deine Antwort 💖

    19. Lieber Marcel
      Was für ein sensationell gigantisches Rezept. Habe als Mehl Manitoba Typo 0 verwendet. Vielen Dank für dieses Rezept. In keiner Bäckerei wird man eine solche Köstlichkeit finden. Jetzt kommt gleich noch der Besenlaib in den Ofen.

      Viele Grüsse aus Freiburg im Breisgau

      Dein Fan

      Walter

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    Recipe Rating




    Lerne, wie ein Profi zu backen

    7-Tage kostenlos testen

    Shop - Alles was Du zum Backen brauchst

    Zum Shop Schweiz Zum Shop Deutschland

    hello sweety - der Zucker der Zukunft

    Erfahre mehr darüber

    Über 1000 kostenlose Beiträge und Rezepte

    Zu meinen Rezepten