06/11/20

Zitronen Tarte - Lemon Tart - Tarte au Citron

Diese Zitronen Tarte hat einen super leichten, saftigen Mandelboden und eine ausserordentlich leckere und leicht säuerliche Zitronenfüllung.
Dieses, und viele weitere Rezepte und wertvolle Informationen zu hello sweety findest Du auf: hello sweety.
4.54 from 13 votes
Vorbereitung 15 Minuten
Zubereitung 15 Minuten
Arbeitszeit 30 Minuten

Mengenberechnung

1 Torte
Backdauer ca. 20 Min.
Backtemperatur 190 Grad Ober/Unterhitze

Zutaten
  

Originalgrösse: 24 cm Durchmesser

Mürbeteig Boden

  • 160 g Weissmehl (Weizenmehl Type 550)
  • 60 g hello sweety (alternativ: Kristallzucker)
  • 60 g Butter kalt
  • etwas Zitronenabrieb
  • 1 Eiweiss

Mandelfüllung

Tipp: Butter bereits am Vorabend aus dem Kühlschrank nehmen, damit dieser bei der Verwendung Raumtemperatur hat.

  • 120 g Butter weich
  • 3 Eiweiss
  • 90 g hello sweety (alternativ: Kristallzucker)
  • 120 g Mandeln, gemahlen & geschält
  • 40 g Weissmehl (Weizenmehl Type 550)

Zitronen Creme

  • 5 g Gelatine
  • 200 g Zitronensaft (von ca. 4 Zitronen)
  • 60 g hello sweety (alternativ: Kristallzucker)
  • 4 Eigelbe
  • 60 g Butter

Anleitungen
 

Mürbeteig Boden

  • Das Mehl auf die Arbeitsfläche geben und in der Mitte eine Mulde formen. Dann Zhello sweety, kalte Butter, Zitronenabrieb und Eiweiss in die Mulde geben und alles zusammen von Hand zu einem Teig zusammenfügen.
  • Anschliessend den Teig auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche rechteckig auf etwa 2 mm ausrollen.
  • Danach einen 24er Tortenring mit dem Teig auslegen. Dies geht am besten, wenn Du den Teig auf der Arbeitsplatte einmal überschlägst und in dann vorsichtig auf den Tortenring legst.
  • Anschliessend den Teig wieder aufklappen und den Ring belegen. Nicht erschrecken – dies ist eher ein brüchiger Teig!
  • Sollte der Teig brechen oder reissen, einfach etwas zusammendrücken und die Form weiter belegen.
  • Nach dem Auslegen den überschüssigen Teig am Tortenrand mit einem Messerrücken entfernen und den Teigboden gut stopfen. D.h. Löcher einstechen. Dadurch wird verhindert, dass der Teigboden während dem Backen Blasen wirft.
  • Den Backofen auf 190 Grad Ober-Unterhitze vorheizen.

Mandelfüllung

  • Die weiche Butter in eine grosse Schüssel geben und schaumig rühren.
  • Dann Eiweiss, hello sweety, Mandeln und Mehl dazugeben und alles gut verrühren bis eine glatte Masse entsteht.
  • Mit einer Teigkarte die Mandelfüllung auf dem vorbereiteten Tarteboden gleichmässig verteilen und glatt streichen.

Backen

  • Den Tarteboden für 20 Min. im vorgeheizten Backofen bei 190 Grad Ober/Unterhitze vorbacken.
  • Nach dem Backen den Boden gut auskühlen lassen.

Zitronen Creme

  • Zuerst die Gelatine in kaltem Wasser einweichen.
  • Die Zitronen halbieren, den Saft aufpressen und in einen Kochtopf geben.
  • Dann den Zucker und die Eigelbe ebenfalls zum Zitronensaft geben und dann das Ganze auf dem Kochherd unter ständigem Rühren einmal aufkochen.
  • Sobald die Masse kocht, den Topf vom Herd nehmen, die eingeweichte Gelatine gut ausdrücken und zur Zitronenmasse geben.
  • Danach alles gut verrühren, bis sich die Gelatine aufgelöst hat.
  • Anschliessend die Butter in Würfeln ebenfalls zur Zitronenmasse geben und so lange verrühren, bis auch diese geschmolzen ist.
  • Danach die Zitronenmasse in durch ein Sieb in ein hohes Gefäss giessen und mit einem Pürierstab gut pürieren/homogenisieren bis eine glatte Creme entsteht.
  • Dann die Creme in eine Schüssel umfüllen, mit einer Folie direkt auf der Creme zudecken und für 2-3 Std. kühlstellen.

Fertigstellung der Zitronen Tarte

  • Den gut ausgekühlten Mürbeteig-Mandel-Boden auf eine Tortenplatte abschieben und den Ring entfernen.
  • Die Creme aus dem Kühlschrank nehmen und mit einem Schwingbesen gut durchrühren.
  • Danach die Creme in den vorbereiteten Mürbeteig-Mandel-Boden füllen und mit einer Teigkarte gleichmässig verteilen glatt streichen.
  • Am Schluss die Tortenplatte leicht auf die Arbeitsplatte klopfen, damit die Cremeoberfläche schön glatt wird und allfällige Hohlräume in der Creme verschwinden.
  • Anschliessend etwas Zitronenschale übe die Creme reiben.

Video

Nährwerte

Einheit: 1Tarte | Kalorien: 3736kcal | Kohlenhydrate: 559g | Eiweiss: 63g | Fett: 271g

Deine Notizen

Weitere Kuchen-Rezepte
Kuchengrösse

Du benötigst einen kleineren oder grösseren Torten Boden? Kein Problem – hier findest Du eine Anleitung wie Du das Rezept einfach umrechnen kannst >>> Tortengrösse und Rezeptmenge berechnen

Backring

Du hast keinen Tortenring/Backring? Kein Problem – Du kannst den Kuchen auch ganz gut in einer geschlossenen Form backen.

Gelatine vs. Agartine

Natürlich kannst Du anstelle von Gelatine auch Agar-Agar verwenden. Dosierung gem. Packungsanleitung.

Tipps zum Anwenden von Gelatine

wie wendest Du Gelatine richtig an? Antworten auf diese und weitere Fragen zu Gelatine findest Du hier.

Was ist hello sweety?

„hello sweety“ ist ein kalorienreduzierter und zahnschonender Zuckerersatz, der 2019 von Marcel Paa entwickelt wurde. Das Ziel war es, einen möglichst kalorienarmen Zuckerersatz herzustellen, der alle positiven Eigenschaften vom handelsüblichen Haushalts- oder Kristallzucker aufweist. hello sweety ist perfekt zum Backen, Kochen und Süssen geeignet und kann 1:1 den normalen Haushaltszucker ersetzen. Weitere Informationen hierzu findest Du hier: hello sweety – Der perfekte Zuckerersatz

Wieviel Saft ergibt 1 Zitrone?

1 Zitrone ergibt ungefähr 50-60 ml Saft und ungefähr 5-7 g Abrieb

Häufig gestellte Fragen

Auf der Seite „FAQ – Häufig gestellte Fragen“ findest Du eine Sammlung der am häufigsten gestellten Fragen der Community von „einfach backen“ – Fragen aus allen verwendeten sozialen Medien und Mails.

Aktuelle Backkurse

Mitgliedschaft - Back Academy "Vollzugriff"

149.00 CHF  inkl. MwSt. / Jahr / ein 7-Tage kostenlose Testphase

Sommertorten - Online-Kurs

49.90 CHF  inkl. MwSt.

Zum SCHWEIZER Shop

hello sweety - der Zucker der Zukunft 1 kg Dose

Teigstupfer 6 cm

Zum Deutschen Shop

hello sweety - der Zucker der Zukunft 1 kg Dose

Stipproller

Vielen Dank für Deinen Kommentar – leider kann ich bei aktuell hunderten von Anfragen und mindestens genau so vielen Kommentaren auf all meinen Kanälen, nicht immer eine Antwort garantieren. Sehr viele Fragen werden bereits in den Rezepten selber oder in den FAQs beantwortet. Ein Blog lebt ja vor allem durch den Austausch der Community, viel Spass.

 

7 Antworten

  1. Zuerst vielen Dank für all die tollen Rezepte. dieser Kuchen ist sehr gut, ausser die Zitronencreme, die hat bei
    mir auch einen unangenehmen metallischen Geschmack. Wie kann das verhindert werden?

  2. Ganz vorab möchte ich meine ganze Begeisterung für dein Gesamtkonzept und deine wunderbaren Rezepte ausdrücken!
    Speziell zu diesem Rezept habe ich folgende Frage: warum hat ein lemon curd jeweils so einen „metallischen“ Geschmack? Ist das irgendwie zu umgehen? Mich persönlich stört das immer etwas… Ist es generell die Verbindung Zitrone/Ei, oder spielt eventuell das Werkzeug eine Rolle dabei?
    Herzlichen Dank für die „lemoncurdige“ Erleuchtung! Franziska

    1. Ich habe mal eine Frage, ich habe das Rezept gesehen, soll man die Zitronenmasse wirklich aufkochen oder vorsichtig zur Rose ziehen? Als ich das letzte mal eine vergleichbare Masse ach nur vorsichtig aufköcheln ließ, hatte ich Rührei. Vielleicht hat ja jemand eine Idee…

4.54 from 13 votes (10 ratings without comment)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Recipe Rating




Lerne, wie ein Profi zu backen

7-Tage kostenlos testen

Shop - Alles was Du zum Backen brauchst

Zum Shop Schweiz Zum Shop Deutschland

hello sweety - der Zucker der Zukunft

Erfahre mehr darüber

Über 1000 kostenlose Beiträge und Rezepte

Zu meinen Rezepten