08/05/23

Weizen Krusties

Die Weizen Krusties mit ihrer wattigen und flauschigen Krume und der zartsplitternden Kruste passen genauso zum Frühstück wie auch als Beilage zu Salat.
4.47 from 45 votes
Vorbereitung 15 Minuten
Zubereitung 15 Minuten
Arbeitszeit 30 Minuten
Stockgare Vorteig: 12 Std. / Hauptteig: 90-120 Min.
Stückgare 50 Min.

Mengenberechnung

10 Semmel
Backdauer ca. 20-25 Min.
Backtemperatur 250-230 Grad Ober-/Unterhitze

Zutaten
  

Vorteig

  • 100 g Wasser (ca. 30 Grad war)
  • 15 g Sauerteig
  • 130 g Weissmehl (Weizenmehl Type 550)

Hauptteig

  • Vorteig
  • 170 g Wasser
  • 50 g Vollmilch
  • 300 g Weissmehl (Weizenmehl Type 550)
  • 70 g Weizen Vollkornmehl
  • 5 g Backmalz, aktiv (alternativ: Honig)
  • 10 g Salz
  • 7 g Frischhefe

Anleitungen
 

Vorteig

  • Den Sauerteig zum Wasser geben und zusammen aufschlämmen. D.h. zusammen gut vermischen.
  • Danach noch das Mehl dazugeben und alles zu einem Teig mischen.
  • Den Vorteig zugedeckt bei Raumtemperatur für 12 Std. gären und aufgehen lassen.

Hauptteig

  • Alle Zutaten in der Küchenmaschine 2-3 Min. mischen.
  • Danach die Knetgeschwindigkeit erhöhen und den Teig zirka 15 Min. bei mittlerer Geschwindigkeit kneten. 9
  • Anschliessend den Teig in ein Becken legen, mit einem Teigtuch (Gärfolie) zudecken und für 90-120 Min. bei Raumtemperatur gären lassen.
  • In der Zwischenzeit n Teig 1-x Mal dehnen und falten:
    Hierzu ziehst Du den Teig an einer Seite leicht hoch und legst den Teig an den gegenüberliegenden Beckenrand. Dies geht am besten, wenn Du Deine Hände vorgängig in etwas Wasser tunkst. Diesen Vorgang von allen vier Seiten wiederholen.
  • Danach den Teig wieder zudecken und die restliche Zeit gären lassen.

Formen

  • Nach der Gärzeit den Teig auf eine mit Roggenmehl bestaubte Arbeitsfläche geben und daraus Stücke 80- 100 g abwiegen.
  • Die Teiglinge leicht mir Roggenmehl bestauben und mittig halbieren.
  • Die beiden Teigstücke aufeinanderlegen, den Teigling links und rechts etwas auseinander ziehen und in etwas Roggenmehl länglich rollen.
  • Danach die Teiglinge mit dem Verschluss nach unten auf ein bemehltes Bäckertuch absetzen. Dabei mit dem Teigtuch zwischen den Teiglingen eine Falte bilden.
  • Die Teiglinge mit dem übrigen Teigtuch zudecken und 50 Min. bei Raumtemperatur ruhen lassen.
  • In der Zwischenzeit den Backofen auf 250 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen.

Backen

  • Nach der Stückgare die Teiglinge mit dem Verschluss nach oben auf ein leicht gefettetes Backblech absetzen und in die Mitte des vorgeheizten Ofens schieben.
  • Den Ofen bedampfen, die Temperatur auf 230 Grad reduzieren und die Brötchen ca. 20-25 Min. backen.

Video

Nährwerte

Einheit: 1Semmel | Kalorien: 168kcal | Kohlenhydrate: 34g | Eiweiss: 6g | Fett: 1g

Deine Notizen

Weitere Rezepte zu Brötchen und Semmel
Haltbarkeit

In einem Stoffbeutel (oder einem Brotkasten) ca. 3-4 Tage. In Folie verpackt und tiefgekühlt ca. 2 Monate.

Was bewirkt die Milch im Teig?

Durch die Milch bekommen die Krusties ein schön wattige Krume und eine knusprige Kruste.

Backmalz/Malzextrakt

Backmalz/Malzextrakt fördert den Trieb des Gebäckes und verleiht ihm eine schöne Farbe. Es verbessert die Struktur der Krume und ist auch für eine knusprigere Kruste des Gebäckes verantwortlich. Wer kein Backmalz einsetzen möchte, lässt dieses einfach weg oder ersetzt es durch Honig. Hier müssen dann allerdings kleine Abstriche (Gebäck Volumen, Farbe, Geschmack und Geruch) in Kauf genommen werden.

Frischhefe

Als Alternative zur Backhefe (Frischhefe) kann auch Trockenhefe (Pulver) oder Flüssighefe verwendet werden. Dosierung gemäss Packungsanleitung.

Fensterprobe

Wenn Du ein kleines Stück des Teiges dünn auseinanderziehst und durch das „Teigfenster“ eine Zeitung lesen kannst, ist der Teig genügend geknetet und für die Weiterverarbeitung perfekt.

Teiglinge richtig einschneiden

Wie man Brotteiglinge richtig einschneidet und worauf dabei zu achten ist, findest Du in diesem Video: Meine Tipps zur Schnitt-Technik und Backvorbereitung bei Brot und Brötchen

Backbleche, Töpfe und Co.

Welche Möglichkeiten des Brotbackens mit Gusseisentopf, Glashaube, Bleche usw. Du im normalen Haushaltsofen hast, zeige ich Dir in diesem Beitrag.

Ofen bedampfen

Tipps und Tricks wie Du Deinen Ofen bedampfen kannst, findest Du hier.

Brotgrösse

Grundsätzlich können aus allen meinen Rezepten zu Kleinbrote (Semmel, Brötchen) auch sog. Grossbrote, also Brote (und natürlich auch aus den Grossbroten Brötchen) gebacken werden. Hierzu kann die Backtemperatur so belassen werden, allerdings muss die Backzeit je nach Grösse der Brote angepasst werden. Die untenstehenden Werte sind Richtwerte, jeder Ofen backt wieder anders:

Als Faustregel gilt:

Teiggewicht MinutenTeiggewichtMinuten
40-200 g25-30 Min.300-600 g30-40 Min.
600-900 g40-50 Min.900-1200 g50-60 Min.

Wenn Du auf die Unterseite des Brotes klopfst und es sich „hohl“ anhört, dann ist es fertig gebacken. Wenn es allerdings dumpf klingt, sollte es noch 5-10 Minuten gebacken werden.

Mehl austauschen

Du möchtest das im Rezept verwendete Mehl durch ein anderes ersetzen? Beachte hierzu bitte meinen Beitrag zu den Mehltypen.

Häufig gestellte Fragen

Auf der Seite „FAQ – Häufig gestellte Fragen“ findest Du eine Sammlung der am häufigsten gestellten Fragen der Community von „einfach backen“ – Fragen aus allen verwendeten sozialen Medien und Mails.

Aktuelle Backkurse

Mitgliedschaft - Back Academy "Vollzugriff"

149.00 CHF  inkl. MwSt. / Jahr / ein 7-Tage kostenlose Testphase

Zum SCHWEIZER Shop

Marcels Bäckerleinen – Teigtuch 50x140 cm

Zum Deutschen Shop

Marcels Bäckerleinen – Teigtuch 50x140 cm

Vielen Dank für Deinen Kommentar – leider kann ich bei aktuell hunderten von Anfragen und mindestens genau so vielen Kommentaren auf all meinen Kanälen, nicht immer eine Antwort garantieren. Sehr viele Fragen werden bereits in den Rezepten selber oder in den FAQs beantwortet. Ein Blog lebt ja vor allem durch den Austausch der Community, viel Spass.

 

31 Antworten

  1. 5 Sterne
    Vielen Dank, für dein tolles Rezept! Die Brötchen schmecken wirklich super! Und sind so herrlich unkompliziert ☺️

    Kann ich sie (für einen bunten Brotkorb auch anders aufarbeiten/formen oder ändert sich dann etwas an der Fluffigkeit oder den Ruhezeiten?

  2. 5 Sterne
    Die Familie hat gesagt das das die besten Brötchen sind. Außen kross und innen schön locker und weich. Wir lieben sie alle
    Macht einfach Spaß

  3. 5 Sterne
    Die bisher besten Brötchen, die ich gebacken habe ! Man kann vorher im Video schauen, falls man etwas nicht versteht….
    Ich kaufe schon lange kein Brot und keine Brötchen mehr…..einen „Bruno “ habe ich auch im Kühlschrank….ich finde, der peppt jedes Brötchen auf….
    Danke Marcel für deine Mühe,uns Hobbybäckern das backen zu erleichtern !
    Herzliche Grüße
    Adelheid

  4. 5 Sterne
    Mmmmm…….Super mega lecker.
    Das ganze Haus duftet soooo……lecker.
    Außen knusprig innen soft und so aromatisch.
    Die werden wieder gemacht.🤤🤤🤤👍👍👍

  5. 5 Sterne
    Hurraaaa 🙂 endlich gelingen mir Brötchen perfekt. Sie sind so lecker und sehen genauso aus, wie auf den Fotos der anderen. Sehr ursprünglich – eben wie von Hand gemacht. Ein sehr einfaches Rezept, das ich jedem Anfänger empfehlen möchte.
    Danke Marcel für deine tollen Rezepte. Und es macht das nachbacken so leicht, weil ich mir im Vorfeld immer ein Videl ansehen kann.
    Großes Dankeschön an dich! 🙂

  6. 5 Sterne
    Diese Brötchen sind sooooo lecker. Außen mega knusprig und innen weich und flauschig ♥♥.
    Dieses Rezept gehört zu meinen Favoriten.☺☺

  7. Hallo,
    gerade frisch aus dem Ofen, 1,5faches Rezept, WM 550 zur Hälfte durch WM 1050 ersetzt, allerdings normalgefaltet mag es nicht zu rustikal. Freu mich auf’s probieren. Tolles einfaches Rezept. Vielen Dank für die vielen tollen Rezepte
    Liebe Grüße
    Lisa

  8. 5 Sterne
    Hallo, Marcel
    Endlich habe ich es geschafft, diese suuuper leckeren Krusties zu backen. Du hast, wie immer, nicht zu viel versprochen. Mein Mann konnte die Wartezeit nicht abwarten 😔. Ein warmes wurde sofort mit gesalzener Butter verdrückt.
    Nochmal ganz vielen Dank für deine tollen, gelingsicheren Backwaren Rezepte. Dafür reichen KEINE 5 Sterne.

  9. Ich habe das Rezept mit Kühlschrankgare über Nacht, weniger Hefe probiert, jetzt kommt der Geschmackstest zum Frühstück

  10. 5 Sterne
    Doppelte Menge und 2 Brote gebacken, das eine sieht aus wie die schweizer Berge 👍. Ich kann es nur weiterempfehlen. Habe den Vorteig mit Vollkornmehl angesetzt, und im Hauptteig nur Weißmehl. Hat super geklappt.

    1. 5 Sterne
      Hast du die gleiche Technik verwendet wie bei den kleinen Brötchen um die so zu falten mit dem halbieren oder wie hast du sie geformt?

  11. 5 Sterne
    Hallo,
    das ist ein ganz tolles Rezept. Ich habe doppelte Menge gemacht und bin richtig stolz auf das Ergebnis. Der Geschmack ist ein Gedicht.
    Vielen Dank an Marcel für die tollen Rezepte
    LG Hilde

  12. 5 Sterne
    Hallo Marcel,
    das ist das Rezept, das ich seit über 50 Jahren suche. Genau so haben die Brötchen in meiner Jugend geschmeckt.
    Danach habe ich eigentlich nur noch Brot gegessen.
    🙏🙏🙏 dafür.

      1. 4 Sterne
        Guten Morgen, ohhh ganz lieben Dank. Backe heute nochmal, aber halbieren den Teig nur,so daß es nur 2 größere gibt.
        LG Petra

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Recipe Rating




Lerne, wie ein Profi zu backen

7-Tage kostenlos testen

Shop - Alles was Du zum Backen brauchst

Zum Shop Schweiz Zum Shop Deutschland

hello sweety - der Zucker der Zukunft

Erfahre mehr darüber

Über 1000 kostenlose Beiträge und Rezepte

Zu meinen Rezepten