Search
Generic filters
Wallnuss-Flockenmischbrot

 

Walnuss-Flocken-Mischbrot

Mein Walnuss-Flocken-Mischbrot ist ausserordentlich gesund, sehr einfach in der Herstellung und einfach ein Traum zum Geniessen!
4.89 from 34 votes
Vorbereitung 15 Min.
Zubereitung 15 Min.
Arbeitszeit 30 Min.
Stockgare Quellstück: 10 Std. im Kühlschrank / Vorteig: 10 Std. bei Raumtemperatur
Stückgare keine

Mengenberechnung

2 Brote
Backdauer ca. 45-50 Min.
Backtemperatur 250-210 Grad Ober-/Unterhitze

Zutaten
  

Originalgrösse: 22 cm lang, 9 cm breit, 6 cm hoch

    Quellstück

    • 70 g Haferflocken
    • 70 g Walnüsse
    • 10 g Zuckerrübensirup (alternativ: Honig)
    • 130 g Vollmilch

    Vorteig

    • 25 g Sauerteig (alternativ: 1 g Frischhefe)
    • 120 g Wasser (ca. 35 Grad warm)
    • 100 g Roggen Vollkornmehl

    Hauptteig

    • Quellstück
    • Vorteig
    • 180-200 g Wasser (ca. 35 Grad warm)
    • 20 g Olivenöl (alternativ: Nussöl)
    • 5 g Röstmalz (geröstetes Malzmehl)
    • 200 g Roggen Vollkornmehl
    • 200 g Ruchmehl (Weizenmehl Type 1050)
    • 12 g Salz

    falls du im Vorteig Frischhefe eingesetzt hast:

    • 3 g Frischhefe

    zum Bestreuen

    • Haferflocken

    Anleitungen
     

    Quellstück

    • Den Zuckerrübensirup und die Milch zu den Haferflocken und Walnüssen in eine Schüssel geben und gut vermischen.
    • Danach das Quellstück mit einem Teigtuch (Gärfolie) zudecken und über Nacht (ca. 10 Std.) in den Kühlschrank stellen.

    Vorteig

    • Den Sauerteig zum Wasser in eine Schüssel geben und alles zusammen gut aufschlämmen, d.h. verrühren.
    • Danach das Mehl dazugeben und klumpenfrei verrühren.
    • Den Vorteig mit einem Teigtuch (Gärfolie) zudecken und für etwa 10 Std. bei Raumtemperatur gären lassen.

    Hauptteig

    • Alle Zutaten in die Küchenmaschine geben und für 5-6 Min. auf mittlerer Stufe zu einem Teig mischen. WICHTIG: Behalte etwa 10% des Wassers zurück und gibt dieses nur nach und nach bei Bedarf dazu!
    • Die Kastenformen leicht einfetten und mit Haferflocken ausstreuen.
    • Danach den Teig aus der Küchenmaschine nehmen, in zwei gleich grosse Stücke teilen und jedes Teigstück etwas länglich ziehen und in die vorbereiteten Formen absetzen.
    • Anschliessend die beiden Formen mit einem Teigtuch (Gärfolie) zudecken und die Teiglinge für 4-6 Std. bei Raumtemperatur ruhen lassen.
    • Den Backofen mit einem Gitterrost in der unteren Ofenhälfte auf 230 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.

    Backen

    • Nach der Gärzeit die Brote auf den Rost im vorgeheizten Backofen stellen, den Ofen bedampfen und die Brote für 20 Min. backen.
    • Nach 20 Min. die Ofentür öffnen, damit der Dampf entweichen kann, die Ofentemperatur auf 210 Grad reduzieren und die Brote für weitere 20 Min. backen.
    • Nach diesen zweiten 20 Min. die Brote ausformen und direkt auf dem Rost noch 5-10 Min. knusprig ausbacken.
    • Nach dem Backen die Brote auf einem Gitter auskühlen lassen.

    Video

    Nutrition*

    Kalorien: 1516kcalEiweiss: 71gFett: 29g

    *Die Nährwert-Informationen beziehen sich auf EINE Einheit des gesamten Rezeptes.

    Deine Notizen

    Haltbarkeit

    In einem Stoffbeutel (oder einem Brotkasten) ca. 4-6 Tage. In Folie eingepackt und tiefgekühlt ca. 2 Monate.

    Backbleche, Töpfe und Co.

    Welche Möglichkeiten des Brotbackens mit Gusseisentopf, Glashaube, Bleche usw. Du im normalen Haushaltsofen hast, zeige ich Dir in diesem Beitrag.

    Ofen bedampfen

    Tipps und Tricks wie Du Deinen Ofen bedampfen kannst, findest Du hier.

    Brotgrösse

    Grundsätzlich können aus allen meinen Rezepten zu Kleinbrote (Semmel, Brötchen) auch sog. Grossbrote, also Brote (und natürlich auch aus den Grossbroten Brötchen) gebacken werden. Hierzu kann die Backtemperatur so belassen werden, allerdings muss die Backzeit je nach Grösse der Brote angepasst werden. Die untenstehenden Werte sind Richtwerte, jeder Ofen backt wieder anders:

    Als Faustregel gilt:

    Teiggewicht  Minuten Teiggewicht Minuten
    40-200 g 25-30 Min. 300-600 g 30-40 Min.
    600-900 g 40-50 Min. 900-1200 g 50-60 Min.

    Wenn Du auf die Unterseite des Brotes klopfst und es sich „hohl“ anhört, dann ist es fertig gebacken. Wenn es allerdings dumpf klingt, sollte es noch 5-10 Minuten gebacken werden.

    Mehl austauschen

    Du möchtest das im Rezept verwendete Mehl durch ein anderes ersetzen? Beachte hierzu bitte meinen Beitrag zu den Mehltypen.

    Häufig gestellte Fragen

    Auf der Seite „FAQ – Häufig gestellte Fragen“ findest Du eine Sammlung der am häufigsten gestellten Fragen der Community von „einfach backen“ – Fragen aus allen verwendeten sozialen Medien und Mails.

    Search
    Generic filters

    Jetzt Newsletter abonnieren von meinen neusten Rezepten und zusätzlich von super Geschenken profitieren.

    Hello sweety - der Zucker der Zukunft

    Marcel Paa - einfach lernen

    DIE BACK ACADEMY - Werde Back-Profi

    Marcel Paa - einfach shoppen

    Shop - ALLES WAS DU ZUM BACKEN BRAUCHST

    Homebaker - «Die Mühle des Vertrauens»

    kÄPPELI Küchen-Und Raumdesign

    Ich freue mich sehr von dir zu lesen, bei der hohen Anzahl an Kommentaren bitte ich dich um Verständnis, dass ich nicht jede einzelne Frage persönlich beantworten kann – FAQ hier. Ein Blog lebt aber ja vor allem durch den Austausch der Community, viel Spass.

    24 Antworten

    1. Ich habe heute das Brot gebacken. Da ich keine Walnüsse im Brot mag habe ich Sonnenblumenkörner dazu genommen.Also das Brot ist echt lecker.Danke für das so leckere Rezept.Es macht richtig Spaß deine Rezepte nach zu backen. 😆

    2. 5 stars
      Wirklich wunderbar knursprig und röstig.
      Der Tipp mit der Temperatur ist wirklich sehr gut. Ich hab zuerst kaltes Wasser zugegeben, und der Teig war so fest, wie Ton fast nicht zu mischen. Hab ihn dann leicht erwärmt und schon ging es sehr viel besser.

      Danke Marcel

    3. 5 stars
      Sehr wohlschmeckende Brot , anstatt mit Milch mit Wasser gemacht und dem Quellstück noch gequetschte Dinkelkörner zugefügt. Wir lieben Brote „mit Biss“

    4. 5 stars
      So schnell wie die neuen Rezepte erscheinen, kommt man mit dem Backen und Essen ja fast nicht nach 🤣! Wieder ein Brot dass ausgezeichnet schmeckt, und einfach in der Zubereitung ist! Danke Schön !

    5. 5 stars
      Hallo Team Marcel,
      Erstmal ein ganz großes Lob an Marcel, durch seine Videos und Rezepte haben wir seit einigen Monaten immer ein leckeres und gesundes Brot im Brotkorb.👍👍👍
      Meine Frage ist, ob ich das Quellstück auch länger im Kühlschrank lassen kann und den Vorteig nach einigen Stunden auch in den Kühlschrank stellen kann. Die 10 Stunden passen irgendwie nicht in meinen Tagesablauf😢
      LG Hanne

    6. 5 stars
      Habe heute das Brot gebacken. Es schmeckt meinem Mann und mir sehr gut. Allerdings habe ich das Malz weggelassen, weil wir das nicht mögen. Da meine Brotform etwas größer ist, ist das Brot etwas flacher, aber das ändert nichts am Geschmack.

    7. 5 stars
      Hallo Marcel….ein Traum dieses Brot
      Es war ruckzuck weg…ach was macht Backen Freude mit den richtigen Rezepten und Erklärungen von Dir
      Danke LG
      Aus den Odenwald

    8. 5 stars
      Hallo, liebes Brot Team,

      was soll man dazu noch sagen

      WELTKLASSE ❗ ❗ ❗

      Ich hatte gestern Befürchtung, dass meine Madre es nicht wirklich bringt.
      Habe heute in den Hauptteig ca. 2 gr. Hefe zugegeben. Ist super aufgegangen.
      Und ich liebe alles mit Nüsse.

    9. 5 stars
      Kann man das Rezept auch kombinieren mit Sauerteig und Hefe da mein Sauerteig noch nicht ganz Aktiv ist aber ich die Vorteile nutzen möchte.
      Danke 😀
      Lg

    10. Hallo Marcel

      Das Brot schmeckt herrlich, auch ohne Malz (hatte ich nicht zur Verfügung). Könnte man dem Teig auch mehr Nüsse (z.B. 120g) beifügen?

      Liebe Grüsse
      Bea

    11. Moin liebes Team,

      Röstmalz habe ich auch nicht da. Ist das nur für die Farbe des Brotes gedacht? Oder hat es noch eine andere Funktion?

      Viele Grüße aus Hamburg!
      Nora

      1. Heyho,

        Habe das Brot ohne Röstmalz und mit Hafermilch statt Kuhmilch gebacken. Und mit Dinkelmehl 1050 – mit einem Brühstück.
        Was soll ich sagen? Perfekt und köstlich 👍🏻😃

      1. Hallo Lilik
        ja das kannst du problemlos so machen, gibt dann halt ein ganz anderes Brot 🙂
        Beste Grüsse, Vreny – Team Marcel Paa

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

    Recipe Rating




    Jetzt Newsletter abonnieren von meinen neusten Rezepten und zusätzlich von super Geschenken profitieren.

    Hello sweety - der Zucker der Zukunft

    Marcel Paa - einfach lernen

    DIE BACK ACADEMY - Werde Back-Profi

    Marcel Paa - einfach shoppen

    Shop - ALLES WAS DU ZUM BACKEN BRAUCHST

    Homebaker - «Die Mühle des Vertrauens»

    kÄPPELI Küchen-Und Raumdesign

    NEWSLETTER

    Jetzt Newsletter abonnieren von meinen neusten Rezepten, Aktionen und Geschenken profitieren!

    170kAbonnenten
    84kAbonnenten
    39.4kAbonnenten
    7.4kAbonnenten
    20.6kAbonnenten