Search
Generic filters
Küchenmaschinen Vergleich

Vergleich Küchenmaschinen

Mich erreichen immer wieder Anfragen, welche Küchenmaschine die beste sei. Diese Frage kann ich so nicht beantworten, kann aber versuchen, Dir eine Empfehlung aus meiner Erfahrung zu geben 😊
5 von 5 Bewertungen

Anleitungen
 

Mit diesem Küchenmaschinen arbeite ich...

  • Mich erreichen immer wieder Anfragen, welche Küchenmaschine die beste ist. Diese Frage kann ich so nicht beantworten, kann aber versuchen Dir eine Empfehlung aus meiner Erfahrung zu geben 😊
  • Grundsätzlich kann ich alle drei der folgenden Maschinen empfehlen, jede hat ihr Eigenheiten und Du musst für Dich herausfinden, mit welcher Du am liebsten arbeitest. Eine Gegenüberstellung der technische Informationen findest Du im Download-Bereich.

ANKARSRUM

  • Die Ankarsrum hat gegenüber den anderen Maschinen ein anderes Knetsystem und ist im Design ganz anders aufgebaut. Hier dreht nicht nur den Knethaken, sondern der ganze Kübel, was zu einem schönen Knetergebnis führt. Die Maschine ist sehr robust, rutschfest und im Design wurde bewusst auf Elektronik verzichtet. An die Maschine muss man sich erst etwas gewöhnen, doch danach liebt man sie und gibt sie nicht wieder her. Diese Küchenmaschine ist mit verschiedenem Zubehör kompatibel. (im Schweizer und im Internationalen Shop erhältlich)

KENWOOD TITANIUM CHEF PATISSIER

  • Die Kenwood Titanium Chef Patisserie hat ein übliches Knetsystem und ist eines der neuesten Modelle von Kenwood. Sie wird standardmässig mit zwei Kübeln ausgeliefert. Ein grosser Vorteil der Maschine sind die verschiedenen Wärmestufen, die man einstellen kann. Die Maschine ist sehr benutzerfreundlich und selbsterklärend mit einem grösseren Display. Die Maschine hat ausserdem eine integrierte Waage und ist mit verschiedenen Zubehören kompatibel. (zur Zeit nur im Schweizer Shop erhältlich)

HÄUSSLER ALPHA 2G

  • Die Häussler Alpha 2G ist eine sehr robuste Profi-Maschine und äusserst robust. Sie ist ideal wenn Du grosse Teigmengen knetest und wenn Du viele Brote bäckst. Die Maschine ist der kleine Bruder der grossen Profimaschinen in der Backstube. Bei diesem System dreht nicht nur der Knethaken, sondern auch der Kübel. Bei dieser Maschine ist die Kneterwärmung etwas höher, weshalb tendenziell mit etwa kälterem Wasser im Teig gearbeitet werden sollte. (zur Zeit nur im Schweizer Shop erhältlich)

Video

Technisches Datenblatt

>>> Küchenmaschinen Vergleich

Häufig gestellte Fragen

Auf der Seite „FAQ – Häufig gestellte Fragen“ findest Du eine Sammlung der am häufigsten gestellten Fragen der Community von „einfach backen“ – Fragen aus allen verwendeten sozialen Medien und Mails.

Search
Generic filters

Jetzt Newsletter abonnieren von meinen neusten Rezepte und zusätzlich von super Geschenken profitieren

Hello sweety - der Zucker der Zukunft

Marcel Paa - einfach lernen

DIE BACK ACADEMY - Werde Back-Profi

Marcel Paa - einfach shoppen

Shop - ALLES WAS DU ZUM BACKEN BRAUCHST

Homebaker - «Die Mühle des Vertrauens»

kÄPPELI Küchen-Und Raumdesign

Ich freue mich sehr von dir zu lesen, bei der hohen Anzahl an Kommentaren bitte ich dich um Verständnis, dass ich nicht jede einzelne Frage persönlich beantworten kann – FAQ hier. Ein Blog lebt aber ja vor allem durch den Austausch der Community, viel Spass.

21 Antworten

  1. 5 stars
    Danke Marcel für den Vergleich der Küchenmaschinen. Ich habe die Ankarsrum seit ein paar Monaten. Vorher hatte ich eine Kitchenaid und musste feststellen, dass diese bei schweren Teigen ihre Probleme hat. Mit der Ankarsrum bin ich sehr zufrieden, sie kommt gut klar mit grossen und schweren Teigen. Ich habe bisher aber auch nur Brotteige gemacht und weiss nicht wie Kuchenteige gelingen. Sie ist auf jeden Fall gut zun handeln und pflegeleicht .

  2. Hallo zusammen

    der Küchenmaschinen-Vergleich hat mir gute Infos gebracht.

    Ich habe seit 12 Jahren eine Kenwood Chef mit 1700 Watt. Und die Watt-Zahl war für mich wichtig! Damit habe ich während 10 Jahren auch schwere Teige geknetet. Sie ist für mich die passende, weil universellste: Glasmixbecher, Aufsätze Fleischwolf, Pasta, Mühle etc., alles wird benutzt. Auch die Glacé-Schüssel hat mich überzeugt. Mal ganz abgesehen von den Zusätzen wie Schwingbesen, Knethaken, Gummihaken. Einzig der Schaber, welcher bei der neuen inbegriffen wäre, fehlt.

    Die Garantie ist ein bisschen eingeschränkt, das könnte beser sein. Aber bisher hatte ich, trotz täglichem mehrmaligem Gebrauch, weder Störungen noch Verschleiss-Erscheinungen (mal abgesehen vom Mixer-Glas, welches aber noch erhältlich war). Sollte sie aussteigen, würde ich wieder eine Kenwood wählen, aber die mit der grösseren Schüssel: Sie ist platzsparend, robust und Preis-Leistung stimmt. Hätte ich mehr Platz, würde ich mir als Zweitmaschine auch eine Arkansrum oder Häusler anschauen.

    Beste Grüsse
    Yvonne

    PS Lustig, was man in den spiegelnden Schüsseln der Arkansrum so alles entdeckt….. 😉

  3. Lieber Marcel!
    Vor ca 8 Monaten habe ich mir die neue Kenwood Cooking Chef Gourmet gekauft, und bin sehr sehr zufrieden! Brot und Brötchen klappen hervorragend, tolle Teige und Ergebnisse. Das einfache zuwiegen mit der integrierten (1g) Waage ist sehr praktisch. Mit der Häussler habe ich auch geliebäugelt; genauso wie mit den Häussler Schamottöfen; allerdings war mir dann der Preis zu hoch.
    Vielen Dank für die informativen Videos und tollen Rezepte!
    LG Alexandra

  4. Hallo Marcel

    Super Beitrag zu Deinen 3 Küchenmaschinen-Modelle 👍

    Ich liebäugle auch mit einem neuen Modell, bin mir jedoch nicht sicher, welches und schwanke zwischen der grossen Kitchenaid 7580 und einer Kenwood. Hast Du vielleicht Erfahrung mit der Kitchenaid oder kannst mir die Vor- und Nachteile dieser Maschine aufzählen? Ich würde gerne grössere Menge (ab 1,5 kg) an Brotteig machen sowie auch mal nur einen Kuchen oder Torte backen. Sie sollte deshalb gut Kneten, Aufschlagen und Rühren.
    Was würdest Du mir als Profi empfehlen?

    Vielen Dank für Deine Antwort 🙏

    Liebe Grüsse Claudia

  5. Lieber Marcel, herzlichen Dank für das informative Video. Seid Jahren bin ich bekennender Kenwood Fan und besitze die Cooking Chef Gourmet. Aber auch die „Alten“ laufen immer noch und das teilweise seid fast 20 Jahren störungsfrei. Seid 2 Jahren habe ich nun noch die Ankarsrum (Garantie übrigens 7 Jahre). Finde ich aus den von Dir genannten Gründen genial. Mechanisch, Top Motor und genug Platz für grössere Teigmengen. Ursprünglich wollte ich die Häussler kaufen weil ich teilweise auch ca. 5 Kg Teig herstelle. Der Preis war mir dann zu hoch und auch die recht eingeschränkten Anwendungsmöglichkeiten. Als ehemaliger Profikoch schätze ich grad bei der Kenwood das viele Zubehör wie Getreidemühle, Fleischwolf, Foodprozessor etc. Was mich für die Ankarsrum eingenommen hat ist nebst der aussergewöhnlich langen Garantiezeit und mal nicht Made in China, die Ausbaufähigkeit der Maschine. Auch das die Firma Ankarsum Ersatzteile und Zubehör für Modelle liefert die fast 40 Jahre alt sind. Macht sonst kein anderer Anbieter, man will ja neue Modelle verkaufen. Alles in allem ich finde meinen roten Flitzer saugut und ich würde sie genauso wenig hergeben wie die Kenwood.
    Beste Grüsse
    Brigitte

  6. Ich habe aller erste Cooking Chef Chef Induktion Technology Maschine und die läuft immer noch einwandfrei. Sie ist fast täglich bei mir im Einsatz, ausschließlich Brot und verschiedene Kuchenteige. Ich bin super zufrieden mit ihr und möchte sie nicht missen.

  7. 5 stars
    Hallo Marcel,
    Vielen Dank für Deinen Vergleich.
    Aus über 10 Jahren Erfahrung mit der Ankasrum (Brot und Brötchen) kann ich den Knethaken nur empfehlen.
    Der volle Kübel ( fast 5 kg Teig )stellt kein Problem da – egal was für ein Teig – einfach genial. Denke für Brot gibt es nichts besseres. Und gewöhnen muss man sich eigentlich nicht – es ist wie ein Betonmischer.
    Ich bin vor 10 Jahren gleich damit angefangen. Gewöhnen musste ich mich an die Rolle – am besten klappt es da bei einer Autolyse. Und bei der Rolle ist auch weit aus weniger Teig möglich.
    Eigentlich gibt es keine bessere Maschine. Egal wie fest oder weich der Teig ist!
    VG Jörg

    PS.: Würde mich über mehr Brötchenrezepte mit Übernacht-Gare freuen. Abends Formen und morgens gleich aus dem Kühlschrank einschieben. Das ist für jeden praktisch der arbeiten muss oder auch am WE.
    Dankeschön

  8. Hallo Marcel, danke für das informative Video! Wie immer Daumen hoch!👍 Ich bin von einer Kenwood Major xl, älteres Modell auf die Ankarsrum umgestiegen, da ist mittlerweile mein Brot und Brötchen nur noch selbst backe! Am Anfang hatte ich große Probleme mit der Anka und ich war etwas enttäuscht, aber durch Anschauung Deiner Videos mit der Ankarsrum wurde ich immer wieder motiviert und heute liebe ich diese Maschine. Es hat ca. 3 Monate gedauert und ich jetzt habe ich mich an ihr gemütliches und schonendes Kneten gewöhnt und es macht mir sehr Spaß. Auch Kuchenteige gelingen mir sehr gut. Meine Kenwood ist zwar auch noch da und auch intakt, aber mein Favorit ist meine rote Anka! Also ich habe meinen Kauf nicht bereut. Die Häusler Maschine hätte mir auch gefallen, aber der Preis und die Größe der Maschine hatten mich doch etwas abgeschreckt. Nochmals danke und bis dann, beim nächsten Video Bruni

  9. Danke für die Infos.
    Ich besitze eine Kenwood Cooking und bin (fast) rundum zufrieden. Sie ist beinahe täglich im Gebrauch ob kneten, rühren, scmelzen, backen, kochen….
    Übrigens „Niedlezältli“ geht prima, erst noch ohne langes rühren am Herd 😅
    Nachteile sind:
    Eiweiss schlagen in klein Mengen.
    Auch Die Herstellung von Brotteig (1.5 Kg Mehl) sollte nicht regelmässig gemacht werden, da die Maschine zu fest strapaziert wird.
    Bin gespannt auf die neue Kenwood, da ich vor allem die integrierte Waage bei meiner vermisse!

  10. Ich bin mit der Anka vollumfänglich zufrieden. Finde auch die grosse Öffnung ideal wenn ich mal was nachgiessen oder schütten muss. Am Anfang etwas gewöhnungsbedürftig da sie nicht wie meine Kitchen Aid funktioniert, aber die Anka würde ich auf keinen Fall hergeben. Ich habe noch die Mühle dazu gekauft und bin einfach nur zufrieden und glücklich.

  11. Hallo miteinander
    wir haben eine uralte Kenwood ohne Waage und Schnickschnack, eine Ankarsrum, den Thermomix und für den Hofladen von Häussler die grosse Schwester der Alpha, die SP 20… Nein, ich bin kein Maschinenjunkie, wir kochen täglich für 40-50 Personen und backen jeden Tag für den Hofladen frisches Brot und Zöpfe, darum auch die Maschinen. Wie es Marcel erwähnt hat, hat jede ihre Vor- und Nachteile. Von all denen bin ich mit der Kenwood nicht warm geworden für Brot- und Zopfteige, die Ankarsrum gefällt mir dafür für kleinere Mengen Hefeteige, aber überhaupt nicht für Rührteige, den Thermomix brauche ich z.B. sehr gerne für geriebene Teige und für vieles Anderes in der grossen Küche (Salatsauce, Dinge kleinhacken, Puderzuckerproduktion usw. ) Die SP 20 macht natürlich mit Abstand die besten Brot- und Züpfeteige, die würde ich nicht mehr hergeben (wie auch den Ofen dazu 🙂 …sorry, war nicht gerade hilfreich, wenn man sich für eine entscheiden sollte…

  12. Lieber Marcel,
    Ich habe den Vorgänger der Ankersrum (Electrolux, annähernd baugleich).
    Meine Frage: benutzt du zum Brotteig kneten den Knethaken, oder die Rühr-Walze?

    Herzliche Grüße aus Hannover
    Claus

  13. Ist die Kitcheaid Artisan 185 mit der Kenwood vergleichbar? Wenn es nur eine Maschine sein soll – für den Standardhaushalt – Brot, ab und an Kuchen- welche wäre dann die erste Wahl? Bevorzuge weniger digitale Anzeigen- sprich Knöpfe zum Drehen anstatt Display.

  14. Meine Alpha habe ich vor ein paar Jahren gebraucht gekauft. Inzwischen ist sie 19 Jahre alt und läuft so zuverlässig wie ein Schweizer Uhrwerk 😉 Ich benutze sie ausschließlich für Brot-, Brötchen- und Hefeteige und bin sehr zufrieden damit. Die Ergebnisse sind super und auch große Mengen schafft sie locker. Da sie fast 30 kg wiegt, bewegt sie sich keinen Zentimeter vom Platz. Einmal im Jahr schmiere ich die Antriebskette und das war‘s auch schon mit der Wartung.
    Sie ist teuer, keine Frage, aber wer viel Brot backt ist meiner Meinung nach mit dieser Maschine gut bedient und vermutlich hält die robuste Qualität der Maschine ein Bäcker-Leben lang.

  15. Lieber Marcel, vielen Dank für dieses intressante Video. Kann dir nur zustimmen, selber bin ich stolze Besitzerin einer Alpha G2, einer Ankasrum und einer Bosch MuM. Wie du bin ich mit allen 3 sehr zufrieden und möchte keine hergeben. Sollte meine älteste, die Bosch, den Geist aufgeben, werde ich sie evt durch eine Keenwood ersetzen. Bin schon auf die neue von dir erwähnte gespannt!

      1. Herzlichen Dank für den Vergleich! Ich habe schon länger die Mum5 aber nicht wirklich happy damit für Brote. Ich benötige die Maschine hauptsächlich für Zopfteig, Pizzateig und weitere Brote – und meist mit 1Kg – 1.5kg Mehl. Somit wäre wohl die Häussler angebracht. Einzig das Gewicht schreckt mich etwas ab. Bei Kenwood heisst es aber max verarbeitbare Mehlmenge 910gr… oder ist dem nicht so?

        1. Hallo Eva,
          ich besitze die Kenwood CHEF XL Elite, also ohne Waage/Kochen etc. Damit verarbeite ich regelmäßig locker Brotteige mit 1-1,5 kg Mehl ohne Probleme.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Recipe Rating




Jetzt Newsletter abonnieren von meinen neusten Rezepte und zusätzlich von super Geschenken profitieren

Hello sweety - der Zucker der Zukunft

Marcel Paa - einfach lernen

DIE BACK ACADEMY - Werde Back-Profi

Marcel Paa - einfach shoppen

Shop - ALLES WAS DU ZUM BACKEN BRAUCHST

Homebaker - «Die Mühle des Vertrauens»

kÄPPELI Küchen-Und Raumdesign

NEWSLETTER

Jetzt Newsletter abonnieren von meinen neusten Rezepten, Aktionen und Geschenken profitieren!

145kAbonnenten
68kAbonnenten
31kAbonnenten
4.6kAbonnenten
16.4kAbonnenten