15/01/20

 

UrDinkel Butter Blätterteig Grundrezept

Warum nicht einmal Blätterteig aus UrDinkelmehl selber machen? Das ist gar nicht so kompliziert und aufwändig wie immer behauptet wird!
„UrDinkel“ ist ein Schweizer Label, das einem strengen Pflichtenheft unterliegt. Hier bekommst Du alle Informationen, rund um das Produkt UrDinkel.
4.16 from 13 votes
Zubereitung 30 Minuten
Arbeitszeit 30 Minuten
Stockgare 1-2 Std. im Kühlschrank

Mengenberechnung

1 Grundrezept

Zutaten
  

WICHTIG: alle Zutaten müssen kalt verarbeitet werden.

    UrDinkel Butter Blätterteig

    • 320 g UrDinkelmehl hell (UrDinkelmehl Type 630)
    • 100 g Butter
    • 135 g Wasser kalt
    • 6 g Salz
    • 10 g Essig

    zum Eintourieren

    • 100 g Butter kalt

    Anleitungen
     

    UrDinkel Butter Blätterteig

    • Mehl und Butter in Stücken in die Küchenmaschine geben. Danach das Ganze zirka 5 Min. gut verreiben. Das Salz und den Essig zum Wasser geben und das Salz auflösen. Tipp: Der Essig wird zur Stärkung des Gluten benötigt.
    • Die Wasser-Essig-Mischung zur Mehl-Butter-Mischung geben. Nur noch kurz zu einem Teig mischen (nicht kneten).
    • Den Teig aus der Küchenmaschine nehmen und auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche kurz von Hand durchkneten. Danach das Teigstück rechteckig etwas mehr als Doppelt so gross wie das Butterstück - ausrollen. Dabei den Teig immer wieder lockern und von der Arbeitsplatte lösen, damit er nicht an der Arbeitsplatte kleben bleibt.
    • Das zweite Stück Butter auf eine leicht bemehlte Arbeitsplatte legen, etwas Mehl darüber streuen und mit einem Rollholz leicht geschmeidig rollen. Anschliessend das Mehl auf der Butter und auf dem Teig entfernen und das Butterstück mittig auf den Teig legen. Die Butter von allen Seiten gut in den Teig einpacken. Anschliessend den Teig mit dem Rollholz gleichmässig flachdrücken/schlagen (nicht ausrollen). Danach den Teig in ein Teigtuch einpacken und für 1 Std. in den Tiefkühler oder 2 Std. in den Kühlschrank stellen.

    Tourieren

    • Den Teig nochmals mit dem Rollholz gleichmässig flachdrücken/schlagen. Danach den Teig zu einem Rechteck von ca. 8-10 mm Dicke auswallen und das Mehl auf der Oberfläche des Teiges entfernen. Dem Teig eine doppelte Tour geben. Das heisst, die beiden Enden der Längsseite in die Mitte des Teiges umlegen. Danach dieses Stück nochmals in der Mitte übereinanderlegen.
    • Danach den Teig erneut auf 8-10 mm ausrollen (in die andere Richtung als beim ersten Mal) und das Mehl auf der Oberfläche entfernen. Anschliessend die zweite Tour geben, wie beim ersten Mal. Dann den Teig mit dem Rollholz etwas flachdrückenschlagen, in ein Teichtuch einpacken und für mindestens 1 Std. kühl stellen.
    • Nach 1 Std. den Teig wieder auf eine leicht bemehlte Arbeitsfläche geben, auf 8-10 mm ausrollen und nach demselben Prinzip wie beide den ersten Touren, den Teig tourieren. Wenn der Teig schön kalt ist, kannst Du nach demselben Vorgehen gleich noch eine vierte Tour geben. Tipp: Ist der Teig nicht mehr so kalt, oder tritt bereits etwas Butter aus, den Teig unbedingt nochmals von 30-60 Min. kühlen.
    • Dann diesen Vorgang nochmals wiederholen. Anschliessend den Teig wieder in Frischhaltefolie packen über Nacht kühl stellen und erst dann verarbeiten.

    Video

    Gut zu wissen

    Haltbarkeit UrDinkel Butter Blätterteig

    • Lagerung bei 2-5 Grad (Kühlschrank) ca. 5-7 Tage
    • Lagerung bei -18 Grad (Tiefkühler) ca. 1-2 Monate

    Anwendungsbereiche

    Wähen, Tartes, Quiche, Patisserie

    Tourieren

    Beim Tourieren wird der Teig mehrmals ausgerollt und wieder zusammengelegt. Dadurch wird der Fettstoff gleichmässig als hauchdünne Plättchen im Teig verteilt. Überall dort, wo Fettplättchen eingelagert sind, entstehen beim Backen Dampfblasen, welche das Gebäck auftreiben. Zwischen den einzelnen Touriergänge den Blätterteig immer kühl stellen. Schonend, gleichmässig und vorsichtig Tourieren.
    Blätterteig ist weder süss noch salzig. Daher eignet er sich sowohl für herzhafte als auch für süsse Gebäcke.

    Blätterteigabschnitte

    Teigabschnitte niemals zusammenkneten, sondern nur zusammen drücken, aufeinanderlegen und nochmals ausrollen. Werden die Abschnitte wieder zusammen geknetet, verursacht dies einen Triebverlust im Teig und somit eine unregelmässige Form des Gebäcks. Die Teigabschnitte können ausgezeichnet zum Beispiel zur Erstellung von Aperogebäcke oder für gefüllte Blätterteiggebäcke verwendet werden.

    Häufig gestellte Fragen

    Auf der Seite "FAQ - Häufig gestellte Fragen" findest Du eine Sammlung der am häufigsten gestellten Fragen der Community von „einfach backen“ - Fragen aus allen verwendeten sozialen Medien und Mails.

    Nährwerte

    Einheit: 1Grundrezept | Kalorien: 2151kcal | Kohlenhydrate: 145g | Eiweiss: 32g | Fett: 164g

    Deine Notizen

    Häufig gestellte Fragen

    Auf der Seite „FAQ – Häufig gestellte Fragen“ findest Du eine Sammlung der am häufigsten gestellten Fragen der Community von „einfach backen“ – Fragen aus allen verwendeten sozialen Medien und Mails.

    Zum SCHWEIZER Shop

    Rollholz PROFI Holz 40x9 cm

    Teigtuch aus Kunststoff 64 cm x 20 m

    Mehlbesen 30 cm

    Zum Deutschen Shop

    Mehlbesen 30 cm

    Kunststoff Rollholz 50 cm

    Teigtuch aus Kunststoff 64 cm x 20 m

    Vielen Dank für Deinen Kommentar – leider kann ich bei aktuell hunderten von Anfragen und mindestens genau so vielen Kommentaren auf all meinen Kanälen, nicht immer eine Antwort garantieren. Sehr viele Fragen werden bereits in den Rezepten selber oder in den FAQs beantwortet. Ein Blog lebt ja vor allem durch den Austausch der Community, viel Spass.

     

    3 Antworten

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    Recipe Rating




    Lerne, wie ein Profi zu backen

    7-Tage kostenlos testen

    Shop - Alles was Du zum Backen brauchst

    Zum Shop Schweiz Zum Shop Deutschland

    hello sweety - der Zucker der Zukunft

    Erfahre mehr darüber

    Über 1000 kostenlose Beiträge und Rezepte

    Zu meinen Rezepten