19/04/17

 

Tortenpreise - Verkaufspreise berechnen

Wie werden Tortenpreise Verkaufspreise berechnet? Wie sieht eine entsprechende Kalkulationstabelle aus? Mit Rechnungsbeispiel aus der Praxis.
4.20 from 5 votes

Anleitungen
 

Wie sollten Tortenpreise berechnet werden?

  • Ich wurde vielfach angefragt, wie sich die Tortenverkaufspreise berechnen lassen. Denn nicht nur die Zutaten, sondern auch andere Kosten müssten mit dem Verkaufspreis gedeckt werden können. In meinem Beispiel arbeite ich mit fiktiven Zahlen. Eine Seriöse Kalkulation der Verkaufspreise ist im gewerblichen Bereich natürlich ein MUSS; im Hobby-Bereich kannst du allenfalls den einen oder anderen Punkt weglassen.

Teil 1

  • Als erstes müssen die Rohmaterialkosten und die Gehälter eruiert werden.
  • Rohmaterialkosten
    Kosten aller Zutaten gemäss verwendetem Rezept, d.h. Kilo-Preis umgerechnet auf die effektiv verwendete Menge der Zutat. Ebenfalls zu berücksichtigen sind hier Satinbänder, Cakeboard, Verpackungen usw.
    Kalkulation_Teil 01
  • + Produktionslöhne
    Die beinhaltet die gesamte aktive Zeit, die für die Torte verwendet wurde. Das bedeutet die Stunden der Planung, des Einkaufs, Zeit zum Abwägen und Verarbeiten der Zutaten, Stunden zum Herstellen der fertigen Torte, Abwasch und Aufräumen. Diese Min. oder Std. rechnest Du entsprechend in Währung um.
  • = Grundkosten
    Addiere die beiden oberen Beträge und du kommst auf die Grundkosten. Das sind diejenigen Kosten, für das benötigte Material und die eingesetzt Zeit (Std.-Aufwand)

Teil 2

  • Hier schauen wir uns die Zuschläge etwas genauer an:
  • + Grundkostenzuschlag
    Dieser Zuschlagssatz beinhalten die Kosten für übriges Personal wie z. B. Chauffeur, Reinigungsteam usw., Miete, Strom, Wasser, Werbung, Versicherungen usw. durchschnittlich 108% der Grundkosten
    Kalkulation_Teil 02
  • = Selbstkosten
    Grundkosten + Grundkostenzuschlage ergeben zusammen die Selbstkosten
  • + Verluste
    darunter zählen Biskuitabschnitte, übrige Creme, usw. durchschnittlich 8% der Selbstkosten
  • = Nettoverkaufswert
    Selbstkosten + Verluste ergeben zusammen den Nettoverkaufswert
  • + Mehrwertsteuer
    Mehrwertsteuersatz des entsprechenden Landes
  • = Kalkulierter Verkaufspreis
    Das entspricht dem Preis, den du für deine Torten berechnen musst, um alle Deine Kosten zu decken und noch etwas zu verdienen

Teil 3

  • Einfach unter "Download" auf "Grundkostenkalkulation" klicken und Du kannst die Kalkulationstabelle der Fachschule Richemont Luzern kostenlos runterladen.
    Diese hat den Vorteil, dass Du nicht mehr selber rechnen musst, sondern Du kannst einfach ein paar wenige Eingaben machen und danach rechnet Dir das Excel automatisch den empfohlenen Verkaufspreis aus.
Weitere Tipps und Tricks zu Kuchen, Torten und Kekse
Download

Hier kannst Du  kostenlos die Kalkulationstabelle der Fachschule Richemont Luzern runterladen: Grundkostenkalkulation.

Häufig gestellte Fragen

Auf der Seite „FAQ – Häufig gestellte Fragen“ findest Du eine Sammlung der am häufigsten gestellten Fragen der Community von „einfach backen“ – Fragen aus allen verwendeten sozialen Medien und Mails.

 

Vielen Dank für Deinen Kommentar – leider kann ich bei aktuell hunderten von Anfragen und mindestens genau so vielen Kommentaren auf all meinen Kanälen, nicht immer eine Antwort garantieren. Sehr viele Fragen werden bereits in den Rezepten selber oder in den FAQs beantwortet. Ein Blog lebt ja vor allem durch den Austausch der Community, viel Spass.

 

10 Antworten

  1. 5 Sterne
    Hallo Marcel
    ❤️lichen Dank für die tollen Videos. Sehr hilfreich! Eine frage habe ich dazu. Wenn du Gebäck aus Plunderteig vorbereiten möchtest, frierst du dann den Teig als Ganzes ein oder die geformten Teigstücke? Zum Beispiel Gipfeli für den Sonntagsbrunch. Backen am Sonntagmorgen, aber wenn mache ich den Teig wenn ich am Freitag/Samstag nicht zu Hause bin?
    Glg aus Beckenried
    Giuanna

  2. Hallo Marcel

    Vielen Dank für diese sehr wertvolle Schulung.
    Ich habe noch eine Frage zum Thema Grundkostenzuschlag.
    Sind diese 108% auch für das Jahr 2022 / 2023 gültig, oder sollten diese angepasst werden.
    Miete, gas, Strom und Wasser werden ja teurer.
    Welche durchschnittsmiete ist in diesen 108% enthalten?

    Vielen dank und Gruss
    Roberto

  3. 5 Sterne
    Hallo Marcel,
    herzlichen Dank für Deine tolle Erklärung und die Excel-Tabelle. Das hilft mir sehr weiter.
    LG aus dem Schwarzwald von Yvonne

  4. Hallo Marcel,
    ich finde deine Videos sehr lehrreich. Gern wollte ich die Kalkulationstabelle runterladen.
    Aber leider funktioniert es nicht. Kannst Du mir bitte weiterhelfen?

    Mit freundlichen Grüßen

    Ramona Hofmann

    1. Hallo Ramona
      Der Fehler im Link wurde behoben und Du kannst die Tabelle nun problemlos runterladen 🙂
      Beste Grüsse, Team Marcel Paa

      1. Hallo Marcel,

        ich hab heute versucht die Tabelle herunterzuladen und leider geht es nicht 🙁 Kannst du da nochmal weiterhelfen?

        LG Sarah

        1. Hallo Sarah
          einfach EINMAL (d.h. KEIN DOPPELKLICK) auf „Grundkostenkalkulation“ klicken und die Tabelle wird runtergeladen 🙂
          Beste Grüsse, Team Marcel Paa

          1. Hallo Team Marcel Paa

            ich habs jetzt mal übers Handy versucht, muss an meinem PC liegen – auf dem Handy gehts!

            Danke schön 🙂

4.20 from 5 votes (3 ratings without comment)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Recipe Rating




Lerne, wie ein Profi zu backen

7-Tage kostenlos testen

Shop - Alles was Du zum Backen brauchst

Zum Shop Schweiz Zum Shop Deutschland

hello sweety - der Zucker der Zukunft

Erfahre mehr darüber

Über 1000 kostenlose Beiträge und Rezepte

Zu meinen Rezepten