Search
Generic filters
Schokoladen Brioches - Rezept Marcel Paa

 

Schokoladen Brioches

Diesem himmlischen und luftige französische Gebäck kann wohl niemand widerstehen: diese fast wolkenhafte Luftigkeit und der buttrigen Geschmack - und das erst noch mit etwas Schokolade sind einfach traumhaft!
4.5 von 4 Bewertungen
Vorbereitung 15 Min.
Zubereitung 15 Min.
Arbeitszeit 30 Min.
Stockgare 90 Min.
Stückgare 120-150 Min.
Backdauer ca. 12-15 Min.
Backtemperatur 190 Grad Ober/Unterhitze

Zutaten
  

Rezeptmenge: für 18 Stück

    Briocheteig

    • 500 g Weissmehl (Weizenmehl Type 405/550)
    • 100 g Vollmilch Raumtemperatur
    • 15 g Zucker
    • 4 Eier
    • 130 g Butter weich
    • 10 g Salz
    • 10 g Frischhefe

    zum Bestreichen

    • 1 Ei verquirlt

    Haselnuss Gianduja >>> direkt zum Video „Haselnuss Gianduja

    in diesem Rezept brauchen wir 400 g Haselnuss Gianduja

    • 200 g Haselnüsse, gemahlen
    • 100 g Puderzucker
    • 250 g Kuvertüre, zartbitter mind. 50% Kakaogehalt

    Fertigstellung der Schoko Brioches

    • 400 g Sahne

    Anleitungen
     

    Briocheteig

    • Alle Zutaten – mit der Flüssigkeit beginnend - in die Küchenmaschine geben und auf kleiner Stufe kneten. Nach zirka 10 Min. Ankneten, die Geschwindigkeit erhöhen und den Teig auf mittlerer Stufe zirka 5 Min. weiter kneten bis er die “Fensterprobe“ besteht. Wenn der Teig noch klebrig ist und reisst, weiter kneten, bis er die Fensterprobe besteht.
    • Anschliessend ein grosses - am besten rechteckiges und flaches – Kunststoffbecken mit neutralem Öl (z.B. Rapsöl) gut ausfetten und den Teig hinein legen.
    • Den Teig mit einem Teigtuch oder Frischhaltefolie zudecken und für 90 Min. bei Raumtemperatur ruhen lassen.
    • Nach der Hälfte der Reifezeit den Teig wie folgt stretchen und falten:
      Hierzu ziehst Du an einer Seite des Teiges diesen in der Schüssel leicht hoch und legst den Teig an den gegenüberliegenden Schüsselrand. Dies geht am besten, wenn Du Deine Hände vorgängig in etwas Wasser tunkst. Diesen Vorgang von allen vier Seiten wiederholen.
    • Dann den Teig wieder zudecken und weitere 45 Min. bei Raumtemperatur aufgehen lassen.

    Formen

    • Während der Ruhezeit der Brioches die Formen mit 7 cm Durchmesser einfetten – Alternativ eine Muffinsform verwenden
    • Tipp: Wenn mit den Original-Brioche-Förmchen (Boden 4 cm Durchmesser, Höhe 3 cm) oder einem Muffinsblech gearbeitet wird, die Mulden gut ausfetten, bei Silikonformen ist dies nicht nötig.
    • Nach der Reifezeit den Teig auf eine bemehlte Arbeitsfläche geben und zu Stücke von je 50 portionieren. Diese Teiglinge zu gleichmässigen Kugeln formen.
    • Variante I
      Die Kugeln direkt in die Förmchen absetzen
    • Variante II
      Die Kugeln mit der Handkante während des Rollens zirka 1/3 abtrennen. Danach den grösseren Teil des Teigstückes leicht auseinander ziehen und das abgetrennte „Köpfchen“ im Teig versenken. Danach die Teiglinge in die vorbereiteten Förmchen legen.
    • Danach die Teiglinge zugedeckt bei Raumtemperatur 120-150 Min. ruhen lassen bis die Teiglinge leicht über die Form kommen.
    • Die die aufgegangenen Brioches vorsichtig mit dem verquirlten Ei bestreichen, Tipp: Sehr behutsam und vorsichtig bestreichen, durch das lange Aufgehen fällt der Teig schnell in sich zusammen und die ganze Luft ist raus.
    • Anschliessend die Eiersteiche zirka 15 Min. antrocknen lassen. In der Zwischenzeit den Backofen auf 190 Grad Ober/Unterhitze vorheizen.
    • Danach die Briochekugeln oben mit einem scharfen Messer zweimal übers Kreuz einschneiden, so dass ein kleines Quadrat entsteht.

    Backen

    • Das Blech mit den Brioches in die untere Hälfte des vorgeheizten Ofens schieben und für 12-15 Min. goldgelb backen.
    • Nach dem Backen die Brioche gut auskühlen lassen und erst dann aus den Förmchen nehmen.

    Haselnuss Gianduja >>> direkt zum Video „Haselnuss Gianduja

    • Die Haselnüsse auf ein Backblech geben und 10 Min. bei 180 Grad im Backofen rösten. In der Zwischenzeit die Kuvertüre in einem Temperiergerät oder über einem Wasserbad auflösen.
    • Nach dem Auskühlen die gerösteten Nüsse in einen Blender, Cutter oder Mixer geben und gut durch mixen.
    • Die aufgelöste Kuvertüre zu den Nüssen geben, alles gut vermischen und geschmeidig rühren. Anschliessend die Masse auf ein Teigtuch oder eine Frischhaltefolie geben, gut einpacken und leicht flach drücken.
    • Danach die Gianduja 24 Std. bei Raumtemperatur ruhen lassen, damit sie richtig auskristallisieren und erstarren kann.

    Fertigstellung der Schoko Brioches

    • Die vorbereitete Gianduja zirka 30 Sek. in die Mikrowelle geben, damit sie wieder schön weich wird (oder über einem Wasserbad auflösen).
    • Danach die kalte Sahne zur aufgelösten Gianduja geben und alles zusammen gut vermischen. Anschliessend mit einem Handrührgerät die Masse gute aufschlagen bis sie homogenisiert.
    • Die gut ausgekühlten Brioches mittig in zwei Lagen schneiden.
    • Die Giandujamasse in einen Spritzbeutel mit einer 10er Sterntülle geben und die Briocheböden spiralförmig mit der Creme füllen. Danach den Briochedeckel aufsetzen.

    Video

    Gut zu wissen

    Haltbarkeit

    In einem Stoffbeutel (oder einem Brotkasten) ca. 3-4 Tage. In Folie verpackt und tiefgekühlt ca. 2 Monate.

    Frischhefe

    Als Alternative kann auch Trockenhefe (Pulver) oder Flüssighefe verwendet werden. Dosierung gemäss Packungsanleitung.

    Fensterprobe

    Wenn Du ein kleines Stück des Teiges dünn auseinanderziehst und durch das „Teigfenster" eine Zeitung lesen kannst, ist der Teig genügend geknetet und für die Weiterverarbeitung perfekt.

    Mehl austauschen

    Du möchtest das im Rezept verwendete Mehl durch ein anderes ersetzen? Beachte hierzu bitte meinen Beitrag zu den Mehltypen.

    Häufig gestellte Fragen

    Auf der Seite "FAQ - Häufig gestellte Fragen" findest Du eine Sammlung der am häufigsten gestellten Fragen der Community von „einfach backen“ - Fragen aus allen verwendeten sozialen Medien und Mails.

    Nutrition*

    Kalorien: 367kcalKohlenhydrate: 16gEiweiss: 23gFett: 24g

    *Die Nährwert-Informationen beziehen sich auf EINE Einheit des gesamten Rezeptes.

    Ich freue mich sehr von dir zu lesen, bei der hohen Anzahl an Kommentaren bitte ich dich um Verständnis, dass ich nicht jede einzelne Frage persönlich beantworten kann – FAQ hier. Ein Blog lebt aber ja vor allem durch den Austausch der Community, viel Spass.

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    Recipe Rating




    Search
    Generic filters

    Jetzt Newsletter abonnieren von meinen neusten Rezepte und zusätzlich von drei super Geschenken profitieren

    Hello sweety - der Zucker der Zukunft

    DIE BACK ACADEMY - Werde Back-Profi

    Shop - ALLES WAS DU ZUM BACKEN BRAUCHST

    Homebaker - «Die Mühle des Vetrauens»

    kÄPPELI Küchen-Und Raumdesign

    Jetzt Newsletter abonnieren von meinen neusten Rezepte und zusätzlich von drei super Geschenken profitieren

    Hello sweety - der Zucker der Zukunft

    DIE BACK ACADEMY - Werde Back-Profi

    Shop - ALLES WAS DU ZUM BACKEN BRAUCHST

    Homebaker - «Die Mühle des Vetrauens»

    kÄPPELI Küchen-Und Raumdesign

    NEWSLETTER

    Jetzt Newsletter abonnieren von meinen neusten Rezepten profitieren
    und zusätzlich von drei super Geschenken!